WoW: Q&A von der Blizzcon

WoW: Q&A von der Blizzcon
WoW: Q&A von der Blizzcon
User Rating: 4.7 (2 votes)

Eines der letzten Panels auf der die vergangenen Tage über stattfindenden Blizzcon 2014 drehte sich erneut um World of Warcraft und bestand dabei eigentlich nur aus einem längeren Q&A mit den anwesenden Entwicklern. Dabei konnten die an diesem Panel interessierten Spieler all die Fragen an die Mitarbeiter von Blizzard stellen, die bei den restlichen Events auf der Blizzcon eher fehl am Platz gewesen währen.

 

 

Klassen:

  • Eine dritte Möglichkeit zum Speichern von Talenten ist aktuell noch immer nicht geplant. Allerdings würden die Entwickler es sich noch einmal überlegen, wenn das Feedback der Community noch weiter steigt. Bisher spricht gegen solch ein System aber, dass dann jeder Held jede Rolle einnehmen könnte und somit etwas von seiner Identität verliert.
  • Es soll keine weitere Glyphe für eine brennende Katzenform geben. Die Arbeit für diese Verwandlung wurde absichtlich eingebaut.
  • Die Grenze zwischen “Spaß” und “interessanten Mechaniken” ist nicht immer leicht zu erkennen und erfordert einiges an Arbeit von den Entwicklern.
  • Die Entwickler überwachen ganz genau, welche Talente selten ausgewählt werden und versuchen diese Zauber dann zu verbessern oder zu ersetzen.
  • Dass nur bestimmte Klassen ein eigenes Reittier besitzen, hat sich bisher einfach so ergeben und gehört irgendwie zu den jeweiligen Helden mit dazu. Sollte es eine epische Idee für weitere Mounts dieser Art geben, können auch andere Klassen eigene Reittiere erhalten.
  • Das Emote “Brüllen” für Druiden in einer Tierform in das Brüllen eines Tieres zu verändern ist eine echt gute Idee.
  • Das “Portal Roulette” für Magier wird nicht wieder kommen.

 

 

 

Lore:

  • Auch wenn die alten Götter und Sargeras eine Gefahr für Azeroth darstellen, so ist der gefährlichste Gegner doch immer der Feind, der aktuell vor den Spielern steht.
  • Die Entwickler haben sich beim Erstellen von Azeroth keine genaue Zeit vorgestellt, die Spieler für eine komplette Durchquerung aller Zonen benötigen müssten.
  • Azeroth befindet sich befindet sich in einem “Kugelsternhaufen“.
  • Thrall hat als einziger Orc wirkliche Augenbrauen, da die Designer ihn aufgrund seiner Geschichte menschlicher aussehen lassen wollten.
  • Im Schattenmondtal gab es ursprünglich eine Questreihe zu den Worgen, die sich aber fehl am Platz anfühlte.
  • Die Heimat der Zandalari könnte in der Zukunft durchaus noch eine Rolle spielen. Man kann nie genug Raids mit Trollen haben!.
  • Handelsprinz Gallywix könnte durchaus auch wieder in neuen Geschichten auftauchen.
  • Die Möglichkeit der Kirin Tor die Magier innerhalb der Allianz zu kontrollieren, hat mit der Zeit immer weiter abgenommen.
  • Auch wenn Khadgar in WoD sehr wichtig sein wird, so steht noch nicht fest, ob er der neue “Wächter” wird.
  • Die Drachen und die Aspekte sollen auch weiterhin ein Teil der Lorde sein und in der Zukunft wieder eine Rolle spielen.
  • Alternative Zeitlinien können alternative Charaktere beinhalten, die in anderen Zeitlienen gestorben sind.

 

 

 

Kunst:

  • Eine bessere Kollisionserkennung für WoW wäre wünschenswert. Manchmal bleiben Spieler an Dingen stecken, die eigentlich keine Form haben sollten.
  • Die Möglichkeiten zum Ändern der Rasse/Geschlecht seines Helden kosten noch immer Geld, da die Entwickler solche Schritte eigentlich nicht gut heißen. Diese Dinge sind wichtig für einen Charakter.
  • Das manche Bärte mit bestimmten Helmen plötzlich verschwinden könnte ein Fehler sein.
  • Rüstungssets von NPCs könnten in der Zukunft als weitere Belohnungen für Spieler auftauchen.
  • Die fehlende Augenbraue von manchen männlichen Nachtelfen soll in der Zukunft nachgereicht werden.

 

 

 

Verschiedenes:

  • Manche Gegenstände für die Spielzeugkiste erfordern noch eine bestimmte Ruffstufe und müssen angepasst werden.
  • Eine eigene Garnison für Gilden könnte in der Zukunft kommen. Zumindest besprechen die Entwickler dieses Thema.
  • Weitere Erfolge für die Gilden werden hinzugefügt, wenn die Entwickler gute Ideen haben.
  • In der Zukunft soll es auch weitere Kampfhaustiere für die Spieler geben. Im Großen und Ganzen wurde dieses Feature gut aufgenommen.
  • In der Vergangenheit gab es Probleme mit der Stärke von legendären Waffen in der Arena. Es wäre in der Zukunft daher möglich, dass neue legendäre Waffen für das PvE auch von speziellen PvP Waffen begleitet werden.
  • Um möglichst viele Daten zu sammeln verwenden die Entwickler teilweise eigene Bots auf Testservern.
  • Den Schaden von Helden an einem Kampf wie beispielsweise “Flickwerk” aus Naxx zu bestimmten ergibt wenig Sinn, da es einfach zu wenig solcher Bosskämpfe gibt.
  • Das Kochen von “Bacon” in WoW wäre durchaus eine Möglichkeit. Die Technologie dafür existiert!
  • Es gibt keine Pläne die Einzelteile von legendären Waffen an den Account zu binden.
  • Auch wenn alle Reittiere accountweit sind, so sollen bestimmte Berufe oder Klassen auch weiterhin den Gebrauch von bestimmten Mounts als Vorteil besitzen.
  • Auch wenn die Garnison Spielern epische Items aus dem Mythic Mode geben kann, sehen die Entwickler diesen Teil der Festung nicht als zwangsweise notwendig für die Spielerschaft an.
  • Es wäre nett, wenn man Einstellungen für Addons etc. in einer Cloud speichern könnte.
  • Der Button für das Rufen von zufälligen Mounts wird vielleicht in eine “Flug” und eine “Boden” Version aufgeteilt.
  • Änderungen an der Transmogrifikation (D3) sind auch weiterhin geplant.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort