WoW: Ausrüstung mit Willenskraft und Bonusrüstung

WoW: Ausrüstung mit Willenskraft und Bonusrüstung
WoW: Ausrüstung mit Willenskraft und Bonusrüstung
User Rating: 4.7 (1 votes)

Mit dem vor Kurzem veröffentlichten Patch 6.1 haben die Entwickler das Beuteanrecht von Heilern und Tanks ein wenig überarbeitet und dafür gesorgt, dass diese Rollen nun durch Missionen oder ihren Bonuswurf bestimmte Schmuckstücke ohne Willenskraft oder Bonusrüstung nicht mehr erhalten können. Da diese Anpassung allerdings zu vielen Diskussionen in den offiziellen Battle.Net Foren führte, hat sich Community Manager Lore bereits vor einigen Tagen in einem Bluepost dazu geäußert, warum die Entwickler sich für diesen Schritt entschieden haben. Mittlerweile wurde diese Erklärung von Community Manager Rynundu auch in die deutsche Sprache übersetzt und in den passenden Foren gepostet.

Scheinbar möchten die Entwickler die Werte “Bonusrüstung” und “Willenskraft” gerne so gestalten, dass Tanks bzw. Heiler sie auf jedem möglichen Ausrüstungsplatz haben möchten und Items mit diesen Attributen sich für die jeweilige Rolle wesentlich besser eignen als die Gegenstände für Schadensausteiler. Während “Bonusrüstung” diesen Punkt für Tanks bereits vor Patch 6.1 erreicht hatte, so mussten die Mitarbeiter von Blizzard die “Willenskraft” für die Heiler mit diesem Update erst noch ein wenig anpassen. Somit sollten nun Gegenstände mit Willenskraft immer besser sein als Items ohne diesen Wert, weshalb es den Ansichten der Entwickler zufolge wenig Sinn ergibt, dass Heiler durch Bonuswürfe etc. einige Gegenstände erhalten können, die dieses Attribut nicht besitzen.

Leider bilden Schmuckstücke dabei allerdings eine kleine Ausnahme, da es je nach Situation manchmal auch besser sein kann, einen Gegenstand mit anderen Werten oder einem bestimmten Effekt auszurüsten. Die Entwickler besprechen aktuell intern, wie sie in Zukunft mit diesen Grenzfällen umgehen möchten. Trotzdem kann man im Allgemeinen festhalten, dass Heiler den Wert “Willenskraft” und Tanks den Wert “Bonusrüstung” bevorzugen sollten und somit zumindest Blizzards Einschätzung zufolge keinen Bedarf mehr für bestimmte Gegenstände haben.

 

Sowohl Willenskraft als auch Bonusrüstung sollen die Anzahl der Interessenten an einem bestimmten Gegenstand innerhalb eines Schlachtzugs einschränken. Der TE hat das perfekte Argument für diese Unterscheidung gebracht: Er hatte es auf den Gegenstand Winziger Schwarzeisentiegel abgesehen, sich aber damit abgefunden, dass er ihn eigentlich nur durch einen Bonuswurf oder eine Missionsbelohnung erhalten konnte, da in seiner Schlachtzugsgruppe so viel Konkurrenz für das Schmuckstück herrscht. Das ist eine besch…eidene Situation.

Bei Bonusrüstung funktioniert diese Unterscheidung momentan sehr gut. Der Wert ist für Schadensspezialisierungen nicht von Interesse, für Tanks aber mit Abstand der beste – das geht sogar so weit, dass Tanks so gut wie immer Gegenstände mit Bonusrüstung bevorzugen, selbst wenn andere Gegenstände eine deutlich höhere Stufe haben.

Vor 6.1 haben wir tonnenweise Feedback von Tanks erhalten, die sehr enttäuscht waren, bei Bonuswürfen Schmuckstücke, Ringe usw. ohne Bonusrüstung zu erhalten. Es kam ihnen wie ein vergeudeter Wurf oder eine Missionskiste vor, wenn sie einen Gegenstand erhalten haben, den sie für ihre Beutespezialisierung gar nicht benutzen würden. Außerdem ist es für unerfahrene Spieler etwas irreführend – schließlich würde mir Blizzard doch bei meinem Bonuswurf keine Halskette mit höherer Gegenstandsstufe und kritischem Trefferwert/Mehrfachschlag geben, wenn sie kein Upgrade wäre, oder?

Ähnliche Reaktionen haben wir bei Heilern erlebt, woraufhin wir uns näher angeschaut haben, wie Willenskraft funktioniert. Wir möchten, dass Willenskraft ähnlich wie Bonusrüstung so begehrt ist, dass man den Wert womöglich überall haben möchte. Wenn das für eure Klasse nicht der Fall ist, möchten wir das Problem dadurch beheben, dass wir Willenskraft für euch attraktiver machen und euch nicht um Gegenstände ohne Willenskraft wetteifern lassen.

Einige Änderungen in diese Richtung wurden schon in 6.1 vorgenommen (zum Beispiel die Änderungen an ‘Manatee’ für Nebelwirker). Wir glauben, dadurch sind wir jetzt an einem Punkt angekommen, an dem Heiler immer Willenskraft auf ihren Hals-, Finger- und Rückenplätzen bevorzugen sollten. Im Fall von Schmuckstücken müssen wir der Tatsache Rechnung tragen, dass sie sich von Natur aus etwas anders verhalten: in der überwältigenden Mehrheit aller Fälle solltet ihr ein Willenskraftschmuckstück bevorzugen, allerdings kann es auch Situationen geben, in denen Schadensschmuckstücke besser sind. Wir diskutieren noch, welche Änderungen (wenn überhaupt) nötig sind, um solche Grenzfälle zu verhindern, aber auch hier ist unser Ziel, dass Schadensschmuckstücke für euch uninteressant sein sollten.

 

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort