Hearthstone: Die Entwickler über die Bosse im Schwarzfels

Hearthstone: Die Entwickler über die Bosse im Schwarzfels
Hearthstone: Die Entwickler über die Bosse im Schwarzfels
User Rating: 4.8 (1 votes)

Die Mitarbeiter der Seite “IGN” hatten vor Kurzem die Chance dazu, sich ein wenig mit den Senior Game Designern Ben Brode und Mike Donais über ihr Kartenspiel “Hearthstone: Heroes of Warcraft” und den vor Kurzem veröffentlichten Abenteuermodus rund um den Schwarzfels zu unterhalten. Im Mittelpunkt dieses Gespräch stand dabei die Erschaffung der einzelnen Bosskämpfe aus diesem Abenteuer und die verschiedenen Phasen der Entwicklung für diese jeweiligen Gegner.

 

(Den kompletten Text findet ihr hier.)

 

Zusammenfassung:

  • Für die Entwickler basierten die besten Kämpfe in Naxxramas darauf, dass Spieler ihr bisheriges Denken in Hearthstone komplett umstellen und spezielle Decks für Mechaniken erschaffen mussten. Dieses Vorgehen wollten die Entwickler im Schwarzfels bei noch wesentlich mehr Bosskämpfen fördern, wodurch beispielsweise die Mechaniken von Drakkisath entstanden sind.
  • Dank Naxxramas konnte man bei Blizzard recht gut einschätzen, wie schwer die Bosse aus dem Schwarzfels sein sollten.
  • Aktuell ist es sehr schade, dass Spieler einen Boss in einem Abenteuermodus einmal besiegen und diese Encounter dann komplett ignorieren. Die Entwickler überlegen derzeit, wie man Spieler dazu bringen könnte, dass sie einen Grund für das mehrmalige Bekämpfen dieser Bosse haben.
  • Eine Idee könnte darauf hinauslaufen, dass zwei Spieler gegeneinander antreten und einer von ihnen das Deck und die Mechaniken des Bosses verwendet.
  • Ursprünglich hatten die Entwickler für die Arena aus den Schwarzfelstiefen mehrere Ideen, die allerdings alle nicht mit Ben Brodes Plan für ein Legendary Decksmit speziellen Ansagen mithalten konnten.
  • Die Entwickler sind sehr begeistert von den Klassenherausforderungen mit zufälligen Karten mit dem Unstabilen Portal im Schwarzfels, weshalb es solche Kämpfe in der Zukunft auch weiterhin geben könnte.
  • Die Beschwörung von Ragnaros und der Kampf gegen den irgendwann aufgebenden Majordomo gehören zu den interessantesten Momenten im Kern, weshalb die Entwickler diesen Moment auch in Hearthstone implementieren wollten.
  • Die Synergie zwischen den Mechaniken von Majordomo/Ragnaros und einer Vielzahl von geschmolzenen Riesen haben sich eher zufällig ergeben und waren nicht wirklich geplant.
  • Drakkisath sollte die Spieler zwingen sich in ihre Sammlung zu begeben und ein Deck nur für diesen Kampf zu bauen.
  • Die Mechanik mit Thaurissan und Moira basiert im Grunde auf dem Verhältnis dieser Charaktere in WoW und dem Bosskampf gegen diesen Zwerg in den Schwarzfelstiefen. Es dauerte allerdings eine ziemliche Weile, bis die Entwickler die KI für Moira in so weit angepasst hatten, dass man sie gut in den Kampf integrieren konnte. Ansonsten findet Ben Brode die Reaktion von Spielern auf die “Heldenfähigkeit mit 30 Schaden” immer wieder sehr lustig.
  • Vaelastrasz in WoW gewährt Spielern einen Buff und sorgt dafür, dass Charaktere sehr viele Mana dazu erhalten und sich nicht wirklich um diese Ressource kümmern müssen. Vaelastrasz in Hearthstone verhält sich ähnlich und verwendet die Handkarten als diese Ressource.
  • Der Kampf gegen Chromaggus und die Mechaniken mit den Handkarten für den Gegner erforderten sehr viel Arbeit der Entwickler und durchliefen eine Vielzahl von Anpassungen. Es wäre möglich, dass die Mechanik aus diesem Kampf irgendwann auch in das normale Spiel implementiert wird. Ein Beispiel dafür wären dann Flüche für den Hexenmeister.
  • Das Omnotron Verteidigungssystem durchlief ebenfalls einige starke Anpassungen. Zu Beginn erinnerte dieser Kampf noch mehr an die Begegnung in WoW und schickte zwei der Trons gleichzeitig auf das Feld, die sich dann gegenseitig deaktivieren und die restlichen Trons aktiveren würden. Diese Idee war allerdings zu kompliziert, weshalb man sich für die derzeit im Spiel vorhandene Version entschieden hat.
  • Der Kampf gegen Onyxia und Nefarian stellt den Endboss dieses Abenteuers dar, weshalb sich diese Bosse ähnlich wie Kel’thuzad aus Naxxramas auch nicht immer an die Spielregeln halten und manchmal ganz einfach schummeln.
  • Am meisten hat sich während der Entwicklung der Kampf gegen Feuerkralle verändert. Ursprünglich sollten Spieler immer wieder den Platz mit dem Boss tauschen und dann gegen ihren eigenen Helden spielen.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort