Patch 8.2: Das Schicksal von Priscilla Aschenwind

Patch 8.2: Das Schicksal von Priscilla Aschenwind
Patch 8.2: Das Schicksal von Priscilla Aschenwind
User Rating: 5 (1 votes)

Wer sich in den vergangenen Monaten mit einem seiner Charaktere durch die mit Battle for Azeroth eingeführten Kriegskampagnen und Levelgebiete gekämpft hat, der sollte eigentlich mit dem Namen Lady Priscilla Aschenwind vertraut sein. Diese zu dem Adel von Kul Tiras gehörende Dame verrät die Spieler der Allianz und die restlichen Menschen von Kul Tiras an Azshara und wird nach einem vereitelten Angriff auf Boralus in den Zellen von Tol Dagor eingesperrt. Beim Abschließen ihrer Kriegskampagne aus Patch 8.1 dringen die Mitglieder der Horde in dieses Gefängnis ein und führen im Auftrag von Sylvanas Windläufer eine Rettungsaktion für Lady Aschenwind aus. Das Letzte, was die Spieler von diesem NPC zu Gesicht bekommen, ist eine mit Sylvanas geführte Unterhaltung über gemeinsame Feinde und einige von den Spielern der Allianz in Patch 8.1.5 gefundene Briefe an die Anhänger von Priscilla Aschenwind.

Mit dem aktuell auf dem öffentlichen Testserver von World of Warcraft vorhandene Patch 8.2: Rise of Azshara werden die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment die Geschichte von Priscilla Aschenwind fortsetzen und sie interessanterweise sogar zu einem kompletten Abschluss bringen. Bei Priscilla Aschenwind handelt es sich nämlich um den vierten Encounter in dem neuen Schlachtzug “Azsharas Eternal Palace”. Nach dem Sieg über den ersten Boss des Raids sehen die Spieler Lady Aschenwind, die gerade eine magische Barriere aufrechterhält und die tieferen Elemente des Palastes vor einem Besuch der Spieler schützt. Um diese Energiemauer zu durchdringen, müssen die Spieler erst einmal Boss Nummer 2 und Nummer 3 töten. Sobald diese Encounter besiegt sind, verlässt Priscilla Aschenwind ihre bisherige Position und wendet sich direkt an Königin Azshara.

In dem darauf folgenden Dialog fleht Priscilla Aschenwind die Herrscherin der Naga an zu ihrer Abmachung zu stehen und sie mit der ihr versprochenen Macht zu versorgen. Auch wenn Azshara sich kurz darauf an diesen Deal hält, so passiert das Ganze aber wohl nicht auf eine von Lady Aschenwind anstrebte Weise. Durch die Macht von Azshara wird dieser NPc nämlich in einen einzigartigen Meeresriesen verwandelt, der nur noch eine sehr limitierte Ähnlichkeit mit dem früheren Menschen hat. In dieser Form müssen die Spieler gegen Lady Aschenwind kämpfen und sie niederstrecken. In ihrem abschließenden Dialog warnt diese Dame die Helden der Allianz und Horde noch einmal davor, dass Sylvanas eine Abmachung mit Azshara und N’Zoth getroffen hat und man ihr nicht vertrauen sollte.

Auch wenn ihre Anwesenheit in dem Raid die Geschichte von Lady Aschenwind abschließt, so gibt es in diesem Handlungsstrang aber noch immer einige Lücken. Wir erfahren beispielsweise nicht, was genau Priscilla Aschenwind und Sylvanas abgemacht haben und wie Lady Aschenwind von dem Gewahrsam der Horde nach Nazjatar gekommen ist. Diese fehlenden Aspekte der Geschichte könnten in der Zukunft durch Bücher, Kurzgeschichten, Questreihen, Comics, Patch 8.3 oder andere Medien aufgedeckt werden.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort