Update: Einen eigenen Pterrodax zum Reittier ausbilden

Update: Einen eigenen Pterrodax zum Reittier ausbilden
Update: Einen eigenen Pterrodax zum Reittier ausbilden
User Rating: 4.8 (2 votes)

Update: Nachdem die ursprüngliche Dropchance von Pterrordaxei bereits in der geschlossenen Beta von Battle for Azeroth auf einen sehr geringen Wert verringert wurde und Spieler sich nicht einmal mehr sicher darüber waren, ob dieser Gegenstand überhaupt in der fertigen Version der Erweiterung existiert, konnten einige Spieler (inklusive mir) vor Kurzem nun sowohl der Fundort als auch die Existenz dieses Items auf den Liveservern von World of Warcraft bestätigen. Auch wenn dieses Ei für Spieler der Horde im Grunde bei allen Flugsauriern auf Zandalar droppen kann, so handelt es sich bei dem besten Platz zum Farmen dieses Gegenstands höchstwahrscheinlich um einen Hügel in Zuldazar bei den Koordinaten 67/32. An diesem Ort befinden mehrere Versionen des Flugsauriers Luftreißerpterrordax, die aufgrund ihrer schnellen Respawnzeit und Anzahl sehr schnell in großen Mengen getötet werden können.

Wer Glück hat und diesen seltenen Questgegenstand von den Flugsauriern erbeutet, der kann eine über einen Monat gestreckte Reihe von Quests starten, die Spieler am Ende mit dem epischen Reittier Kua’fon belohnt. Weitere Informationen zu diesem epischen Reittier und der Questreihe findet ihr weiter unten in diesem Artikel.

 

(Hinweis: Seit einem vor Kurzem veröffentlichten Hotfix kann die von dem Ei gestartete Quest nicht mehr länger geteilt werden.)

 

Originalartikel:

Mit der am 14. August 2018 in allen Teilen der Welt gleichzeitig erscheinenden Erweiterung “Battle for Azeroth” werden die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment unter anderem eine Reihe von beeindruckenden neuen Reittieren in dieses beliebte MMORPG implementieren. Zu diesen kommenden Mounts gehört beispielsweise der Pterrodax  Kua’fon, der zu den wenigen Reittieren von World of Warcraft gehört, deren Besitzer diese Tiere vor dem ersten richtigen Einsatz erst einmal durch das Abschließen mehrerer täglicher Quest zu einem erwachsenen Exemplar erziehen müssen. Da dieses neue Reittier ziemlich gut aussieht und seine Freischaltung sowohl umfangreich als auch langwierig ist, findet ihr weiter unten in diesem Artikel jetzt sowohl ein nützliches Vorschauvideo zu diesem Mount als auch eine längere Übersicht zu den für dieses Reittier benötigten Quests.

 

 

Das Ei eines Pterrodaxes:

Um diese umfangreiche Questreihe zu starten, müssen daran interessierte Mitglieder der Horde erst einmal ein Pterrordax Egg erbeuten. Dieser Gegenstand kann mit einer sehr geringen Chance bei beinahe allen Pterrodax NPCs in Zuldazar droppen, was die gezielte Suche nach diesem Ei leider recht schwierig gestaltet. Wer das Glück hat dieses Obejt zu finden, der erhält Zugriff auf die automatisch startende Quest A Child of Pa’ku. Diese Aufgabe erfordert von den Spielern, dass sie das Ei zu Pa’ku bringen, der sich südlich des Kriegsbestienkrals befindet. Pa’ku gibt das Ei offiziell in die Verantwortung des Spielers und überlässt ihnen die neue Quest Your Problem Now. Nun müssen die zukünftigen Reiter eines Pterrodaxes nur noch das Ei in ein nahes Nest legen und auf das Schlüpfen von Kau’fon warten.

Sobald Kau’fon geschlüpft ist, stellt sich heraus, dass die Helden der Horde keine Ahnung von der Aufzucht solch eines Tieres haben. Nach einem erneuten Gespräch mit Pa’ku sollen die Spieler für die Quest SKREEEEE! den Händler Meatminder Teki aufsuchen und dort dann etwas Nahrung für ihren Dinosaurier kaufen. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Spieler die zuvor erworbene Nahrung nur noch an ihr Tier verfüttern und kurz mit dem NPC Wingminder Goja sprechen, der ihnen netterweise seine Hilfe bei der Aufzucht des Flugsauriers anbietet.

 

Phase 1:

Die täglichen Quests:

Zu diesem Zeitpunkt erhalten die Spieler sowohl die Quest Nature Versus Nurture als auch Zugriff auf eine tägliche Quest pro Tag. Des Weiteren wird über dem Kopf von Kua’fon nun eine Erfahrungsleiste angezeigt, die sich mit jeder abgeschlossenen Daily ein wenig weiter fühlt. Spieler müssen nun so lange tägliche Quests abschließen, bis die Leiste komplett gefüllt ist. Dieser Vorgang scheint mindestens acht Tage an Zeit zu benötigten. Danach kann Nature Versus Nurture abgegeben und gegen die neue Quest The Call of the Skies eingetauscht werden.

 

Der erste Flug:

In der Storymission The Call of the Skies wagt sich Kua’fon an seine ersten Flugversuche. Leider schlägt das erste Vorhaben dieser Art fehl und verängstigten diesen Flugsaurier, weshalb Spieler in Fear of Falling erst einmal Kua’fon aus seinem temporären Versteck locken müssen. Wer diese Tätigkeit erfolgreich bewältigt, der erhält die Quest Back to the Nest und muss dieses zukünftige Mount zu seinem Nest zurückbringen. In diesem Moment bietet Wingminder Goja den Spieler die neue Quest Room To Grow an, die die Erfahrungsleiste über dem Kopf des Tieres zurückbringt und die zweite Phase der Aufzucht startet.

 

Phase 2:

Die täglichen Quests:

In Room To Grow gibt es eine Reihe von weiteren täglichen Quests zum Füllen der Erfahrungsleiste von Kua’fon. Um diesen Balken zu vervollständigen, müssen Spieler in diesem Fall allerdings insgesamt 14 tägliche Quests für diesen Flugsaurer erledigen. Dabei gibt es zu diesem Zeitpunkt fünf verschiedene Dailies, die sich täglich abwechseln und immer andere Dinge von den Spielern erfordern.

 

Der zweite Flug:

Nach 14 abgeschlossenen täglichen Quests findet Room To Grow sein Ende und konfrontiert die Spieler mit einem fluglosen und depressiven Dinosaurier. Um ihrem Schützling zu helfen, reisen die Spieler nach einem weiteren Gespräch mit Pa’ku in die Stadt Zuldazar , wo sie nach künstlichen Flügeln für ihren Pterrordax suchen müssen. Wer die Augen offenhält, der stößt irgendwann auf den Flugmeister Elly Fraze, die Spielern für den Preis von 119 Gold den  Huge Dragon Kite überlässt.

Mit diesem gewaltigen Drachen geht es für die Quest  Ptrust Fall zurück zu Wingminder Goja, der den Drachen an Kua’fon festbindet und den Spielern dadurch dann das gemeinsame Fliegen mit ihrem Flugsaurier ermöglicht. Während des Fluges müssen die Spieler ihre Flugdauer durch das Durchschreiten von Wolkenringen steigern und gelegentlich auftauchenden Winden ausweichen. Leider kann Kua’fon nach diesem gemeinsamen Flug aber noch immer noch selbstständig fliegen, weshalb er nach einem Dialog mit Pa’ku auch dazu gezwungen ist, in der Quest Maybe When You’re Older zu Fuß zu seinem Nest zurückzukehren.

 

 

Phase 3:

Die täglichen Quests:

Nach der Rückkehr in das Nest erhalten die Spieler die neue Quest Eyes on the Skies. Für diese Phase der Questreihe müssen die Spieler praktischerweise nur sechs tägliche Quests abschließen, die sich nur leicht von den zuvor angebotenen Aufgaben unterscheiden.

 

Das Finale:

Sobald die Erfahrungsleiste von Kua’fon ein drittes und gleichzeitig auch letztes Mal gefüllt wurde, müssen die Spieler erneut mit Pa’ku reden. Nach diesem Gespräch kann die Quest Eyes on the Skies bei Kua’fon abgegeben werden. Der Pterrodax versucht in diesem Moment mit seinem Versorger auf dem Rücken einen eigenständigen Flug durchzuführen, was zwar am Anfang noch recht funktioniert, aber relativ schnell in einem ziemlichen Fehlschlag endet. Aufgrund des Ratschlags von Hexlord Raal entscheiden die Spieler sich in diesem Moment dafür, eine spezielle Rüstung für Kua’fon anzufertigen. Dieses Objekt erfordert eine  Lightweight Skyterror Barding und einen  Berserker Skull, die praktischerweise beide in Zuldazar für nicht sonderlich viel Geld angeboten werden. Sobald diese Waren und die damit verbundene Quest bei Hexlord Raal abgegeben wurden, wird Kua’fon nur noch in einer passenden Lederrüstung dargestellt.

Sobald diese Rüstung fertiggestellt wurde, übernehmen die Spieler in der letzten größeren Quest dieser Reihe die direkte Kontrolle über Kua’fon. Das Ziel dieser Quest besteht dabei dann daraus, dem vor den Spielern davon laufenden Hexlord Raal zu verfolgen und die verschiedenen Fähigkeiten von Kua’fon möglichst optimal einzusetzen. Wer es trotz der Steuerung von Kua’fon schafft diesen NPC bis zum Nistplatz der Pterrodaxes zu verfolgen, der wird für seine Leistung offiziell beglückwünscht und darf sich nach kurzen Gesprächen mit den NPCs über  Kua’fon’s Harness und den Erfolg  How to Ptrain Your Pterrordax als Belohnungen für den Monat schwerer Arbeit freuen.

 

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort