BfA: Ein Interview mit Jeremy Feasel

BfA: Ein Interview mit Jeremy Feasel
BfA: Ein Interview mit Jeremy Feasel
User Rating: 5 (1 votes)

Die Betreiber des äußerst unterhaltsamen YouTube Kanals Taliesin & Evitel Do Games hatten vor Kurzem die Gelegenheit dazu, sich ein wenig mit dem direkt an World of Warcraft mitarbeitenden Lead Game Designer Jeremy Feasel zu unterhalten und ein kurzes Interview über zukünftige Inhalte für dieses beliebte MMORPG zu führen. Auch wenn dieser Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Verlauf dieses Gesprächs keine wirklichen Neuerungen enthüllte, so äußerste er sich interessanterweise aber zumindest zu der Einstellung des Entwicklerteams, der Geschichte des Spiels und brandneuen Systemen für die Inhalte aus Patch 8.2. Wer das Video mit diesem Interview nicht komplett schauen möchte, der findet weiter unten in diesem Artikel auch noch die übliche Zusammenfassung der interessantesten Aussagen des Entwicklers.

 

 

Zusammenfassung des Interview:

Crestfall:

  • Bei Crestfall handelt es sich um eine mit Patch 8.2 erscheinende neue Insel für die Inselexpeditionen. Diese Insel beinhaltet viele Elemente aus WC2.
  • Hier können Spieler unter anderem Drachenskelette, verstorbene Greifenreiter, zerstörte Schlachtschiffe und viele weitere Dinge entdecken.
  • Die Karte erzählt sogenannte “Micro Stories” durch die verbliebene Architektur und die Funde der Spieler.

 

Inselexpeditionen:

  • Viele der in Inselexpeditionen erhältlichen Quests werden die Grundlage für zukünftige Ereignisse bilden. Diese Aufgaben sind nicht grundlos im Spiel vorhanden.
  • Im Verlauf der Erweiterung werden die Entwickler die Geschichten von einigen dieser Quests nehmen und sie weiter ausbauen.
  • In normalen Inselexpeditionen könnten Spieler mehr Zeit zum Erforschen der Spielfelder erhalten.

 

Die neue AI der NPCs:

  • Ein mit Patch 8.1.5 erscheinender neuer Brawl lässt die Spieler im Arathihochland gegen eine Armee von NPCs antreten. Diese NPCs verwenden die gleiche AI, die bereits bei den Gegnern in den Inselexpeditionen eingesetzt wurde.
  • Diese Technologie könnte in der Zukunft bei weiteren neuen NPCs eingesetzt werden. Eine Möglichkeit wären Leibwächter für die Spieler.

 

Die Geschichte und Nazjatar:

  • Wenn das Team einen neuen Handlungsstrang entwickelt, dann denken sie immer daran, wie sich diese Geschichte durch die komplette Erweiterung zieht. Ein Handlungsstrang in BfA ist der Aufstieg von Sylvanas, wie sie ihre Macht als Anführer der Horde verwendet und wie die Leute darauf reagieren. Diese Geschichte wird eine Rolle in den Ereignissen in Nazjatar spielen.
  • Spieler werden in Patch 8.2 einige Verbindungen zwischen ihren eigenen Handlungen und den Ereignissen in Nazjatar sehen.
  • Die Helden der Horde und der Allianz werden gewissen Einfluss auf die Umgebung von Nazjatar haben.
  • Die größere Geschichte des Spiels wird aber nicht unbedingt in Nazjatar selbst erzählt werden. Spieler könnten dafür auch zu anderen Orten reisen müssen.

 

Verbündete Völker:

  • Das Team liebt das System rund um die Verbündeten Völker.
  • In der Zukunft soll es weitere Rassen dieser Art geben. Im Moment können die Entwickler aber noch nichts ankündigen.

 

Systeme:

  • Das Team möchte sich gerne davon distanzieren die Inhalte des Spiels durch Quests zu versperren, die das Einsammeln einer großen Menge an Ressourcen benötigen. Sie möchten sich lieber auf umfangreiche Questreihen mit einer tollen Geschichte konzentrieren.
  • Eine Reihe von Entwickler arbeitet aktuell an neuen Systemen für die Spielwelt, Sandbox Systemen und Updates für die Weltquests in allen Zonen.

 

Nazjatar und Mechagon:

  • Spieler werden ein gewaltiges Cinematic sehen, ihren ersten Quest Hub freischalten, neue Freunde finden und in das neue Leibwächter-System einsteigen.
  • Der Leibwächter kann auf höhere Stufen steigen und dadurch sowohl neue Fähigkeiten als auch Elemente der Story freischalten. Die neuen Quests erzählen Spielern die Hintergründe der neuen Rassen.
  • Spieler werden neue Weltquests mit einzigartigen Mechaniken abschließen können.
  • Es wird gelegentlich öffentliche Events geben.
  • Es soll sich so anfühlen, als würde andauernd irgendwo etwas passieren.
  • Das Team möchte sich stärker mit dem System einer erforschbaren Sandbox beschäftigen. Spieler sollten selbst nach Wochen oder Monaten noch neue Dinge entdecken können.
  • Mechagon wird ein besonderes System zum Freischalten von Content verwenden.
  • Spieler können überall in Mechagon praktische Handwerksmaterialien finden. Spieler können diese Objekte bei einem NPC abgeben und dafür dann mechanische Belohnungen wie beispielsweise einen Spinnenroboter erhalten.
  • Die meisten Rätsel und Geheimnisse im Spiel sind freiwillig von einzelnen Entwicklern erschaffene Inhalte. Es gibt kein eigenes Team für diese Inhalte.

 

 

 

(via)

1 Comment

  1. Der Leichtwächter

    2. Punkt letzter Abschnitt

    Danke für die Info!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort