Baa’l: Ein verstecktes Haustier aus BfA

Baa’l: Ein verstecktes Haustier aus BfA
Baa’l: Ein verstecktes Haustier aus BfA
User Rating: 5 (1 votes)

Die im Secrets Community Discord von World of Warcraft aktiven Spieler konnten im Verlauf der vergangenen Nacht zur Freude der restlichen Community ein weiteres Geheimnis aus Battle for Azeroth entschlüsseln, welches erfolgreichen Schatzjägern am Ende dann das brandneue und mit einem einzigartigen Modell ausgestattete neue Haustier “ Baa’ls finsteres Omen,” überlässt. Um diese dämonische Ziege zu erhalten, müssen daran interessierte Personen im Grunde einfach nur einer Reihe von Hinweisen folgen, überall in der Spielwelt versteckte Objekte anklicken und einen unter normalen Umständen äußerst starken Elite Mob besiegen. Wer dieses Haustier jetzt gerne selbst seiner Sammlung hinzufügen möchte, der findet folgend eine übersetzte Zusammenfassung der verschiedenen Abschnitte dieser Schatzjagd.

 

(Hinweis: Der Kampf gegen den finalen Boss setzt beinahe schon das Haustier Uuna voraus. Wer dieses Pet nicht besitzt und auch keinen Freund damit kennt, der sollte sich zuerst dieses Pet zulegen.)

 

 

Der Start der Suche:

  • Spieler müssen sich nach Nazmir zu den Koordinaten 46/54 begeben.
  • An dieser Brücke angekommen müssen die Spieler auf eine Kante springen und die Notiz bei 51/59 anklicken.
  • Das Ganze wird durch einen Gleiter stark vereinfacht.

 

 

 

Der erste Stein:

  • Der Stein befindet sich an der Verheerten Küste bei 37.45, 71.63 auf dem Tisch von Dark’thul.
  • Wenn Dark’thul nicht in seinem Bett liegt, müssen Spieler möglicherweise erst einmal mit ihm reden und ihm vom Tisch wegdrehen.

 

 

 

Der zweite Stein:

  • Der zweite Stein befindet sich in Boralus bei 49/40. Spieler müssen durch ein Netz unter dem Dock laufen und eine Höhle betreten.

 

 

 

Der dritte Stein:

  • Der dritte Stein befindet sich in der nicht instanzierten Version von Atal’dazar. Um diesen Bereich zu betreten, müssen Spieler vom Instanzportal aus nach rechts auf den Berg laufen und einem kleinen Pfad folgen. Da der Stein sehr gut versteckt ist, sollten Spieler das unter diesem Link vorhandene Video anschauen.

 

 

 

Der vierte Stein:

  • Der vierte Stein befindet sich in einer Höhle in Drustvar. Der Eingang zu dieser Höhle liegt bei 35, 55.

 

 

 

Der fünfte Stein:

  • Um den fünften Stein zu finden, müssen Spieler nach 63, 21 in Vol’dun reisen und dort dann in eine versteckte Höhle springen. Der NPC in dieser Höhle tötet Helden mit einem Schlag, weshalb Spieler ihn vermeiden sollten. Der Stein befindet sich hinter einigen Felsen am Anfang der Höhle.

 

 

 

Der sechste Stein:

  • Bei 66.93, 14.84 im Sturmsangtal befindet sich eine hinter Büschen versteckte Höhle. Der Stein ist in der Höhle bei 68, 13.

 

 

 

Der siebte Stein:

  • Um diesen Stein zu finden, benötigen Spieler eine Möglichkeit zur Unterwasseratmung und eine Möglichkeit für eine schnellere Fortbewegung unter Wasser. Spieler sollten in Nazmir starten und von dort aus zu der Grenze der Erschöpfung schwimmen. Nun müssen Spieler zu den Koordinaten zu den Koordinaten 54, 7 auf der Karte von Zandalar schwimmen und dort in ein Schiffswrack tauchen. Da das Schiff in der Erschöpfungszone liegt, werden Spieler vermutlich sterben.

 

 

 

Der achte Stein:

  • Spieler müssen zu 37,80 in Boralus reisen und das dort vorhandene Heckenlabyrinth betreten. Der Stein befindet sich in einem versteckten Keller in diesem Labyrinth hinter einigen Kisten.

 

 

 

Der neunte Stein:

  • Bei 18, 7 in Drustvar startet ein Weg zu einer Höhle. Der gesuchte Stein liegt auf einem Felsen vor der Höhle.

 

 

 

Der zehnte Stein:

  • Um diesen Stein zu finden, müssen Spieler mit mindestens einem Unsichtbarkeitstrank zu den Koordinaten 75, 70 in Tiragardesund reisen. In der bei diesen Koordinaten vorhandenen Höhle müssen die Spieler den Trank schlucken und am Ende der Höhle den Stein anklicken.

 

 

 

Der elfte Stein:

  • Der zehnte Stein befindet sich im Tiragardesund bei 80, 19 hinter einem Wasserfall.

 

 

 

Der zwölfte Stein:

  • Bei 10, 82 im Tiragardesund befindet sich eine versteckte Höhle. Der Stein befindet sich bei den Felsen auf der rechten Seite.

 

 

 

Der dreizehnte Stein:

  • Spieler müssen mit einer Möglichkeit zum Wasserwandeln nach 63, 21 in Vol’dun reisen. Von dort aus müssen sie nach 45.78 -3.34 in Zandalar reisen.
  • Von diesem Punkt aus können Spieler eine bei 55.72 -10.21 vorhandene Unterwasserhöhle erreichen.
  • Der Stein befindet sich in der Nähe des Eingangs zu der Höhle.

 

 

 

Der finale Kampf:

  • Der finale Kampf findet im Frostfeuergrat bei den Koordinaten 62, 22 statt.
  • Dort müssen Spieler gegen Baa’l in einem Haustierkampf kämpfen.
  • Der Mob ist im Normalzustand enorm stark.
  • Um diesen Mob zu schwächen, müssen Spieler das Haustier Uuna auspacken.
  • Nach dem Kampf erhalten Spieler  Baa’ls finsteres Omen.
  • Im Moment wäre es sehr gut möglich, dass die Schatzjagd noch weiter geht. Baa’l hat einen sehr interessanten Dialog, der den Hinweis ” SEEK KNOWLEDGE” ergibt.

 

 

 

(via)+(via)

1 Comment

  1. Der letzte Schritt in diesem Guide ist nicht ganz richtig. Es muss nicht gegen Kurgthuk der Erbarmungslose gekämpft werden, sondern in einem Pet Battle gegen Baa’l selbst.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort