Hearthstone: Zusammenfassung der Stammtischrunde zum Kartenchaos

Hearthstone: Zusammenfassung der Stammtischrunde zum Kartenchaos
Hearthstone: Zusammenfassung der Stammtischrunde zum Kartenchaos
User Rating: 4.9 (2 votes)

Im Verlauf des heutigen Abends haben die Mitarbeiter von Blizzard nun den mittlerweile zweiten und gleichzeitig auch letzten Tag der Blizzcon 2015 gestartet und dabei dann eine ausführliche “Stammtischrunde” zu Hearthstone: Heroes of Warcraft durchgeführt. Während dieses Panels redeten die anwesenden Entwickler dieses Kartenspiels dann einige Zeit darüber, wie sie die einzelnen Themen für das Kartenchaos erstellen und was für Ideen in der Zukunft möglicherweise implementiert werden. Zusätzlich dazu endete dieses Event dann mit einer offenen Fragerunde, bei der die Zuschauer ihre Fragen dann direkt an die Entwickler stellen konnten. Folgender Artikel beinhaltet nun eine übersetzte Zusammenfassung der interessantesten Aussagen der anwesenden Mitarbeiter von Blizzard.

 

 

Zusammenfassung des Panels:

Aussagen der Entwickler:

  • Das Kartenchaos soll den Spielern etwas Abwechselung zwischen den einzelnen Erweiterungen bieten.
  • Die einzelnen Themen für das Kartenchaos müssen immer interessant und lustig sein, damit die Spieler mehr als nur eine Runde spielen möchten.
  • Die Entwickler dachten am Anfang darüber nach, eine eigene Ladder für das Kartenchaos einzubauen. Allerdings sollen Spieler selber entscheiden, ob sie im Kartenchaos spielen wollen oder nicht.
  • Aktuell gibt es im Kartechaos die Grundideen: “Eigene Decks mit der Sammlung bauen”, “Nur eine Klasse auswählen” und “Komplett vorgefertigte Decks”.
  • Das Bauen von eigenen Decks mit der Sammlung ist dabei interessant, weil die speziellen Regeln die Spielstärke der verschiedenen Karten beeinflussen.
  • Spieler mögen “Begegnung am Wegekreuz”, da es eine einfache Möglichkeit zum Beenden von täglichen Quests darstellt.
  • Das Kartenchaos mit den “Netzwebern” wurde aufgrund des Feedbacks aus dem Abenteuer rund um Naxxramas entworfen.
  • Dabei haben die Entwickler erkannt, dass ein Thema nur mit Dienern recht langweilig ist und es auch einige zufällige Zauber geben sollte.
  • Alle “Nur eine Klasse auswählen” Themen werden in der Zukunft dann Diener und Zauber verwenden.
  • Die vierte Kategorie wäre in diesem Fall der “Koop-Modus”.
  • Die Entwickler konnten sehr viel nützliches Feedback zu dem “Koop-Modus” aus dieser Woche sammeln.
  • Das Thema mit Ritzelmeister Mechazod war das bisher am schwierigsten zu erschaffene Thema.
  • Die Entwickler hatten leider keine Zeit zum Anpassen des Spielfeldes von Hearthstone, weshalb Mechazod einfach immer die Spielfeldseite wechselt. Sie wollten diesen “Koop-Modus” noch in diesem Jahr veröffentlichen.
  • Sie probierten eine Vielzahl von Plätzen für den Ritzelmeister aus, die alle aber nicht gut mit dem Spiel funktionierten.
  • Da viele Karten der Helden zu starken Einfluss aus Mechazod haben könnten, gibt es in diesem Modus nur vorgefertigte Decks.
  • Es gibt mehrere Algorithmen, die die Fähigkeitenauswahl des Ritzelmeisters kontrollieren und den Kampf weniger zufällig gestalten. Allerdings ist der Zufall auch weiterhin ein Teil dieses Kampfes.
  • Der Boss besitzt eine Karte zum Töten von Lehrensucher Cho, da dieser Diener den Kampf zu stark beeinflussen kann.
  • Bisher gab es insgesamt 21 Themen im Kartenchaos.
  • Die Grafik weiter unten zeigt die Menge der pro Woche gespielten Matches im Kartenchaos.
  • “Zufall Total” ist das bisher beliebteste Thema.
  • Ragnaros vs Nefarian soll in der nächsten Woche zurückkommen. Nefarian besitzt dann beim Start aber einen Manakristall weniger.
  • Die Karte “Summoning Stone” basiert auf dem Thema “Der große Wettstreit der Beschwörer”. Die Karte war eigentlich für den Schamanen bestimmt und wurde erst danach in einen neutralen Diener umgewandelt.
  • “Captain Blackheart’s Treasure” soll in ungefähr drei Wochen erneut starten!
  • Es wird in der Zukunft noch weitere Themen und auch weitere Kategorien für das Kartenchaos geben.
  • Wenn neue Erweiterungen erscheinen, könnte es in der Zukunft dann noch öfter ein Kartenchaos geben, welches die Karten aus dem Addon vorstellt.

 

Fragen der Spielerschaft:

  • Pat Nagle arbeitet am Kartenchaos.
  • Ben Brode ist für das Content Design verantwortlich und hilft bei kreativen Entscheidungen.
  • Yong Woo fungiert als Producer.
  • Die Entwickler denken häufig über den Zufall in Hearthstone nach und die bisherigen Erfahrungen mit den neuen Karten haben ihnen viel beigebracht.
  • Die Entwickler mögen es, wenn Spieler durch zufällige Effekte trotzdem einen garantierten Effekt erhalten. Ein Beispiel dafür ist der Netzweber.
  • Da viele Spieler darüber besorgt sind, dass der Einstieg in Hearthstone im Laufe der Zeit immer schwieriger wird, gibt es bei Blizzard einige Mitarbeiter, die sich nur auf die Erfahrung für neue Spieler konzentrieren.
  • Frisch erstellte Accounts befinden sich am Anfang in einer speziellen Warteschlange, die nur neue Spieler enthält.
  • Spieler werden ihre goldenen Karten voerst nicht in der Arena auswählen können. Die Entwickler arbeiten an zu vielen anderen Dingen.
  • Die Entwickler haben keine Probleme mit Spielern, die während dem Koop-Modus im Kartenchaos eine bessere Kommunikationsmöglichkeit verwenden.
  • Spieler erhalten ihr Pack im Kartenchaos bereits für die Teilnahme an dem Koop-Modus, weil die Kommunikation mit dem anderen Spieler leider etwas stark eingeschränkt ist.
  • Die Entwickler überwachen den ” Mysterious Challenger” aktuell sehr genau und kontrollieren seine tatsächliche Spielstärke.
  • Da der Patron Warrior das Spielgeschehen nun nicht mehr dominiert, können Spieler neue Decks gegen den Secret Pala erschaffen.
  • Die Entwickler mögen es, wenn Quests unterschiedlich schnell abgeschlossen werden können.
  • Neue Karten, Abenteuer und neue Features werden mit Absicht auf verschiedene Updates aufgeteilt. Somit umgehen die Entwickler die Veröffentlichung von gewaltigen Updates.
  • Zwischen der “Forscherliga” und der danach folgenden Erweiterung wird es mehrere Patches geben.
  • Die Entwickler glauben nicht, dass jedes Addon dann Inhalte für jeden “Tribe” des Spiels mit sich bringen muss.
  • In der Zukunft wird es auch weitere Mechs geben.
  • Die Entwickler denken aktuell darüber nach, wie Turniere in Hearthstone tatsächlich aussehen sollten.
  • Die Arbeiten an weiteren Deck Slots laufen bereits!
  • Ben Brode möchte gerne eine Anzeige in der Deckauswahl einbauen, die aktive Quests für die jeweilige Klasse anzeigt.
  • Das Feedback bezüglich der Belohnungen in der Arena ist aktuell nicht sonderlich gut. Daher überlegen die Entwickler bereits, wie sie dieses Problem in der Zukunft lösen möchten. Die Classic Packs wurden als Belohnung hinzugefügt, um Spielern mehr Wege zum Vervollständigen ihrer Sammlung zu geben.
  • Es ist wichtig, dass es für jede Manastufe und jede Klasse eine Reihe von guten Dienern gibt. Die Entwickler möchten nicht vorgeben, wie das Meta aussehen soll.
  • Es wäre möglich, dass es in der Zukunft dann mehrere Ranglisten geben wird.
  • Reno Jackson zeigt Spielern nicht an, ob ihr Deck doppelte Karten besitzt.
  • Alternative Designs für Karten wären möglich. Allerdings sind die Entwickler der Meinung, dass man Karten sofort am Bild erkennen sollte, weshalb sie noch einige Zeit darüber nachdenken werden.

 

Ben Brode auf der Hauptbühne:

  • Die Idee für die Forscherliga wurde bereits im Jahr 2011 von den Entwicklern besprochen.
  • Chris Metzen hat dann kurz darauf erwähnt, dass die Forscherliga in WoW nicht wirklich beachtet wird, weshalb die Entwickler sich schlussendlich für dieses Thema entschieden haben.
  • Legendäre Diener sollten legendäre Effekte haben. Daher passt ” Elise Starseeker” sehr gut zu ihrer Seltenheit.
  • Die Designer hatten bei diesem Addon sehr viel Zeit zum Erschaffen der verschiedenen Artworks. Einer der Künstler investierte dabei sehr viel Arbeit in ” Elise” und ihre Tokens.
  • Die Karten des Addons werden in der Arena auftauchen, sobald der jeweilige Flügel veröffentlicht wurde. Dabei besitzen diese Karten am Anfang dann eine etwas höhere Chance zum Auftauchen.

 

 

Die Bilder:

 

 

 

 

 

 

(via)

1 Comment

  1. Es ist schön, dass sie ein Auge auf Dr. 6 haben. Hoffentlich dauert es dieses Mal nicht 5-6 Monate. Selbst danach gibt es noch Karten zu nerfen und zu buffen, diese passive Vorgehensweise werde ich nie verstehen.

    Die Arenabelohnungen sind eig in Ordnung. Sie müssten nur mal über ihren Schatten springen und uns die Packs wählen lassen. Ein Tab in der Sammlung neben den Helden und den Kartenrücken mit den Optionen “Classic”, “GvG”, “TGT” und “random” kann ja nicht zu viel verlangt sein. Dann kann man auch endlich wieder guten Gewissens Arena spielen, ohne das Gefühl zu haben, seine Zeit zu verschwenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort