WoW: Was planen die Entwickler für das kommende Jahr und Patch 6.1?

WoW: Was planen die Entwickler für das kommende Jahr und Patch 6.1?
WoW: Was planen die Entwickler für das kommende Jahr und Patch 6.1?
User Rating: 4.7 (2 votes)

Community Manager Rynundu hat im Verlauf des heutigen Abends einen neuen Bluepost in den offiziellen deutschen Battle.Net Foren veröffentlicht und dabei eine Reihe von Neuerungen für World of Warcraft aufgelistet, die die Entwickler derzeit für das kommende Jahr 2015 und Patch 6.1 planen. Neben den bereits in einem eigenen Artikel vorgestellten Neuerungen für die Erbstücke gehören dazu auch eine Weiterführung der legendären Questreihe, neue Inhalte für die Garnison, das Verkaufen und Erwerben von Spielzeit für Gold, eine Einbindung von Twitter und anderen Medien in WoW und eine Reihe von weiteren interessanten Spielinhalten. Eine genaue Erklärung zu den jeweiligen Features findet ihr im weiter unten eingebauten Artikel von Community Manager Rynundu.

 

 

World of Warcraft im neuen Jahr

2014 war für World of Warcraft ein äußerst ereignisreiches Jahr. Am 13. November ist die neue Erweiterung Warlords of Draenor erschienen. Der erste Schlachtzug war ab Anfang Dezember verfügbar und Spieler konnten sich mit einigen der furchteinflößendsten Gegner in ganz Draenor messen. Letzten Monat standen auf der BlizzCon zum 10-jährigen Jubiläum von World of Warcraft und zum 20-jährigen Jubiläum von Warcraft spektakuläre Events an. Außerdem feierte die Dokumentation World of Warcraft: Looking for Group auf YouTube Premiere und wir veröffentlichten ein neues Haustier zur Unterstützung des Amerikanischen Roten Kreuzes beim Kampf gegen Ebola in Afrika. Aber das ist noch nicht alles!

Wir freuen uns schon auf das, was uns 2015 erwartet, und möchten euch einen Ausblick auf einige unserer langfristigen Projekte und geplanten Features für Patch 6.1 geben, der bald auf dem öffentlichen Testrealm (PTR) erscheint.

 

Einfach legendär

  • Wir hoffen, euch gefällt die legendäre Questreihe mit Khadgar, deren zweites Kapitel mit dem Schwarzfelsgießerei-Schlachtzug im kommenden Jahr eröffnet wird. Wir arbeiten bereits an den nächsten Schritten und die Questreihe wird mit Patch 6.1 fortgesetzt, in dem erstmals ein legendärer Anhänger (mit entsprechend legendären Fähigkeiten) in eurer Garnison verfügbar sein wird. Wenn ihr gerne Anhänger um euch schart, euch aber noch nicht auf die legendäre Questreihe begeben habt, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen, um loszulegen!

 

Pepes neues Lieblingsfeature

  • Wir arbeiten an der Möglichkeit, Tweets – einschließlich Screenshots – direkt aus WoW zu verschicken. Damit wird es einfacher als je zuvor, euren Freunden von Erfolgen und erhaltenen Gegenständen zu berichten. Diese Funktion werden wir auf dem PTR zu Patch 6.1 testen.

 

Intelligentere Flugrouten

  • Außerdem arbeiten wir gerade an einer neuen Technologie, die es Flugmeistern ermöglicht, unabhängig von den Flugpunkten, die euer Charakter kennt, direktere Routen zum Ziel anzubieten. Das bedeutet weniger Umwege, da Flugmeister immer versuchen werden, euch auf die kürzeste vorhandene Route zu schicken, damit ihr hoffentlich schneller ankommt.

 

Eure Basis auf Draenor

  • Auch auf Verbesserungen, Neuerungen und Anpassungen der Garnison könnt ihr euch freuen. Wir befassen uns zurzeit mit einigen umfangreicheren Aspekten, die zu einem späteren Zeitpunkt folgen werden, allerdings sind für den nächsten PTR noch eine Menge weiterer Dinge geplant. In den Garnisonen eurer Freunde vorbeizuschauen soll noch lohnenswerter werden und ein täglicher Besucher wird euch spannende zufällige Aufgaben stellen (mit Belohnungen, Erfolgen und einem Metaerfolg, wenn ihr alles abgeschlossen habt). Neben tollen neuen Gegenständen, für die ihr eure Garnisonsressourcen verwenden könnt, wird es neue Missionen mit neuen Belohnungen, neue Gegenstände für eure Anhänger, eine neue Schwierigkeitsstufe der Garnisonsinvasionen für die hartgesottensten Verteidiger unter euch geben (kann eure Garnison einem Weltboss standhalten?). Weiterhin folgen neue Berufsmissionen und vieles mehr!

 

Neue Spielmöglichkeiten

  • Wir befassen uns mit der Möglichkeit, euch den Kauf von Spielzeit anzubieten, die ihr dann im Spiel mit anderen gegen Gold eintauschen könnt. Auf diese Weise wollen wir es Spielern ermöglichen, überschüssiges Gold zu nutzen, um einen Teil der Kosten ihres Abonnements zu decken, während diejenigen von euch mit weniger Spielzeit die Möglichkeit hätten, über ein legales und sicheres System Gold von anderen zu erhalten. Da es eine ähnliche Option auch in einigen anderen Onlinespielen gibt, kam von euch der Vorschlag, es auch in WoW einzubauen. Wir finden, dass solch eine Funktion gut passen könnte, und freuen uns auf euer Feedback, während wir uns weiterhin damit beschäftigen.

 

Erbstücke

  • Die Entwicklung des viel diskutierten Erbstückfensters ist schon recht weit fortgeschritten. Hierdurch werden wir das gesamte Erbstücksystem unter einer einzigen accountweiten Oberfläche zusammenfassen sowie klare Kauf- und Aufwertungsmöglichkeiten für alle Gegenstände bieten. Bereits für Spielercharaktere verwendete Erbstücke werden (ähnlich wie bei anderen Sammlungsfeatures) unter der neuen Oberfläche gesammelt, Erbstücke der Grundstufe können bei Händlern gekauft werden und Aufwertungsmarken, mit denen die Effektivität von Erbstücken auf zusätzliche Maximalstufen erhöht werden kann, werdet ihr über verschiedene Inhalte bekommen. Wir befassen uns mit eurem Feedback zum neuen System, sobald der 6.1-PTR live geht.

 

eSports für die Massen

  • Mit dem neuen Kräftemessen-Feature kann jetzt jeder ein Onlineturnier veranstalten und wir freuen uns schon darauf, 2015 noch mehr von der Community organisierte Turniere zu erleben. Natürlich werden auch Turniere in Zusammenarbeit mit unseren eSports-Partnern stattfinden – Einzelheiten dazu folgen, sobald sie spruchreif sind. Wie ihr schon bei der Arena World Championship sehen konntet, haben wir die Benutzeroberfläche optimiert, um Zuschauern zu ermöglichen, die Aktionen besser zu verfolgen. Darüber hinaus arbeiten wir bereits an einer Generalüberholung für das nächste Jahr. Das Ziel ist es, die Oberfläche so zu optimieren, dass sie sowohl auf von Spielern veranstalteten Events und Partnerturnieren sowie bei Online-Übertragungen im großen Rahmen verwendet werden kann. Wir hoffen, dazu bald weitere Einzelheiten bekannt geben zu können.

 

Von Tag zu Tag schöner

  • Wie schon in der letzten Vorschau besprochen, sind die neuen Blutelfenmodelle auf dem Weg zu euch und werden in einem kommenden Patch ins Spiel integriert. Darüber hinaus werden wir ausgehend von unserem internen Feedback und dem Feedback aus der Community weitere Charaktermodelle modifizieren und verbessern. Zusätzliche Änderungen folgen dann in späteren Patches.

 

Ashran bisher

  • Wir arbeiten auch weiterhin an Realmverknüpfungen und technischen Änderungen, um noch ausgeglichenere Kämpfe zwischen Horde und Allianz zu ermöglichen und die Zeiten in der Warteschlange zu den PvP-Zonen für die entsprechenden Realms zu verkürzen. Im Verlauf des nächsten Jahres werden wir den Schwerpunkt darauf legen, die in Ashran verfügbaren Inhalte zu überarbeiten und zu erweitern. Einzelheiten hierzu folgen, sobald Patches nach 6.1 anstehen.

 

Immer Ärger mit den Ogern

  • Schlachtzügler haben auch weiterhin Spaß an Hochfels in all seiner Ogerpracht und wir werden verfolgen, wie sich die Dinge im Schlachtzugsbrowser nach der Öffnung der letzten Flügel entwickeln. Während der Fortschritt durch Hochfels weitergeht, kann Kriegsherr Schwarzfaust es kaum noch erwarten, bis ihr im der wahrscheinlich ab Februar verfügbaren Schwarzfelsgießerei eintrefft. Genauere Zeitpunkte folgen, sobald wir gesehen haben, wie der Fortschritt in Hochfels … fortschreitet.

 

… und noch viel weiter!

  • Für das nächste Jahr haben wir reichlich tolle Inhalte und spaßige Überraschungen geplant, die wir sobald wie möglich bekannt geben werden. Wir sehen uns im Spiel!

 

 

(via)

4 Comments

  1. Also wohl der interessanteste Punkt ist ja “Neue Spielmöglichkeiten” wie teuer dann 30 Tage in Gold sein werden….50k…100?

    • Eigentlich heißt das ja dann, dass WoW ein Free 2 Play Spiel wird. Man kann es kostenlos spielen wenn man sich das passende Gold farmt, und man kann sich quasi monatlich Premium kaufen und dadurch Gold sparen.

      • Ich glaube nicht, dass man in der freien Spielzeit so viel Gold farmen kann, dass Du immer einen Monat länger spielen kannst. Und die Frage ist dann noch: Warum WOW verlängern, wenn man nur Gold farmt? ^^

  2. ich habe ohne Probleme zu Anfang des Addons weit mehr als eine halbe Million in 2 Wochen gemacht… Gold zu bekommen ist wirklich leicht geworden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort