BfA: Die Kriegsfront wird nicht direkt beim Launch verfügbar sein

BfA: Die Kriegsfront wird nicht direkt beim Launch verfügbar sein
BfA: Die Kriegsfront wird nicht direkt beim Launch verfügbar sein
User Rating: 0 (0 votes)

Mit der in wenigen Tagen zeitgleich auf der gesamten Welt erscheinenden Erweiterung “Battle for Azeroth” werden die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment unter anderem die Kriegsfront im Arathihochland in World of Warcraft implementieren und der auf dieses Addon wartenden Spielerschaft dadurch dann ein brandneues Feature für das PvE zur Verfügung stellen. Da die Freischaltung dieser Neuerung allerdings nicht in dem vor Kurzem veröffentlichten Zeitplan für die Aktivierung der verschiedenen Inhalte von Battle for Azeroth erwähnt wurde, wollten in den vergangenen Tagen viele Spieler von den Entwicklern erfahren, zu welchem Zeitpunkt sie die Kriegsfront im Arathihochland auf den Liveservern freischalten werden. Um diese Frage zu beantworten, hat sich Community Manager Ythisens in der vergangenen Nacht netterweise in den Battle.Net Foren zu Wort gemeldet und dort dann einen kurzen Bluepost zu diesem Thema veröffentlicht.

In diesem Beitrag verkündete Community Manager Ythisens ganz offiziell, dass die Kriegsfront im Arathihochland zusammen mit den Raids und dem gewerteten PvP zu dem Endgame Content von Battle for Azeroth gehört und den Spielern aus diesem Grund auch nicht direkt bei der Veröffentlichung der Erweiterung zur Verfügung stehen wird. Auch wenn der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in seinem Bluepost noch kein genaues Datum für die Freischaltung dieser Neuerung nannte, so handelt es sich bei dem 05. September 2018 im Moment um den wahrscheinlichsten Termin für die Aktivierung der Kriegsfront. An diesem Tag öffnen nämlich die ersten beiden Schwierigkeitsgerade des neuen Schlachtzugs Uldir ihre Pforten, deren Beute ungefähr die gleiche Gegenstandsstufe wie die durch die Kriegsfront erhältlichen Belohnungen besitzt.

Was den Ablauf der in einigen Wochen anstehenden ersten Freischaltung der Kriegsfront betrifft, so soll die Allianz laut Community Manager Ythisens mit der Kontrolle über dieses Gebiet starten und kurzzeitig auf alle Inhalte des Arathihochlandes zugreifen dürfen. In dieser Zeit bereitet die Horde den Angriff auf diese Zone vor und verbringt ihre Zeit hauptsächlich mit dem Sammeln von Ressourcen. Sobald die notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen wurden, können Spieler sich einige Tage lang für den Angriff auf Stormgarde anmelden und die eigentliche Schlacht um das Arathihochland erleben. Nach einigen Tagen erlangt die Horde die Kontrolle über dieses Gebiet und die Allianz muss sich auf den Angriff vorbereiten.

 

We’ve seen some confusion about when Battle for Azeroth’s first Warfront, Battle for Stromgarde, will open and would like to give some clarifications.

Similar to other types of endgame content such as raids and rated PvP, the Battle for Stromgarde will not be immediately available at launch. Instead, it’ll open a few weeks later. Initially, the Alliance will control Stromgarde Keep (which allows access to certain outdoor content in the Arathi Highlands), while the Horde begins preparations to assault. Once those preparations are finished, Horde players will be able to queue for the Battle for Stromgarde Warfront.

A few days afterward, the roles will reverse: the Horde will control Stromgarde (thus gaining access to the outdoor content), and the Alliance will begin their own preparations to retaliate. This process will continue to alternate between Horde and Alliance on a regular cadence.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort