WoD: Weiteres Interview mit Ion Hazzikostas

WoD: Weiteres Interview mit Ion Hazzikostas
WoD: Weiteres Interview mit Ion Hazzikostas
User Rating: 5 (1 votes)

Nachdem Lead Game Designer Ion “Watcher” Hazzikostas die vergangene Woche über bereits Teil einer Reihe von offiziellen Blogeinträgen war, hat der Entwickler zusätzlich dazu auch noch einige Interviews mit unterschiedlichen Fan-Sites geführt. Dazu gehört unter anderem auch ein Gespräch mit unseren Kollegen von Finalboss.tv, welches sich neben Warlords of Draenor auch mit einer Reihe von anderen Aspekten von World of Warcraft beschäftigt hat.

 

 

Zusammenfassung:

 

Mists of Pandaria:

  • Zufällige Bossfähigkeiten wie bei den Steinwächtern sind zwar relativ interessant, aber es ist für Spieler nicht unbedingt angenehm die Kämpfe immer wieder neu lernen zu müssen. Ist es sehr unwahrscheinlich, dass WoD viele solche Gegner beinhalten wird.
  • Patch 5.1 und Patch 5.4 haben sehr gut funktioniert, weshalb wir in WoD auf viele Aspekte dieser Updates treffen werden.
  • Die Tier 14 und Tier 15 Raids hätten eigentlich ein wenig länger dauern sollen, damit Patch 5.4 nun nicht so lange als Content herhalten muss.

 

Warlords of Draenor:

  • Die Beta zu WoD wird weniger Spieler beinhalten als die Testphase zu MoP und wirklich nur für Feedback und Tests geeignet sein.
  • Aktuell wurden bereits 14 von 17 Bossen aus WoD ausführlich intern bei Blizzard getestet, sodass Spieler in der Beta vermutlich auf alle neuen Bosse treffen werden.
  • Für WoD sind keine Kämpfe mit Fahrzeugen geplant.
  • Zu Beginn von WoD wird es keine “Mythic”-Only Bosse geben.
  • Die Entwickler arbeiten aktuell noch immer an der Intro Quest zu WoD, weshalb bisher auch noch keine weiteren Spieler in die Testphase eingeladen wurden.
  • Der Pre-Patch 6.0 soll ungefähr 4 bis 6 Wochen lang auf vor der Veröffentlichung von WoD auf den Servern aktiv sein.
  • Das LFR-Tool wird keine Set-Items mehr beinhalten.

 

Allgemeine Informationen:

  • Die legendäre Questeihe aus MoP hat teilweise sehr gut und teilweise nicht sonderlich gut funktioniert. Das Grinden war beispielsweise besonders bei Twinks sehr störend.
  • Der Herausforderungsmodus in WoD soll mehr Fokus auf CC-Effekte von Spielern legen.
  • Das aktive Regenerieren von Mana soll Heilern etwas zu tun geben, wenn sie grade keinen Spieler heilen müssen.
  • Zauberer haben aktuell zu viele Möglichkeiten ihre Angriffe aus der Bewegung heraus zu benutzen, weshalb dieser Aspekt mit WoD stark geschwächt wird.
  • Viele optische Effekte von Fähigkeiten sollen mit WoD ein wenig angepasst werden.
  • Die Entwickler arbeiten aktuell noch immer an den “Timewalkter” Instanzen, die das Herunterskalieren von Spielern auf das für ältere Dungeons benötigte Level ermöglichen.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort