Patch 7.2.5: Geplante Änderungen für Zerstörungs-Hexenmeister

Patch 7.2.5: Geplante Änderungen für Zerstörungs-Hexenmeister
Patch 7.2.5: Geplante Änderungen für Zerstörungs-Hexenmeister
User Rating: 0 (0 votes)

Im Verlauf der vergangenen Nacht hat sich der für die Entwicklung von World of Warcraft mitverantwortliche Game Designer Seph erneut in den Foren dieses MMORPGs zu Wort gemeldet und dort dann freundlicherweise einen sehr interessanten Bluepost darüber veröffentlicht, was für Anpassungen an den Zerstörungs-Hexenmeistern der kommende Patch 7.2.5 eigentlich mit sich bringen wird. In diesem Beitrag stellte dieser Mitarbeiter von Blizzard Entertainment dann mehrere im Moment für diese Spezialisierung geplante Nerfs und Buffs vor und erklärte den Lesern jeweils durch einige wenige Worte, warum die Entwickler diese Anpassungen überhaupt durchführen und welche Pläne sie damit verfolgen. Wer sich das englische Original dieses Bluepost nicht selbst durchlesen möchte, der kann ganz einfach einen Blick auf die folgende übersetzte Zusammenfassung aller in diesem Beitrag enthaltener Informationen werfen.

 

 

Zusammenfassung der Blueposts:

  • Der kommende Patch 7.2.5 wird mehrere Änderungen an dem Ressourcensystem der Zerstörungs-Hexenmeister mit sich bringen. Das Ziel der Entwickler besteht dabei dann dadrin, die Erzeugung von  Seelensplittern weniger zufällig und wesentlich zuverlässiger zu gestalten. Gleichzeitig damit soll sich der Einsatz von  Chaosblitz eindrucksvoller anfühlen.
    • Die aktuell in WoW vorhandenen  Seelensplittern werden mit Patch 7.2.5 in insgesamt 10 sogenannte “Soul Shard Fragments” aufgeteilt. Die Mechanik dieser neuen Ressource soll ähnlich funktionieren wie die  Seelensplittern aus MoP.
    • Diese Ressource erhält eine neue Anzeige im Interface. Die Entwickler arbeiten aktuell noch immer an diesem Feature.
    • Alle drei Spezialisierungen des Hexenmeisters sollen die gleiche Ressource ( Seelensplitter) verwenden.
  • Änderungen an ausgewählten Fähigkeiten:
    • Verbrennen erzeugt in der Zukunft eine “Soul Shard Fragment”. Kritische Treffer erzeugen zwei Einheiten. Das Talent “ Feuer und Schwefel” erzeugt ein Fragment pro getroffenem Ziel. Kritische Treffer erzeugen auch in diesem Fall die doppelte Menge.
    • Der periodische Schaden von Feuerbrand besitzt eine Chance von 50%, ein “Soul Shard Fragment” zu erzeugen. Bei kritischen Treffern beträgt diese Chance 100%.
    • Feuersbrunst erzeugt immer 6 “Soul Shard Fragments“.
    • Dimensionsriss gewährt dem Hexenmeister drei Einheiten von “Soul Shard Fragment”.
  • Durch diese Änderungen sollte beinahe jeder Zauber in der Rotation der Hexenmeister zum Erzeugen von weiteren  Seelensplittern beitragen.
  •  Zusätzlich dazu werden die Entwickler dafür sorgen, dass  Seelensplitter wesentlich langsamer durch bestimmte Zauber generiert/erstattet werden und den Spielern seltener zur Verfügung stehen. Um diese Anpassung auszugleichen, beinhaltet Patch 7.2.5 dann auch noch umfangreiche Buffs für die Fähigkeiten, die  Seelensplitter als Ressource benötigen. Aus diesem Grund sollten diese Zauber in der Zukunft zwar seltener eingesetzt werden, aber dafür dann auch wesentlich mehr Schaden verursachen.
    • Seelenverbindung wird Spielern nur noch eine Chance von 12% darauf gewähren, dass sie einen verbrauchten Seelensplitter zurückerhalten.
    • Seelenräuber hat bald nur noch eine Chance von 3% pro Rang, dem Spieler 1 Splitter zurückzuerstatten.
    • Der verursachte Schaden von Chaosblitz wird um 40% erhöht.
    • Der verursachte Schaden von Feuerregen wird um 25% erhöht.
  • In Kämpfen gegen mehrere Gegner sollte ein durch Feuer und Schwefel modifiziertes Verbrennen den Hexenmeister mit sehr vielen  Seelensplittern versorgen und den Debuff “ Feuerbrand” aus der Rotation für mehrere Ziele verdrängen. Wer  Feuerbrand auch weiterhin in diesen Situationen nutzen möchte, der sollte auf das Talent “ Kataklysmus” zurückgreifen. Die Entwickler werden die Abklingzeit dieser Fähigkeit nämlich auf 30 Sekunden verringern und die Zauberzeit ein wenig reduzieren.
  • Verwüstung anrichten
    • In Patch 7.2.5 wird Verwüstung anrichten nicht mehr länger die Abklingzeit von Verwüstung entfernen.
    • Verwüstung anrichten wird in der Zukunft nur noch die Laufzeit von Verwüstung  auf 20 Sekunden erhöhen.
    • Verwüstung besitzt in Patch 7.2.5 eine Laufzeit von 10 Sekunden und eine Abklingzeit von 45 Sekunden.
    • Spieler sollten die Zeit zwischen dem Einsatz von Verwüstung dazu nutzen, um Seelensplitter zu erzeugen und ihre Rotation zu überdenken.
    • Die Änderungen an Chaosblitz sollten dafür sorgen, dass Hexenmeister stärker darüber nachdenken müssen, wann genau sie Verwüstung einsetzen.
    • Trotz dieser Änderungen soll der Zerstörungs-Hexenmeister in Patch 7.2.5 auch weiterhin an der Spitze der Klassen stehen, wenn es um den Kampf gegen zwei Ziele gleichzeitig geht.

 

 

Destruction Warlock Resource Changes in 7.2.5

As we’ve mentioned before, we’re making a number of changes to the resource model for Destruction Warlocks in the next patch. The goal is to create smoother, more granular, less random Soul Shard generation and make Chaos Bolt casts feel more impactful.

First, for Destruction Warlocks, Soul Shards are being split into parts of 10, which we’re currently calling Soul Shard Fragments. Mechanically, this will be similar to the Mists of Pandaria resource system of Burning Embers, except we want to go with a consistent Soul Shard visual, updated Soul Shard UI (work in progress), and name for the resource across all 3 Warlock specs. Some relevant spell changes:

  • Incinerate generates 1 Soul Shard Fragment. Doubled on critical strikes. Fire and Brimstone (talent) will cause Incinerate to generate 1
  • Soul Shard Fragment per target hit, also doubled on critical strikes.
  • Immolate periodic damage has a 50% chance to generate 1 Soul Shard Fragment. 100% chance on critical strikes.
  • Conflagrate generates 6 Soul Shard Fragments.
  • Dimensional Rift (artifact active) generates 3 Soul Shard Fragments.

 

The net result of these changes is that every baseline rotational damage spell will contribute to Soul Shard generation, pushing your resource forward at a steady pace.

Second, Soul Shard generation/refund rate is being reduced overall, mainly for the single-target rotation. However, this is coupled with major damage increases to both Soul Shard spenders – Chaos Bolt and Rain of Fire. Combined, this means that Chaos Bolts will be cast less frequently, but they will hit much harder:

  • Soul Shard refund chance of Soul Conduit (talent) reduced to 12%. Soulsnatcher (artifact bronze trait) reduced to 3% per point.
  • Chaos Bolt damage increased by 40%. Rain of Fire damage increased by 25%.

 

For the AOE rotation, Fire and Brimstone (talent) will cause Incinerate to generate Soul Shard Fragments per target hit, which would largely push Immolate out of the AOE rotation with enough targets. Alternately, if you want to go down the route of maintaining Immolate on all targets in a clumped AOE situation, Cataclysm (talent) will have reduced cooldown (30 sec) and slightly reduced cast time, making it easier for you to do so.

As usual, everything discussed here will continue to be iterated on during 7.2.5 PTR and may change based on further playtesting and feedback.

 

Any chance you can tell us whats happening with Wreak Havoc? It’s probably holding destro back more than almost anything else. It has way too much power in it.

We generally agree with this.

In 7.2.5, Wreak Havoc will no longer remove the cooldown of Havoc – it will only increase Havoc’s duration to 20 sec. Havoc baseline will have a 10 sec duration, 45 sec cooldown (subject to tuning).

Havoc’s cooldown has gradually crept down over the years, resulting in very high uptime, and culminating in 100% uptime via Wreak Havoc. This has made Havoc a pretty forgettable button in a multi-target situation. You take Wreak Havoc, apply Havoc once every 20 seconds, then go about your single-target rotation as usual. Instead of being an important actual cooldown that you planned your casts around, it became a button you always had to just apply first, in order to start doing your rotation.

With Havoc not having 100% uptime, gameplay-wise Destruction will care more about when you generate Soul Shards, how you bank them, and how you prepare to spend them with Havoc coming off cooldown. Additionally, with Chaos Bolt casts becoming relatively rarer but dealing more damage, those times when you do have Havoc available will be even more meaningful.

Despite these changes to Havoc, I want to state that we still want Destruction to stay among the top several 2-target specs. Destruction has a clear niche of being great at 2-targets, especially 2-target spread out (which some specs can’t handle as well) and we don’t intend to disrupt that.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort