Höhepunkte der Lore: Die Geschichte der Klaxxi

Höhepunkte der Lore: Die Geschichte der Klaxxi
Höhepunkte der Lore: Die Geschichte der Klaxxi
User Rating: 4.8 (4 votes)

In World of Warcraft gibt es mittlerweile eine Reihe von sehr unterhaltsamen Handlungssträngen, die zwar inhaltlich äußerst interessant sind, aber aufgrund ihrer Lage innerhalb der Questgebiete der älteren Erweiterungen sowohl von neuen Spielern als auch von Twinks häufig übersprungen werden. Um einige dieser teilweise vergessenen Geschichten, Questreihen und NPCs etwas in den Vordergrund zu rücken, möchte ich jetzt in unregelmäßigen Abständen einige der vielversprechendsten Handlungsstränge des Spiels in eigenen Artikel hervorheben. Den Anfang macht die mit Mists of Pandaria eingeführte Geschichte rund um die Klaxxi, das Volk der Mantis und die Getreuen der Klaxxi.
 

 
Um auf diesen Handlungsstrang einzugehen, müssen wir allerdings erst einmal klären, um was für ein Volk es sich eigentlich bei den mit Mists of Pandaria eingeführten Mantis handelt. Diese auf den gleichnamigen Insekten basierende Gruppe gehörte zusammen mit den Nerubern und den Qiraji zu den Völkern, die von den Alten Göttern abstammen und diesen Aliens als Armee dienten. Als die Titanen über diese Monster siegten, teilten sich diese früher nur als Aqir bekannten Wesen in die drei oben erwähnten Untergruppen auf. Die Mantis leben seit diesem Zeitpunkt in Pandaria jenseits einer gewaltigen Mauer, die sie von den meisten anderen Völkern dieses Kontinents trennt und von den Pandaren bewacht wird. In regelmäßigen Abständen schicken die Mantis Wellen von Angreifern gegen diese Mauer aus, deren potenziell katastrophalen Auswirkungen bisher allerdings immer von den Wächtern aufgehalten wurden. Da durch diese Angriffe nur die stärksten Exemplare zum Schwarm zurückkehren, dünnen die Mantis durch dieses Vorgehen dauerhaft ihre schwächsten Mitglieder aus. Sowohl die Verbindung mit den Alten Göttern als auch die Hintergründe der Wellen werden den Spielern aber nicht direkt zum Start der Geschichte offenbart.
 
Auch wenn die Spieler diesem Volk bereits vorher einige Male in Pandaria über dem Weg laufen, so beginnt die eigentliche Interaktion mit den Mantis eigentlich erst in der Schreckensöde. Dort treffen sie nämlich auf die sogenannten Klaxxi. Dabei handelt es sich um eine Gruppe der weisesten Vertreter dieses Volkes, die den Gegenpart zu der amtierenden Großkaiserin darstellen und in MoP gezwungenermaßen die Hilfe der Allianz und der Horde annehmen müssen. Die Kaiserin Shek’zeer wurde nämlich von dem zuvor von den Streitern  der beiden spielbaren Fraktionen aufgeschreckten Sha der Angst verseucht und hat aus diesem Grund eine verfrühte Welle mit Angreifern losgeschickt, viele sonderbare Entscheidungen getroffen und einen Bürgerkrieg innerhalb ihrer eigenen Untergebenen ausgelöst. Die Spieler müssen den Klaxxi deshalb bei einer Reihe von Aufgaben helfen und dadurch dann langsam das Vertrauen dieser insektenähnlichen Einwohner Pandarias erlangen.
 

 
Die wichtigste Aufgabe der Spieler besteht neben dem Bekämpfen der verdorbenen Diener der Kaiserin dann daraus, dass sie in die Rolle eines Erweckers geschlüpft sind und die überall in der Schreckensöde versteckten Getreuen der Klaxxi aufwecken müssen. Die stärksten Vertreter dieser Rasse (Überlebende der Kämpfe an der Mauer) wurden in der Vergangenheit nämlich in Bernstein eingeschlossen und warten in diesem gefrorenen Zustand auf den Start eines zukünftigen Kampfes. Im Verlauf der Questreihe der Klaxxi und des Steigerns der Rufpunkte bei dieser Fraktion befreien die Spieler bis zu zwölf verschiedene Getreue, die alle über unterschiedliche Persönlichkeiten verfügen und den Spielern durch nützliche Effekte bei ihren Abenteuern in der Schreckensöde zur Seite stehen. Zu diesen Abenteuern gehörte für viele Spieler damals auch ein Abstecher in das Herz der Angst, wo sie unter anderem die Großkaiserin Shek’zeer besiegten und den Klaxxi dabei halfen eine jüngere neue unverderbte Kaiserin an ihren Platz zu setzen.
 
Wenn Spieler eine ehrfürchtige Rufstufe bei den Klaxxi besitzen und alle Quest bei dieser Fraktion beendet haben, dann haben sie sich den Respekt dieser Gruppe verdient und werden endlich in ihre größten Geheimnisse eingeweiht, die diesen Handlungsstrang erst wirklich hervorragend machen. In einem äußerst interessanten Dialog offenbaren die Klaxxi den Spielern alle zu Beginn dieses Artikels erwähnten Hintergrundinformationen. Der entsprechende NPC geht unter anderem darauf ein, warum dieses Volk die Mauer angreift, woher sie eigentlich stammen und was für eine Rolle der Alte Gott Y’shaarj in ihrem Glaubenssystem spielt. Dieser Erzählung zufolge beten die Mantis selbst nach all den Jahrtausenden des Wartens noch immer zu den alten Göttern und würden diesen Wesen (insbesondere Y’shaarj) bei ihrer Rückkehr jederzeit erneut dienen. Das gesamte Gespräch ist in diesem Fall äußerst spannend inszeniert und stellt wegen der übermittelten Schnipsel der Hintergrundgeschichte für Fans der Lore des Spiels auf jeden Fall einen der Höhepunkte dieses Addons dar.
 
Wer mit diesem Gespräch noch nicht vertraut ist, der kann folgend einen Blick auf die Aussagen der Klaxxi werfen:
 

  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: Wakener, your deeds have earned you the trust of the Klaxxi.
  • Kil’ruk heads for the door of Klaxxi’vess at a brisk pace.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: You are to be rewarded. Walk with me.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: We mantid are an elder race. The pandaren you associate with – they are but children. They have their role to play.
  • Kil’ruk reaches the door to the lower level and opens it, continuing the monologue while walking the path.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: Each cycle, our young swarm their walls. The pandaren slay the weak. The strong return.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: With each generation, we grow ever stronger.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: Before your history began, our empire was vast. We shared this world with our sister kingdoms, Ahn’Qiraj and Azjol-Nerub.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: Our Gods were many, and powerful. We mantid worshipped the seven heads of Y’shaarj.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: Great was the Old One, and terrible was His wrath. He consumed hope and begat despair; He inhaled courage and breathed fear.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: When the usurpers came – the ones you call “Titans” – Y’shaarj was destroyed.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: His last terrible breath has haunted this land ever since, but the shadows he left behind are mere whispers of his former glory.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: I tell you now, because you have earned this warning.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: Your gods are not your gods, outsider.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: If the Old Ones ever return, we mantid will once again stand by their side.
  • Kil’ruk stops in front of a picture of what is presumably a representation of Y’Sharrj and turns around, facing the adventurer.
  • Kil’ruk the Wind-Reaver says: The wisest among you will do the same.

 
 
Auch wenn die Geschichte der Mantis in dem Grundspiel von Mists of Pandaria nach dem Dialog mit den Klaxxi eigentlich als abgeschlossen galt, so haben die Entwickler dieses Volk für das mit Patch 5.4.0. eingeführte Finale dieser Erweiterung zur Überraschung vieler Spieler aber noch einmal kurz zurückgebracht. Die beim Questen in der Schreckensöde gesammelten Getrauen der Klaxxi bilden gemeinsam nämlich einen Encounter in der in Patch 5.4.0. enthalten gewesenen Schlacht um Orgrimmar und fungieren als vorletzter Bosse im Grunde sogar als direkte Beschützer von Garrosh Höllschrei. Die Klaxxi haben sich Garroshs Feldzug angeschlossen, weil er im Auftakt dieses Content Updates das Herz von Y’shaarj geborgen hat und nun von den Mantis in gewisser Weise als Rückkehr ihres früheren Gottes angesehen wird. Trotz einiger Dialoge mit den Spielern und der Erinnerung an die gemeinsam verbrachte Zeit bleiben die Getreuen ihrer Aufgabe treu und müssen in diesem Schlachtzug nacheinander von den Spielern getötet werden. Mit dem Sieg über diesen Boss in die darauf folgende Zerstörung des Herzens endet dann auch die in MoP erzählte Geschichte dieses Volkes.
 

 

Das wirklich Interessante an diesem Handlungsstrang ist der Umstand, dass die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment damit eine Geschichte erzählt haben, die zwar eng mit der größeren Geschichte des Spiels verbunden ist, aber bisher nur im Verlauf von Mists of Pandaria eine wirkliche Rolle spielte. Dieser Handlungsstrang gehört zu den wenigen Geschichten des Spiels mit einem wirklich zufriedenstellenden Ende, welches gleichzeitig aber trotzdem etwas Spielraum für eine Rückkehr der Mantis lässt. Sollten die Alten Götter in der Zukunft nämlich irgendwann einmal das Hauptmotiv einer Erweiterung (nach BFA?) darstellen, dann könnten auch alle drei insektenähnlichen Völker des Spiels erneut eine Rolle in der aktiv erzählten Geschichte spielen. Bisher wurden die Mantis leider nur durch einen Auftritt in den Inselexpeditionen von BfA und mehrere auf ihnen basierende Gegenstände zurückgebracht.
 
Ein weiterer Grund für die Stärke dieses Handlungsstranges und die Beliebtheit innerhalb der darüber in Kenntnis gesetzten Teile der Spielerschaft ist der Überraschungseffekt des am Ende freigeschalteten Dialogs. Für gewöhnlich sind die in World of Warcraft vorhandenen Ruffraktionen alle in gewisser Weise mit der Horde und der Allianz verbündeten und stellen Helfer im Kampf gegen die chaotischen und rein bösen Feinde der frei lebenden Völker von Azeroth dar. Die Klaxxi weichen trotz eines gemeinsamen Feindes in Form der verdorbenen Kaiserin überraschenderweise aber stark von dieser Vorlage ab und haben sich in Patch 5.4.0 sogar als direkte Feinde der Spieler herausgestellt. Wer bei den Quests in der Schreckensöde nicht gut aufgepasst hat oder sich von vornherein nicht sonderlich viel mit der Lore von World of Warcraft beschäftigt hat, der könnte tatsächlich nicht mit den Offenbarungen der Klaxxi und ihr Rolle als Encounter in einem Raid rechnen und eine ziemliche Überraschung erleben. Im Gegensatz dazu gehen die meisten anderen feindlichen Fraktionen des Spiels wesentlich offener mit ihrer Feindseligkeit um und stellen sich den Spielern (oft nach einer Wahl zwischen zwei Gruppen) direkt ohne freundliche Phase entgegen. Somit nehmen die Klaxxi eine ganz besondere Rolle ein.
 

1 Comment

  1. Vielen Dank für den umfassenden Artikel! Ich war sehr überrascht, dass man nach dem maximalen Ruf sogar eine extra Geschichte zu hören kriegt. Ich freue mich sehr auf weitere Artikel. Weiter so! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort