Hearthstone: Die Zusammenfassung der gestrigen Fragerunde

Hearthstone: Die Zusammenfassung der gestrigen Fragerunde
Hearthstone: Die Zusammenfassung der gestrigen Fragerunde
User Rating: 4.7 (1 votes)

Wie bereits am vergangenen Wochenende durch einen Tweet der für Hearthstone zuständigen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment angekündigt wurde, haben die an diesem Kartenspiel mitarbeitenden Entwickler im Verlauf des gestrigen Abends eine sehr interessante Fragerunde für ihre Fangemeinde in den Battle.Net Foren veranstaltet, die sich hauptsächlich mit der vor Kurzem veröffentlichten Erweiterung Verschwörung der Schatten beschäftigte. Im Verlauf dieses Events beantworteten die anwesenden Entwickler viele Fragen aus der Spielerschaft und lieferten ihrer Community dadurch dann einige interessante Informationen zu diesem Addon, der Zukunft dieses Kartenspiels und möglichen Neuerungen. Wer diese Fragerunde nicht live verfolgt hat, der findet folgend eine übersetzte Zusammenfassung der vielversprechendsten Antworten.

 

 

Übersetzte Zusammenfassung der interessantesten Antworten:

Unter diesem Link findet ihr die komplette Fragerunde.

Karten: Nerfs und Änderungen:

  • Die Entwickler haben über Nerfs an Barnes und Blutblüte nachgedacht. Vor einer finalen Entscheidung wollen sie aber noch weitere Daten sammeln.
  • Da sich Stibitzen jetzt im klassischen Set befinden, denken die Entwickler darüber nach, ob sie den Effekt dieser Karte nicht in “eine andere Klasse” umändern sollten.
  • Dr. Bumms Plan durchlief eine Reihe von Versionen. Einige beschwörten Boom Bots, einige verursachten Schaden und andere erzeugten weitere Bomben.
  • Es gab in dem frühen Stadium der Entwicklung eine Karte, die die Bomben im feindlichen Deck ausgelöst hat. Diese Idee wurde aber verworfen.
  • Eine verworfene Karte für Frostthron war “Mass Teleport”. Dieser Zauber füllte beide Spielweltseiten mit zufälligen Dienern. Das Ganze fühlte sich aber jedes Mal schlecht an, weshalb die Entwickler sich dagegen entschieden haben.
  • Die Entwickler arbeiten aktuell intern an Ersatz für die mit dem Jahr des Drachen verschwundenen Zeitlosen Klassiker. Sie werden vor dem nächsten Addon erscheinen.
  • Zilliax befindet sich in einer guten Situation. Es fühlt sich gut an ihn zu spielen und es fühlt sich nicht schlecht an gegen ihn zu spielen.
  • Die Entwickler beobachten die Situation rund um Archivarin Elysiana.

 

 

Die Zukunft des Spiels:

  • Die Entwickler arbeiten daran Tyrande und Khadgar in neuen Events zurückzubringen.
  • Tyrande sollte noch vor dem Ende des aktuellen Jahres durch eine weitere Quelle zurückkehren.
  • Die Entwickler sind auf jeden Fall an weiteren Spielmodi für Hearthstone interessant.
  • Der Druide soll in der Zukunft weitere Karten zum Rampen erhalten.
  • Weitere legendäre Zauber oder Waffen wären möglich. Die Entwickler wollen diese Karten nur dann zurückbringen, wenn sie zu dem Thema eines Addons passen.

 

 

Andere interessante Dinge:

  • Ein Ziel der Entwickler ist in diesem Jahr das neu Definieren der Stärken und Schwächen jeder Klasse.
  • Die Regeln für den Erhalt von legendären Karten werden nicht auf epische Karten ausgeweitet.
  • Teants werden kein eigener Stamm, weil diese Einteilung einschränken würde, was für Artworks sie bei anderen Karten verwenden können. Treants sind einfach nur 2/2 Tokens.
  • Ein Stammt für Untote ist problematisch, weil es so enorm viele untote Karten gibt. Zusätzlich dazu lassen sich viele dieser Karten auch noch anderen Stämmen zuordnen.
  • Siege mit den einzelnen Klassen: Weitere kosmetische Belohnungen als kurzfristige und langfristige Ziele sind auf jeden Fall ein Bereich, in dem die Entwickler sich verbessern möchten.

 

 

 

(via) + (via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort