Overwatch Rangliste: Die Pläne für die Freischaltung von zukünftigen Inhalten

Overwatch Rangliste: Die Pläne für die Freischaltung von zukünftigen Inhalten
Overwatch Rangliste: Die Pläne für die Freischaltung von zukünftigen Inhalten
User Rating: 4.9 (1 votes)

Mit dem gestern Nachmittag auf die Liveserver von Overwatch aufgespielten Patch 1.24.0.1 starteten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment nicht nur das von vielen Personen herbeigesehnte Jubiläumsevent, sondern sie haben interessanterweise auch noch dafür gesorgt, dass das vor einigen Wochen veröffentlichte Spielfeld “Rialto” den Spielern nun endlich im gewerteten Spielmodus zur Verfügung steht. Dieser Schritt kam für viele Fans der Rangliste dbaei dann allerdings recht überraschend, weil die Entwickler neue Helden und Schlachtfelder laut ihren im März getroffenen Aussagen eigentlich nur noch in der Pause zwischen aktiv laufenden Saisons für den kompetitiven gewerteten Spielmodus freischalten wollten.

Um die Verwirrung über das plötzliche Auftauchen dieser Map ind er Rangliste aufzuklären, veröffentlichte der direkt an Overwatch mitarbeitende Principal Designer Scott Mercer im Verlauf der vergangenen Nacht netterweise einen kurzen Beitrag zu diesem Thema in den Battle.Net Foren. Der Nachricht von Scott Mercer zufolge haben die Entwickler ihre Meinung bezüglich der Freischaltung von neuen Inhalten für den gewerteten Spielmodus in den vergangenen Wochen noch einmal überdacht und sich dazu entschieden mit dem Aktivieren von Neuerungen jetzt doch nicht bis zu dem Saisonwechsel zu warten. Den aktuellen Plänen des Entwicklerteams zufolge sollen neue Helden und Spielfelder für Overwatch in der Zukunft immer ungefähr zwei Wochen nach ihrer eigentlichen Veröffentlichung für den gewerteten Modus freigeschaltet werden.

 

With today’s (May 22) patch, we made Rialto available in competitive play instead of waiting until the next competitive season on July 1.

In the future, our plan is to make new heroes and maps available in competitive play two weeks after their initial release.

 

 

(via)

4 Comments

  1. Einfach nur noch inkonsequent der Laden -.-
    Schade dass sie dem Weinen der Leute immer nachgeben.

    • Dir ist aber schon bewusst, dass das eine gute und von vielen Spielern begrüßte Änderung ist?

      • Naturlich weis ich dass die Spieler es wollen. So frei nach der Aussage:
        “Immer mehr, immer schneller, alles umsonst.”
        Ob dabei aber Qualität zur Quantität passt ist eine andere Sache.

        Beispiel Brigitte:
        Sie kommt auf den PTR, kaum einer testet sie damit ihre Fähigkeiten angepasst werden können. Da der PTR nur PC zur Verfügung steht ist es nur ein Bruchteil eines Bruchteils die sie testen. Gibt ja schließlich keinen Loot oder Rangpunkte dafür. Die wenigen die es tun werden natürlich gehört und Blizzard verändert sie vorm Release.

        Sie kommt auf die Live-Server und ist erstmal nicht im Ranked spielbar. Für mich gut und nachvollziehbar. So kann man auf allen Plattformen schauen wie sich der Char im Quickplay verhält und ob sie weiter angepasst werden muss, bevor sie ins Ranked kommt. Da auch nicht mehr viele Spieler Quickplay spielen (unter anderem wegen Smurfs, Toxicity und selbst als Bronzespieler gegen Master ran muss) wird sie auch dort unzureichend getestet. Ich habe es sehr lange verfolgt und nur Leute die wirklich ihr Potenzial testen wollen spielen sie in Custom-Matches gegen Freunde, Bekannte und Scrim-Teams.

        Sie wird für Ranked freigeschaltet und auf einmal melden sich tausende Brigitte Mains, die meist nicht mal 10 Stunden auf dem Char verbracht haben. Diese gehen dann sofort in Ranked mit ihr ohne weiter darüber nachzudenken. Unter diesen sind folgende Kategorien:
        A. Spieler die Klasse mit ihr klar kommen und aufgrund ihrer Fähigkeiten einfach mal alles wegrasieren. Dabei setze ich “heilende”-Brigitte-Spiler und “DPS”-Brigitte-Spieler gleich.
        B. Spieler die absolut nicht mit ihr klar kommen und dann am heulen, flamen, ragen und throwen sind. Weil.. es kann ja nicht an ihnen liegen dass jede Runde verloren wird.
        C. Leute die ihre Fehler erkennen und sich anzupassen wissen. Die von da an dann Zeit investieren, aber schnell die Lust verlieren, weil man ja in QP nicht üben kann (wegen oben genannter Gründe) und im Ranked die ganze Zeit beleidigt und/oder gemledet wird, weil man ja “absichtlich” throwed.

        Fazit:
        Wenn Blizzard sich mehr Zeit nehmen könnte und würde um die Char und die Inhalte ausreichend zu testen, und nicht dem Weinen der Spieler ohne großes überlegen nachkommt und eventuell noch bestehende Probleme (z.B.:Matchmarking, wobei da ja ein Update gekommen sein soll) in Angriff nimmt, dann würden höchstwahrscheinlich die Leute die das Spiel verlasen haben und/oder damit unzufrieden sind wieder zurück holen.

        Ich weis dass es mit hohen Kosten und Zeitaufwand verbunden ist. Und auch dass es mitunter an den Spielern selber liegt die Fehlstände zu berichtigen. Aber da die Spieler nur ihre Rechte, nicht aber ihre Pflichten sehen, muss die Aktion leider vom Hersteller kommen.

        Bitte korrigiere mich wenn ich irgendwo grundlegend falsch liege 😀

        Langer Text, meine Meinung, aus meinen Erfahrungen. Dies wird nicht für alle sprechen. Soll es auch nicht. 😉

        • Blizzard reagiert auf das Feedback aus der Community und ihren gesammelten Daten. Das sie dem Weinen der Spieler ohne Plan folgen ist eine absurde Aussage. Sie haben mit Brigitte eine längere Wartezeit zwischen dem Release und der Freischaltung im Ranked ausprobiert und es hat keinen wirklichen Unterschied gemacht. Unerfahrene Trottel haben den Helden trotzdem direkt im Ranked verwendet und sich in den Wochen vor der Freischaltung nicht großartig damit beschäftigt. Wo soll Blizzard die neuen Inhalte noch testen? Wir haben interne Tests, den PTR und die Zeit vor der Freischaltung im Ranked. Solche Testphasen sind allerdings immer etwas Anderes als die eigentlichen Bedingungen im gewerteten Modus. Ich finde es gut, dass sie ihre Meinung basierend auf fehlgeschlagenen Versuchen ändern.

          Ansonsten würde ich es gut finden, wenn du persönliche Meinungen oder unbestätigte Vermutungen wie beispielsweise “Da auch nicht mehr viele Spieler Quickplay spielen” nicht mehr länger als Fakten darstellt und deine Argumente darauf aufbaust. So etwas ist keine Grundlage für eine Unterhaltung und passiert leider viel zu oft im Internet. Wenn du eine Grundlage für diese Vermutung hast, würde ich sie gerne hören. Ich persönlich würde nämlich vermuten, dass noch immer mehr als genug Spieler in der Schnellsuche unterwegs sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort