Classic: Die Entwickler über das Alteractal

Classic: Die Entwickler über das Alteractal
Classic: Die Entwickler über das Alteractal
User Rating: 4.8 (1 votes)

Da in den vergangenen Wochen immer mal wieder Spieler in den Battle.Net Foren danach fragten, welche Version des Alteractals die Entwickler eigentlich für die hoffentlich wirklich noch dieses Jahr erscheinenden klassischen Spielserver verwenden werden, hat sich Community Manager Kaivax gestern Abend netterweise in den Battle.Net Foren zu Wort gemeldet und dort einen informativen Bluepost zu diesem Thema veröffentlicht. In diesem Bluepost erklärte dieser Mitarbeiter von Blizzard Entertainment erst einmal, dass die klassischen Server zu Beginn auf Spielversion 1.12 laufen werden und die Verantwortlichen daher auch die zu dieser Spielversion passende Variante des Alteractals verwenden werden. In dem Rest seinen Blueposts ging Kaivax dann netterweise darauf ein, welche Aspekte diese Version des Schlachtfelds besonders machen und welche Elemente der ersten Version des Alteractals zu diesem Zeitpunkt bereits entfernt wurden. Wer gerne mehr über dieses Thema erfahren möchte, der findet folgend sowohl den Bluepost als auch eine übersetzte Zusammenfassung der wichtigsten Informationen.

 

Informationen aus dem Bluepost:

  • Die Entwickler wollen die in Patch 1.12 vorhandene Version des Alteractals verwenden.
  • Diese Spielversion besitzt noch keine Verstärkungspunkte.
  • Die verschiedenen Kommandanten und Lieutenants sind noch immer auf dem Schlachtfeld vorhanden.
  • Die einzige Möglichkeit zum Sieg ist das Besiegen von Drek’thar oder Vanndar.
  • Die sehr frühe Version des Alteractals beinhaltete viel zu viele NPCs mit zu viel Gesundheit. In Patch 1.12 wurde diese Menge an NPCs bereits reduziert und sie besitzen weniger Lebenspunkte.
  • Spieler können die Fragmente gesammelter Rüstungsteile bei NPCs abgeben und dadurch Vorteile freischalten.
  • In Patch 1.12 wurden viele problematische Friedhöfe aus der ursprünglichen Version der Karte an wesentlich sinnvollere Plätze bewegt.
  • Korrak der Blutrünstige ist in Patch 1.12 nicht mehr im Alteractal vorhanden.
  • Besiegte Feinde droppen keine Ohren, Zähne oder anderen Gegenstände mehr.

 

 

Alterac Valley in Classic

This is a subject that has been asked about several times recently, and we want to clarify some of the details surrounding it. Like many aspects of the game, Alterac Valley was tuned and adjusted in different ways from patch to patch in 2005-2006.

First and foremost, we’re planning to use the 1.12 version of Alterac Valley. For many parts of the game like this, we’re picking an original WoW patch that gives us the most clarity for WoW: Classic, and 1.12 is that patch.

In Alterac Valley, that puts us before the introduction of reinforcements. It puts us before the removal of all of the Commanders and Lieutenants. The only win conditions are the killing of Drek’thar in Frostwolf Keep or Vanndar Stormpike in Dun Baldar.

It gives us several early improvements to the BG that we’re glad to have in place. Early on in AV, there were too many NPCs and they were too hard to kill. By 1.12, many had been removed and NPC health was brought down to a reasonable level. Turning in armor scraps is an encouraged, supportive activity by this point. Many capture points (mostly graveyards) had been moved away from their initial placements to gain better balance across the map. Korak the Bloodrager was removed, and killing opposing players no longer drops items like Dwarf Spines, Orc Teeth, or Human Bone Chips. Gross.

In our content plan update, we mentioned that we’re still working out exactly how and when PvP elements of Classic will roll out. We’ll update you on that here very soon.

 

 

(via)

2 Comments

  1. Das Thema gibt momentan ordentlich Stoff zum Diskutieren, sowohl auf Reddit, als auch im offiziellen Forum. Was sich viele oder die laute Minderheit (man möge es sich aussuchen) gewünscht haben, war wieder ein AV, das mehr als acht Stunden dauert. Ich erinnere mich da noch aus Classic-Zeiten dran. So lustig das auch auf dem Papier aussehen mag und so sehr einem die rosarote Brille auch die schönen Erinnerungen verspiegelt, nach zwei, maximal drei Runden vergeht einem der Spaß.

    Jetzt lässt sich natürlich argumentieren, dass den Ehrefarmern immer noch WSG und AB bleiben und man den Zergern ihren Spaß am AV lassen soll, aber das kann man so nicht stehen lassen. Als mit 1.12 damals AV grundüberarbeitet wurde, sank die Zahl der Stunden auf wenige Minuten. Aber, zu dem Zeitpunkt hatten die Leute auch schon T2 und T3 Gear sowie das überarbeitete PvP-Gear. Allgemein war die Leute zu gut equiped für die Bosse. Darum auch meine unbeliebte Meinung: Patch 1.12 hat AV gut getan, allerdings wurde die Bosse zu stark angepasst für das Itemlevel der Spieler. Stärkere Bosse mit mehr HP könnten einen Großteil des Problems und des “Rushens” lösen.

  2. Ich hätte ja gerne das originale AV und das neue “aktuelle” zur Auswahl.
    Denn das originale AV war ja wie beschrieben wesentlich schwieriger mit mehr HP und mehr Gegnern, die mehr Schaden fahren. Also für Gruppen und weniger für Einzelkämpfer.

    Und wie Kisaness ansprach müsste man AV irgendwie balancen – sei es auch die Leben der Mobs über ilvl-Skaling anpassen 😐

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort