BfA: Ein Q&A mit Game Director Ion Hazzikostas

BfA: Ein Q&A mit Game Director Ion Hazzikostas
BfA: Ein Q&A mit Game Director Ion Hazzikostas
User Rating: 4.8 (1 votes)

Wie bereits vor einigen Tagen durch einen Blogeintrag auf der offiziellen Internetseite von World of Warcraft angekündigt wurde, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Verlauf des heutigen Abends ein weiteren Live Q&A mit Game Director Ion Hazzikostas auf Twitch veranstaltet. Im Verlauf dieser etwas über eine Stunde lang laufenden Fragerunde beantwortete dieses Mitglied des Entwicklerteams eine Reihe von Fragen aus der Community, die sich aufgrund des vorgegeben Themas hauptsächlich mit der vor Kurzem gestarteten zweiten Saison von Battle for Azeroth beschäftigten. Wer diese Fragerunde nicht live verfolgen konnte, der findet weiter unten in diesem Artikel sowohl den Mitschnitt der Sendung als auch eine übersetzte Zusammenfassung der interessantesten Antworten.

 

 

Der Mitschnitt:

Live Developer Q&A with Ion Hazzikostas von Warcraft auf www.twitch.tv ansehen

 

 

 

Zusammenfassung der Fragerunde:

Kul Tiraner und Zandalari:

  • Diese Völker werden mit Patch 8.1.5 erscheinen.
  • Zum Freischalten dieser Völker müssen die Spieler die Kriegskampagne nur bis zu der Quest für den Raid abschließen. Der Raid muss nicht besucht werden.
  • Diese Rassen stehen den Spielern noch nicht zur Verfügung, weil die Entwickler sie im Rahmen der Story einführen wollten.
  • Ursprünglich sollten die Zandalari zusammen mit den Dunkeleisenzwergen zu Beginn der Erweiterung erscheinen. Allerdings passten die Zandalari besser zu den Kul Tiranern und der späteren Freischaltung.
  • Die Kul Tiraner verwenden ein komplett neues Rig für ihre Animationen, weshalb sie sehr viel Arbeit und Zeit benötigten.

 

Kriegsmodus:

  • Die Entwickler gehen nicht davon aus, dass die Quest mit dem 400er Item als Belohnung auch weiterhin nur der Allianz zur Verfügung stehen wird. Die Allianz beteiligt sich in letzter Zeit sehr oft an dem Kriegsmodus.
  • Die zusätzlichen Belohnungen sollen die Spieler der Allianz in den Kriegsmodus treiben und die Hordler, die keine Lust auf PvP haben, zum Deaktivieren dieses Features bringen.
  • Da Itemlevel 400 ein wenig zu hoch für solch eine Quest ist, werden die Entwickler die Gegenstandsstufe dieser Belohnung in der nächsten Woche auf 385 reduzieren.
  • Der Bonus aus dem Kriegsmodus wird durch die Anzahl der am Open PvP teilnehmenden Spieler der unterliegenden Fraktion bestimmt. In der nächsten Woche sollte der Bonus auf 25% fallen.
  • Das Ungleichgewicht zwischen Fraktionen hat sich seit Patch 8.1 halbiert.
  • Das Team arbeitet an den Lags in einigen Shards für den Kriegsmodus.

 

Charakterslots:

  • Möglicherweise werden die Entwickler das Cap von 50 Charakteren pro Account irgendwann auf dem gleichen Server zulassen.
  • Möglicherweise können Spieler in Patch 8.1.5 die Kriegsressourcen ihres Mains zu ihren Twinks verlagern.

 

Itemlevel und bessere Ausrüstung:

  • Das System mit den Tapferkeitspunkten machte den Wechsel zu neuen Raids immer sehr merkwürdig, weil Spieler durch den neuen Raid weniger Upgrades erhalten haben.
  • Ein System rund um Tapferkeitspunkte könnte bei dem letzten Raid einer Erweiterung sehr gut funktionieren.
  • Ein Unterschied von 30 Itemleveln ist der niedrigste Wert, der die Beute aus einem neuen Raid interessant erscheinen lässt.

 

Händler für das PvP:

  • Über eine Saison erhalten die Spieler pro Rüstungsslot mehrere Auswahlmöglichkeiten an Gegenständen. Auch wenn das Ganze keinen Händler ersetzt, so haben die Spieler aber zumindest Wahlmöglichkeiten.
  • Es gibt keinen Händler, der den Raidern von WoW einfach die von ihnen gewünschte Beute verkauft. Die Entwickler wollen erreichen, dass sich die Verteilung der Belohnungen möglichst gebalanced anfühlt.
  • Wenn eine Klasse einen bestimmten Wert unbedingt für das PvP benötigt, dann möchten die Entwickler diese Situation gerne ändern. Es sollte sich nicht so anfühlen, als müssten die Spieler unbedingt Ausrüstung mit dem Wert sammeln.

 

Mythic+:

  • Das Team möchte Mythic+ gerne mehr einzigartige Belohnungen geben.
  • Die Änderung an den Unsichtbarkeitstränken sollte dafür sorgen, dass Schurken nicht mehr ganz so wichtig sind.
  • Das Team möchte in Mythic+ gerne möglichst viele einzigartige Mechaniken der Klassen vorstellen.
  • Das Team will sich die Zeiten, Mobs und Dungeons anschauen, die den Gebrauch von Unsichtbarkeit erfordern.
  • Eine Strafe für Spieler einzubauen, die einfach so aus Mythic+ rausgehen, würde auf Dauer nur noch mehr Probleme verursachen. Außerdem gibt es einige Runs, die man abbrechen sollte.
  • Das Team hat bereits über eine soziale Wertung für Mythic+ gesprochen.

 

Transmog:

  • T-Sets und klassenspezifische Rüstungen könnten in der Zukunft zurückkehren.
  • Klassensets wurden entfernt, um mehr Vielfalt bei den Sets von verschiedenen Orten zu erlauben.

 

Das Herz von Azeroth in der Zukunft:

  • Das Team möchte sich von dem erneuten Freischalten von bereits freigeschalteten Effekten distanzieren.
  • In der Zukunft (Patch 8.2) werden sich Azeritgegenstände direkt nach dem Fund automatisch freischalten.
  • Die Artefaktmacht wird in Zukunft direkt in das Herz von Azeroth gehen und dort neue Talente und Fähigkeiten freischalten.
  • Diese neuen Effekte könnten darauf basieren durch was für Content die Spieler diese Fähigkeiten freigeschaltet haben (Raid, Mythic+ etc.)

 

Titanenresiduum:

  • Das sogenannte “Residuum Funneling” wird nur von sehr extremen Gilden betrieben.
  • Das Team möchte in Zukunft gerne den Vorteil reduzieren, den diese extremen Gilden gegenüber anderen Spielern erlangen.

 

Entwicklung und Design:

  • Die größte Herausforderung der Entwickler läuft darauf hinaus, dass Spiel für sehr viele verschiedene Arten von Spielern auszulegen.
  • Das Spiel wird besser dadurch, dass die Entwickler sich auf viele verschiedene Arten konzentrieren müssen.
  • Das Spiel beinhaltet viele Catch Up Mechaniken, um den Aufwand von Rückkehrern und neuen Spielern gering zu halten.

 

Die globale Abklingzeit:

  • Die Entwickler wollen in der Zukunft weitere Fähigkeiten von der globalen Abklingzeit nehmen.
  • Das Team bespricht aktuell, wie man reine Steigerungen von Schaden oder Heilung interessanter gestalten könnte. Eine Möglichkeit wäre es solche Effekte direkt mit einem Stoß an Heilung etc. zu verbinden.

 

Klassenänderungen und Rollen:

  • DPS von Heilern sollte nicht zu nahe bei den DDs liegen, weil ihre Rotationen wesentlich simpler sind.
  • Auch wenn einige Heiler einen kleinen Schadenbonus gebrauchen könnten, so wollen die Entwickler aber unbedingt eine ähnliche Situation wie mit dem Disziplin-Priester zu Beginn des Addons vermeiden.
  • Patch 8.1.5 wird keine umfangreichen Klassenänderungen mit sich bringen.
  • Das Balancing der Klassen wird vermutlich im Verlauf der nächsten Wochen durch Hotfixes passieren. Die Entwickler wollen das Feedback aus dem neuen Raid abwarten.
  • Komplette Überarbeitungen von Klassen werden vermutlich erst mit dem nächsten Addon erscheinen.

 

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort