Diablo 3: Saison 16 wurde gestartet

Diablo 3: Saison 16 wurde gestartet
Diablo 3: Saison 16 wurde gestartet
User Rating: 4.8 (2 votes)

Update: Wie bereits vor ungefähr einen Monat durch einen Blogeintrag auf der offiziellen Communityseite von Diablo 3: Reaper of Souls angekündigt wurde, ist gestern Abend gegen 17:00 Uhr MEZ nun endlich die mittlerweile bereits sechzehnte gewertete Saison für dieses Action-Rollenspiel in der europäischen Spielregion gestartet. Aus diesem Grund können daran interessierte Spieler sich jetzt wieder neue saisonale Helden erstellen und mit diesen neuen Charakteren dann entweder um die höheren Platzierungen der Rangliste kämpfen oder die aus einer Reihe von verschiedenen Errungenschaften bestehende Saisonreise für die sechzehnte Saison abschließen.

Zusätzlich dazu beinhaltet die sechzehnte Saison von Diablo 3: Reaper of Souls selbstverständlich auch wieder ein eigenes Saisonthema., welches dieses Mal unter der Bezeichnung “Die Saison des Prunks” läuft und durch einen praktischen Stärkungszauber dafür sorgt, dass die legendäre Eigenschaft des Rings des königlichen Prunks dauerhaft für alle saisonalen Charaktere aktiv ist und die Aktivierung eines Set-Bonis immer ein Ausrüstungsteil weniger erfordert. Dieser praktische Effekt räumt den Spielern von Diablo 3 etwas mehr Freiheit für Experimente mit ihren Ausrüstungsteilen ein und erlaubt es ihnen einige kreative und unerwartete Spielweisen für ihre Charaktere zu entwickeln.

Weitere Informationen zu dem Start von Saison 16 findet ihr in dem weiter unten eingebauten Blogeintrag der Entwickler.

 

Originalartikel:

Um ihre Spieler bereits im Vorfeld auf die am 18. Januar 2019 in Diablo 3: Reaper of Souls startende sechzehnte Saison dieses Action-Rollenspiels vorzubereiten, veröffentlichten die Entwickler von Blizzard Entertainment im Verlauf der vergangenen Nacht netterweise einen als Vorschau auf diese Wettkampfphase fungierenden Blogeintrag auf ihrer Communityseite. In diesem Artikel erklären die verantwortlichen Entwickler den Lesern noch einmal, wie solch eine Saison abläuft, was für Neuerungen geplant sind und in welcher Weise sich die saisonspezifischen Inhalte verändern werden. Diesen Angaben zufolge trägt Saison 16 die Bezeichnung “Saison des Prunks” und bringt ein brandneues Saisonthema mit sich, welches dauerhaft dafür sorgt, dass der Effekt von Rings des königlichen Prunks auf allen Helden des Spiels aktiv ist. Spieler müssen diesen legendären Ring also nicht mehr länger suchen und können direkt von der Reduzierung der benötigten Set-Gegenstände profitieren.

Zusätzlich dazu beinhaltete dieser Vorschauartikel der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment neben den Informationen zu der sechzehnten Saison auch noch die ersten offiziellen Patchnotes zu dem kommenden Patch 2.6.4. Dieser Übersicht zufolge beinhaltet diese bald erscheinende Spielversion unter anderem mehrere Vereinfachungen für verschiedene Systeme, Anpassungen an den Großen Nephalemportalen, die Inhalten für Saison 16 und eine Reihe von Spielbalanceänderungen an den Gegenständen der spielbaren Klassen. Folgend könnt ihr bei Interesse sowohl einen Blick auf die Vorschau auf Saison 16 als auch auf die Patchnotes zu Patch 2.6.4 werfen.

 

Saison 16: Die Saison des Prunks beginnt am 18. Januar

Am 18. Januar beginnt Saison 16 und bringt unseren neuesten Patch für Diablo III mit. Lest weiter, um über kommende Anpassungen an Klassensets, Vereinfachungen und einen brandneuen saisonalen Stärkungseffekt zu erfahren, mit dem Saison 16 so richtig prunkvoll wird.

Neues Saisonthema

Saison 16 bringt einen brandneuen Stärkungseffekt ins Spiel, der euren Spielstil gehörig umkrempeln wird. Für die Dauer von Saison 16 erhalten alle saisonalen Spieler die legendäre Eigenschaft des Rings des königlichen Prunks. Das heißt, dass niemand den Gegenstand sammeln oder ausrüsten muss, um die Fähigkeit des Setbonus nutzen zu können. Aber nicht vergessen: Dieser Stärkungseffekt ist nicht mit zusätzlichen Ringen des königlichen Prunks stapelbar – egal, ob sie ausgerüstet sind oder sich im Schmuckplatz in Kanais Würfel befinden.

Das bedeutet also, dass viele Klassen verschiedene Klassensetboni auf neue Arten kombinieren oder ihren Lieblingsbuilds eine weitere legendäre Eigenschaft verpassen können. Tüftler, ans Werk! In dieser Saison könnt ihr euch austoben, nach Herzenslust herumexperimentieren und eure perfekt ausgeklügelten Builds weiter verfeinern. Wir haben zwar unsere eigenen Experimente angestellt, aber wir können kaum erwarten, was sich die Community in Saison 16 einfallen lassen wird!

 

Neue kosmetische Belohnungen

In Saison 16 gibt es auch neue kosmetische Belohnungen, die durch den Fortschritt in der Saisonreise freigeschaltet werden.

Zusätzlich zum Kopfschutz und Schulterschutz des exklusiven Sets des Eroberers gibt es eine brandneue Serie von Porträtrahmen, die thematisch rund um den Ruf des Abenteuers angesiedelt sind. Für unsere eifrigsten Sammler kosmetischer Gegenstände haben wir ein Paar Flügel, die eines Herrschers würdig sind. Die Schwingen von Lempo sind von einigen der edelsten Kreaturen Sanktuarios inspiriert, und abgesehen von einem kosmisch seltenen Flügelpaar können ihnen die meisten anderen Flügel nicht das Wasser reichen.

 

Belohnungen der Saisonreise

Wenn ihr die letzten Saisons fleißig Dämonen gemetzelt und bei den Saisonreisen jedes Mal den Titel Eroberer erreicht habt, dann habt ihr euch mittlerweile bestimmt ein paar zusätzliche Beutetruhenfächer gesichert. Aber Spieler, die noch nicht insgesamt vier Truhenfächer durch die Saisonreisen verdient haben, können ein weiteres Fach freischalten, indem sie die folgenden Aufgaben der Eroberer-Etappe abschließen:

  • Wächter von Sanktuario: Beendet ein Nephalemportal auf der Maximalstufe innerhalb von 5 Minuten auf der Schwierigkeitsstufe „Qual XIII“.
  • Kleinod macht erfinderisch: Wertet drei legendäre Edelsteine auf Stufe 55 auf.
  • Abräumer: Schließt in dieser Saison zwei Errungenschaften ab.
  • Am Ende zählt nur der Tod: Tötet Azmodan auf der Maximalstufe sowie auf der Schwierigkeitsstufe “Qual XIII” in unter 30 Sekunden.
  • Wo das Geld noch locker sitzt: Tötet Gier auf der Schwierigkeitsstufe „Qual XIII“.
  • Immer Ärger mit 60: Erreicht ein Großes Nephalemportal (Solospiel) der Stufe 60.
  • Machtinfusion: Verwendet Kanais Würfel dazu, einen uralten legendären Gegenstand mit einem Edelstein der Stufe 50+ zu verbessern.
  • Kubische Rekonfiguration: Verwendet Kanais Würfel dazu, einen legendären Gegenstand umzuwandeln.

 

 

Saisonspezifische Errungenschaften

Die Rotation der saisonspezifischen Errungenschaften geht weiter! Die schnellsten Nephalem können sich daran versuchen, für Dämon der Geschwindigkeit/Stromlinienförmig ein Nephalemportal auf der Maximalstufe in unter zwei Minuten auf der Schwierigkeitsstufe Qual X abzuschließen. Für Mineraliensammlung/Ich muss sie alle haben müssen Spieler ihre legendären Edelsteine ordentlich aufpolieren. Die Herausforderung ist geschafft, wenn drei legendäre Edelsteine auf Stufe 65 aufgewertet sind. Und für die wildesten und schnellsten Dämonentöter ist Bossmodus/Eine Klasse für sich die passende Herausforderung. Die folgenden Bosse müssen auf Maximalstufe in unter zwanzig Minuten auf der Schwierigkeitsstufe Qual X besiegt werden:

  • Der Skelettkönig
  • Der Schlächter
  • Zoltun Kull
  • Ghom
  • Cydaea
  • Rakanoth
  • Diablo
  • Adria
  • Königin Araneae
  • Maghda
  • Belial
  • Belagerungsbrecherbestie
  • Azmodan
  • Izual
  • Urzael
  • Malthael

 

Jetzt kommt’s ganz dick! Für Verflucht und zugenäht!/Wer hätte das gedacht? müssen Spieler eine beliebige verfluchte Truhe aufstöbern, für die Monster getötet werden müssen, und 350 oder mehr Monster auf Maximalstufe auf der Schwierigkeitsstufe Qual X oder höher besiegen. Und schließlich können Spieler bei Portalomanie/Dynastie ihr Können mit mehreren Klassen unter Beweis stellen, indem sie ein Großes Nephalemportal (Solospiel) der Stufe 55 mit den vollständigen Boni von sechs verschiedenen Klassensets abschließen.

 

Haedrigs Geschenk

Zu guter Letzt erwartet euch wie bereits zuvor ein hübsches neues Klassenset in Form von Haedrigs Geschenk, das ihr für den Abschluss bestimmter Etappen der Saisonreise kriegt. Die verfügbaren Sets haben wir weiter unten aufgelistet. Für diejenigen, die neu zu den Saisons hinzustoßen, hier ein kurzer Überblick:

Für das Erreichen von Etappe 2, 3 und 4 der Saisonreise werdet ihr jeweils mit einem von Haedrigs Geschenken belohnt. Jedes Geschenk enthält ein paar Teile eines eurer Klassensets. Auf diesem Wege können Spieler ein Klassenset pro Saison (der Hardcore-Modus wird hier nicht separat gezählt) erlangen, also trefft eure Entscheidung mit Bedacht!

Das Set hängt von der Klasse des Charakters ab, mit dem ihr Haedrigs Geschenke öffnet. Wer ein vollständiges Klassenset ergattern will, sollte alle Geschenke mit demselben Charakter öffnen!

Folgende Sets werden in Saison 16 durch Haedrigs Geschenk verliehen:

  • Barbar – Ruf des unsterblichen Königs
  • Kreuzritter – Sucher des Lichts
  • Dämonenjäger – Natalyas Rache
  • Mönch – Ulianas List
  • Totenbeschwörer – Trag’Ouls Avatar
  • Hexendoktor – Geist von Arachyr
  • Zauberer – Vyrs verblüffende Arcana

 

 

Vereinfachungen

Dank des Feedbacks der Spieler haben wir uns auf einige häufig gewünschte Änderungen konzentriert, die das allgemeine Spielgefühl von Diablo verbessern. Dies beinhaltet kleinere Anpassungen, wie das Entfernen legendärer Tränke aus dem Spielerinventar, damit sie keinen Platz mehr wegnehmen, aber auch größere Änderungen zur besseren Hervorhebung archaischer legendärer Gegenstände.

Archaische legendäre Gegenstände waren von Anfang an hauptsächlich als Ziel für diejenigen Spieler gedacht, die sich den schwierigsten Herausforderungen des Spiels stellen wollen. Als im Laufe der Zeit alle Spieler mächtiger wurden, wurden die archaischen legendären Gegenstände einfacher zugänglich. Dabei mussten wir feststellen, dass sie nicht so sehr gefeiert oder gar hervorgehoben wurden, wie sie es dank ihres Einflusses auf Builds verdient hätten. Deshalb zeigen euch jetzt besonders gefärbte Strahlen und ein einzigartiges Symbol auf der Minikarte an, dass sie fallengelassen wurden. Außerdem haben wir ihren Tooltips und ihren Rahmen einen neuen Anstrich verpasst, damit sie sich stärker von anderen Gegenständen abheben.

Zu guter Letzt wollen wir sicherstellen, dass ihr alle Bescheid wisst, wann ihr mit der Jagd auf archaische legendäre Gegenstände loslegen könnt: Nachdem ihr im Solospiel euer erstes Großes Nephalemportal der Stufe 70 oder höher abgeschlossen habt, erhaltet ihr einen Erfolg für diese Leistung und der Boss des Großen Nephalemportals wird garantiert einen archaischen legendären Gegenstand fallenlassen. Dieser Gegenstand unterliegt allen normalen Regeln für Beute – also wird er zwar höchstwahrscheinlich zu eurer Klasse passen, aber es spielt immer ein Zufallselement mit.

 

Änderungen an Klassensets

Die Balanceänderungen aus Patch 2.6.1 hatten ein paar Saisons Zeit, sich zu etablieren, wodurch sich die meisten Klassen und Builds am Punkt ihrer besten Leistung einpegeln konnten. Mit Patch 2.6.4 haben wir einige der besten Builds identifiziert, wie den Schuldspruch-Kreuzritter und Rathmas Totenbeschwörer, und wir wollen möglichst viele der anderen Klassen-Builds auf die gleiche Stufe heben.

Hier kümmern wir uns hauptsächlich um einige Werte und nicht nur um Klassensets – das „außer mir braucht ihr keine anderen“-Set Vermächtnis der Alpträume wird ebenfalls beträchtlich gestärkt. Ihr seid sicher schon gespannt, welche Änderungen wir aufgrund eurer Tests auf dem PTR vorgenommen haben. Unten findet ihr die aktualisierten Patchnotes, damit ihr euch schon vor Beginn von Saison 16 eure perfekten Builds zurechtlegen könnt.

 

PATCH 2.6.4 – v2.6.4.54724

Allgemein

  • Vereinfachungen
    • Philosophie
      • Mit diesem Patch wollten wir ein paar häufig gewünschte Verbesserungen einbauen und besser hervorheben, wenn archaische legendäre Gegenstände fallen gelassen werden.
    • Alle Charaktere haben fünf (5) weitere Reiter für die Rüstkammer erhalten und verfügen somit jetzt insgesamt über 10.
    • Legendäre Tränke werden nicht mehr im Inventar von Spielern gelagert. Ihr könnt jetzt auf sie zugreifen oder sie ändern, indem ihr mit der rechten Maustaste auf das Tranksymbol in der Aktionsleiste klickt.
    • Große Portalschlüsselsteine werden jetzt im Reiter Materialien gelagert.
      • Alle existierenden Großen Portalschlüsselsteine wurden automatisch aus dem Inventar und der Beutetruhe verschoben.
    • Archaische legendäre Gegenstände werden jetzt durch einen roten Strahl gekennzeichnet, wenn sie fallengelassen werden.
    • Archaische legendäre Gegenstände werden jetzt auf der Minikarte durch ein rotes Pentagramm gekennzeichnet, wenn sie auf dem Boden liegen.
    • Die Symbole von archaischen legendären Gegenständen verfügen jetzt über einen roten Rahmen und einen neuen Hintergrund.

 

Große Nephalemportale

  • Philosophie
    • Die umständliche Handhabung von Paragonpunkten in Großen Nephalemportalen ist weder besonders spannendes Gameplay, noch stimmt es mit den anderen aktiven Regeln für das Betreten von Großen Nephalemportalen überein. Zusätzlich können mit der unten angeführten Änderung an der Spielersuche alle Spieler viel einfacher Gruppen für Große Nephalemportale finden. Bisher war das Zeitfenster dafür (nur zwischen Großen Nephalemportalen) sehr klein.
  • Paragonpunkte können nicht mehr getauscht werden, während ein Großes Nephalemportal geöffnet ist.
  • Spieler können jetzt öffentlichen Spielen zugewiesen werden, in denen ein Großes Nephalemportal geöffnet ist.
    • Spieler, die auf diese Weise beitreten, können das aktive Nephalemportal nicht betreten, und Spieler im Nephalemportal können ohne Anstieg der Schwierigkeitsstufe fortfahren, bis das Nephalemportal abgeschlossen ist.

 

Saisons

  • Saison 16: Saison des Prunks
    • Der Stärkungseffekt für die Saison des Prunks wurde implementiert.
      • Dieser Stärkungseffekt bietet allen saisonalen Spielern die legendäre Eigenschaft des Rings des königlichen Prunks.
      • Dieser Stärkungseffekt ist nicht mit zusätzlichen Ringen des königlichen Prunks stapelbar (egal, ob sie ausgerüstet sind oder sich in Kanais Würfel befinden).
      • Anders als bisherige saisonale Stärkungseffekte gilt dieser Stärkungseffekt nicht für nicht-saisonale Spieler.
    • Wenn ihr zum ersten Mal in einer Saison allein ein Großes Nephalemportal der Stufe 70 abschließt, lässt der Portalwächter garantiert einen archaischen legendären Gegenstand fallen.

 

Änderungen an Klassensets

  • Philosophie
    • Wir nehmen uns ein weiteres Mal alle Klassensets vor, um bei höherstufigen Großen Nephalemportalen für mehr Abwechslung bei Klassen und Sets zu sorgen. Einige dieser Werte wurden aufgrund unserer Beobachtung und eures Feedbacks während des PTRs von Patch 2.6.4 angepasst. Vielen Dank fürs Testen!
  • Alle Klassen
    • Vermächtnis der Alpträume
      • Der Setbonus (2 Teile) wurde von 100 % auf 750 % erhöht.
  • Barbar
    • Das Erbe Raekors
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 2.800 % auf 5.500 % erhöht.
    • Ruf des unsterblichen Königs
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 1.500 % auf 4.000 % erhöht.
    • Macht der Erde
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 5.600 % auf 20.000 % erhöht.
    • Zorn der Ödlande
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 3.000 % auf 10.000 % erhöht.
  • Kreuzritter
    • Dornen des Ansuchers
      • Der Setbonus (2 Teile) wurde von 140 % auf 350 % erhöht.
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 5.400 % auf 15.000 % erhöht.
    • Rolands Vermächtnis
      • Der Setbonus (4 Teile) wurde von 3.300 % auf 13.000 % erhöht.
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 50 % auf 75 % erhöhte Angriffsgeschwindigkeit erhöht.
    • Sucher des Lichts
      • Der Setbonus (6 Teile) erhöht jetzt den Schaden von Gesegneter Hammer um 12.000 % (vorher 2.000 %).
  • Dämonenjäger
    • Ausstattung des Marodeurs
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 3.000 % auf 12.000 % erhöht.
    • Unheilige Essenz
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 100 % auf 350 % erhöht.
    • Natalyas Rache
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 3.500 % auf 14.000 % erhöht.
    • Des Schattens Mantelung
      • Der Setbonus (2 Teile) wurde von 1.200 % auf 6.000 % erhöht.
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 50.000 % auf 75.000 % erhöht.
  • Mönch
    • Ulianas List
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 2.100 % auf 9.000 % erhöht.
    • Innas Mantra
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 150 % auf 750 % erhöht.
    • Gewandung des Affenkönigs
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 1.000 % auf 1.500 % erhöht.
    • Gewandung der tausend Stürme
      • Der Setbonus (2 Teile) wurde von 100 % auf 400 % erhöht.
      • Der Setbonus (6 Teile) erhöht jetzt den Schaden von Rasender Angriff auf 60.000 % (vorher 13.000 %).
      • Der Setbonus (6 Teile) erhöht jetzt den Schaden eurer Geisteskrafterzeuger um 6.000 % (vorher 1.300 %).
  • Totenbeschwörer
    • Trag’Ouls Avatar
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 3.300 % auf 3.800 % erhöht.
  • Hexendoktor
    • Geist von Arachyr
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 4.500 % auf 9.000 % erhöht.
    • Höllzahnharnisch
      • Der Setbonus (2 Teile) wurde von 1.500 % auf 3.000 % erhöht.
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 4.400 % auf 9.000 % erhöht.
    • Gewand des Jadeernters
      • Der Setbonus (2 Teile) wurde von 560 Sek. auf 3.500 Sek. erhöht.
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 1.650 Sek. auf 10.000 Sek. erhöht.
    • Zunimassas Schlupfwinkel
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 5.500 % auf 15.000 % erhöht.
  • Zauberer
    • Tal Rashas Elemente
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 750 % auf 2.000 % erhöht.
    • Delseres Opus Magnum
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 3.800 % auf 8.500 % erhöht.
    • Vyrs verblüffende Arcana
      • Der Setbonus (6 Teile) wurde von 50 % auf 100 % Schadensbonus erhöht.

 

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort