WoW: Der Hotfix vom 29. August

WoW: Der Hotfix vom 29. August
WoW: Der Hotfix vom 29. August
User Rating: 4.9 (1 votes)

Im Verlauf der vergangenen Nacht haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment nach einiger Zeit mal wieder einen neuen Hotfix auf die Liveserver der verschiedenen Regionen von World of Warcraft aufgespielt, der auch in diesem Fall praktischerweise von offiziellen englischen Patchnotes auf der Communityseite dieses MMORPGs begleitet wurde. Dieser von dem Entwicklerteam erstellten Übersicht zufolge brachte dieses Mal wieder etwas kleinere geratene Update im Grunde nur zwei Fehlerbehebungen für bestimmte Quests, eine Problemlösung für das Grabmal des Sargeras und mehrere Spielbalanceänderungen für das PvP mit sich. Genauere Informationen zu den Auswirkungen dieses neuen Hotfixes findet ihr bei Interesse in der folgenden Übersetzung der ursprünglichen englischen Patchnotes.

 

Hotfixes: August 29

Dungeons und Raids:

Das Grabmal des Sargeras

  • Gefallener Avatar
    • Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass Explosivschuss und Stampede diesem Boss nicht den korrekten Schaden zugefügt haben,

 

 

 

PvP:

Dämonenjäger:

  • Verwüstung
    • Die Ausdauer der PvP-Vorlage dieser Spezialisierung wurde um 5% verringert.

 

Dämonenjäger:

  • Rachsucht
    • Wenn Dämonenjäger eine Flagge auf einem Schlachtfeld tragen, dann steigert Dämonisches Trampeln ihr Bewegungstempo jetzt nur noch um 50% (vorher 100%).

 

Todesritter:

  • Frost
    • Die Ausdauer der PvP-Vorlage dieser Spezialisierung wurde um 7% verringert.

 

Todesritter:

  • Unheilig
    • Die Ausdauer der PvP-Vorlage dieser Spezialisierung wurde um 7% verringert.

 

 

Magier:

  • Durchgefroren erhöht den verursachen Frostschaden im PvP nun nur noch um 10% (vorher 20%).

 

Krieger:

  • Waffen
    • Die Ausdauer der PvP-Vorlage dieser Spezialisierung wurde um 5% verringert.
  • Furor
    • Die Ausdauer der PvP-Vorlage dieser Spezialisierung wurde um 3% verringert.

 

 

Quests:

  • Um bestimmte Quests in Suramar anzunehmen, benötigen die Spieler nun keine bestimmte Rufstufe mehr bei den Nachtsüchtigen. Spieler sollten die Kampagne in Suramar jetzt auf einen Schlag durchspielen können.
  • Wenn Paladine den Gegenstand “Der Wahrheitshüter” erhalten und danach dann direkt das Szenario verlassen ohne sich den Questfortschritt für die Nutzung des bereitgestellten Hippogryphs zu sichern, dann können sie nun ganz einfach in dieses Szenario zurückkehren und sich dadurch dann den Fortschritt für die Quest holen.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort