Update: Wie groß ist eigentlich N’Zoth?

Update: Wie groß ist eigentlich N’Zoth?
Update: Wie groß ist eigentlich N’Zoth?
User Rating: 4.8 (2 votes)

Update: Die bereits seit dem Fund der ersten Modelle von N’Zoth in der Community des Spiels umherziehende Frage danach, wie groß dieser befreite alte Gott eigentlich wirklich ist, wurde im Verlauf der vergangenen Nacht nun endlich durch die Raidtests bei dem Encounter “Carapace of N’Zoth” beantwortet. Wie bereits durch die zuvor in den Spieldaten entdeckte Beschreibung dieses Encounters bekannt war, findet der Kampf gegen den “Carapace of N’Zoth” auf dem Körper des Alten Gottes statt und konfrontiert die Spieler mit einer gewaltigen Masse aus Augen, Fleisch und Tentakeln. Somit muss der Körper von N’Zoth zumindest groß genug dafür sein, um als Schauplatz für diesen Kampf zu dienen und den Spielern danach noch Zugang zu dem finalen Enclunter des Raids zu bieten.

Durch die gestrigen Raidtests hat sich jetzt allerdings herausgestellt, dass der Körper von N’Zoth wesentlich größer ist als die meisten Spieler angenommen haben.und durch die Beschreibung angedeutet wurde. Wenn Spieler nämlich in den letzten Abschnitt des neuen Schlachtzugs vordringen, dann wird ihnen in der Skybox des Spiels überraschenderweise der gesamte Körper von N’Zoth auf eine wirklich beeindruckende Weise gezeigt. Dieser Skybos zufolge erstreckt sich der Körper des Alten Gottes nicht nur über eine gewaltige Fläche, sondern er reicht mit seinem Hauptelement auch weit in den Himmeln hinein. Kein Wunder also, dass die Spieler in das Innere des Alten Gottes vordringen und ihn nicht wirklich von außen bekämpfen.

Die folgenden Bilder zeigen euch den Körper von N’Zoth und die Skybox in diesem Teil des neuen Raids.

   

 

Originalartikel:

Auch wenn die Alten Götter von Azeroth bereits in der Vergangenheit gelegentlich als Endbosse von bestimmten Schlachtzügen fungierten, so bekämpften die Spieler in diesen Fällen aber immer nur Teile dieser Wesen, die versuchten ihren jeweiligen Gefängnissen zu entkommen. Aus diesem Grund passten die Modelle für diese Alten Götter auch immer in normale Räume und ihre eigentlich gewaltigen Körper mussten nicht in ihrer Gänze dargestellten werden. Der am Ende des mit Patch 8.3 erscheinenden Raids Nyalotha positionierte Alte Gott NZoth ist allerdings nicht mehr länger eingesperrt, weshalb sich viele Spieler aktuelle auch die Frage danach stellen, wie groß dieser Alte Gott tatsächlich ist und auf welche Weise die sterblichen Helden von Azeroth ihm gegenüber treten können.

Um diese Fragen zu beantworten, sollten wir erst einmal einen Blick auf das schon jetzt in den Spieldaten vorhandene Modell von NZoth werfen. Dieses Modell existiert aktuell in zwei verschiedenen Varianten, die sich nur durch die Farbe der Augen und leuchtenden Adern auf dem Körper dieses Wesens unterscheiden (orange und violett). Was die Größe dieser beiden Modelle betrifft, so ist NZoth zwar wesentlich größer als ein normaler Mensch, aber er ist maximal doppelt so hoch wie die Verkörperungen von CThun und Yogg-Saron. Des Weiteren  sind die beiden anderen Alten Götter wesentlich breiter als NZoth und gleichen dadurch dann den Höhenunterschied bereits wieder aus. Auch wenn dieses Modell für NZoth im gleichen Größenbereich wie die anderen alten Götter liegt und die Spieler dieses Modell auf jeden Fall bekämpfen können, so passt diese Größe aber selbst mit zusätzlichen Tentakeln nicht wirklich zu den bisherigen Größenangaben für einen befreiten Alten Gott.

Die Problematik mit der tatsächlichen Größe des Körpers von N’Zoth könnte möglicherweise durch einen simplen Blick in das Dungeonkompendium für Ny’alotha gelöst werden. Diese nützliche Übersicht listet neben dem finalen Kampf gegen N’Zoth, the Corruptor interessanterweise auch noch einen Encounter mit dem Namen Carapace of N’Zoth” auf, der scheinbar die Position des vorletzten Bosses dieses Raids einnimmt und den Informationen aus dem Kompendium zufolge einen gewaltigen Berg aus Fleisch, Augen und Tentakeln darstellt. Es wäre also sehr gut möglich, dass wir im vorletzten Encounter des Raids Ny’alotha gegen den äußeren Körper des Alten Gottes kämpfen, dessen Größe einem gewaltigen Berg gleichzusetzen ist. Der finale Kampf der Instanz könnte dann im Inneren des Alten Gottes stattfinden und die Spieler in den Kampf gegen den durch das weiter oben beschriebene Modell dargestellten Kern von N’Zoth schicken. Schließlich sind Spieler in der Vergangenheit schon häufiger in die Körper von Alten Göttern oder ihren Dienern eingedrungen.

Wenn der Kampf gegen N’Zoth tatsächlich auf diese Weise aufgeteilt ist, dann würde die Größe des Alten Gottes auf jeden Fall zu den bisherigen Beschreibungen zu seiner Größe passen. In diesem Fall würde es auch Sinn ergeben, dass scheinbar ein Teil des Alten Gottes im Tiegel der Stürme vorhanden ist und der Körper von N’Zoth sich über gewaltige Entfernungen streckt. Zusätzlich dazu sollte an dieser Stelle auch noch erwähnt werden, dass die Entwickler diesen Alten Gott ursprünglich einmal direkt mit Nazjatar verbinden wollten (Karte). In diesem Fall hätten dann die Tentakel und das Fleisch von N’Zoth große Teile der Zone überwuchert. Auch wenn dieser Plan schnell wieder verworfen wurde, so hatten die Entwickler aber wohl schon vor einiger Zeit eine gewaltige Version dieses Alten Gottes geplant.

 

Carapace of N’Zoth: A writhing mass of flesh, eyes, and tentacles ley like a mountain ahead. Tendrils of corruption and fear seep from the hulking body. This is the core of the Black Empire, the seat of N’Zoth’s power, within the body of a god.

 

 

 

(via)

1 Comment

  1. Der Kollege ist groß… wie zum Geier soll man den denn bitte umnieten? O_O

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort