Patch 8.1.5: Die Einstiegsquestreihe für den Tiegel der Stürme

Patch 8.1.5: Die Einstiegsquestreihe für den Tiegel der Stürme
Patch 8.1.5: Die Einstiegsquestreihe für den Tiegel der Stürme
User Rating: 5 (1 votes)

Der seit der vergangenen Woche auf dem öffentlichen Testserver von World of Warcraft vorhandene Patch 8.1.5 beinhaltet unter anderem eine Reihe von äußerst interessanten neuen Questreihen, die die Hintergrundgeschichte von Battle for Azeroth fortsetzen und die Spieler mit vielen bekannten Charakteren konfrontieren. Eine dieser Aufgaben fungiert im Grunde als Einstiegsquestreihe für den brandneuen Mini-Raid “Tiegel der Stürme” und dreht sich unter anderem um die einfallenden Naga, den schalfenden N’zoth und das Erstarken dieses Alten Gottes. Zusätzlich dazu treffen die Spieler zu Beginn dieser Aufgabe auf den aus Legion bekannten Dolch Xal’atath, Klinge des Schwarzen Imperiums, der ihnen beim Bewältigen der einzelnen Quests beisteht und Priestern gelegentlich einzigartigen Dialog über ihre gemeinsame Vergangenheit liefert. Wer gerne mehr über diese zwar spannende, aber zum derzeitigen Zeitpunkt leider noch nicht fertiggestellte Questreihe erfahren möchte, der findet folgend sowohl ein kurzes Vorschauvideo als auch eine niedergeschriebene Zusammenfassung der verschiedenen Quests.

 

Die Questreihe im Video:

 

 

Die Quests:

  • Azsharan Medalion:
    • Die Questreihe startet mit einer Halskette, die die Spieler im Verlauf der neuen Weltquest Naga Attack! bei den Naga im Sturmsangtal finden können. Der Anhänger dieser Kette beinhaltet in der Sprache der Naga geschriebene Anweisungen, weshalb Spieler sie zu Sammler Kojo bringen müssen.
  • Orders from Azshara:
    • Die meisten Spieler:
      • Sammler Kojo erklärt den Spielern, dass die Halskette einige Befehle für den Angriff der Naga auf das Festland beinhaltet und er vor Kurzem bei einem Alter der Naga einen ähnlich aussehenden Gegenstand gesehen hat. Wenn die Spieler dieser Spur nachgehen, finden sie die geschwächte Version von Xal’atath, Klinge des Schwarzen Imperiums in einer Kiste der Naga.
    • Priester:
      • Da in Legion aktiv gewesene Priester Xal’atath bereits besitzen, spricht Kojo kurz über die Rolle des eigenen Helden im Kampf gegen die Legion und schickt die Spieler kurz darauf dann trotzdem zu dem Alter der Naga.
  • Every Little Death Helps:
    • Die meisten Spieler:
      • Um Xal’atath zu stärken, müssen die Spieler die Seelen der in der Nähe des Altars vorhandenen Naga sammeln.
    • Priester:
      • Die Aufgabe ist für Priester beinahe identisch. Allerdings spricht Xal’atath darüber, wie sie von dem Priester im Stich gelassen wurde und wie vertraut sich das Sammeln der Seelen anfühlt.
  • Unintended Consequences:
    • Die meisten Spieler:
      • Xal’atath hat angeblich einen Plan der Diener von N’zoth ausfindig gemacht. Dieser Plan sieht vor alle Feinde dieses alten Gottes durch die Nutzung von drei mächtigen Artefakten wegzuspülen. Damit diese Objekte nicht in die falschen Hände fallen, müssen Spieler diese Relikte suchen. Das erste Objekt ist ein in Drustvar untergebrachter Leerenstein, der von Kultisten bewacht wird und nach dem Einsammeln dafür sorgt, dass Xal’atath einen geisterhaft Körper in Form einer Leerenelfe erhält (Bild).
    • Priester:
      • Die Priester dürfen sich im Verlauf der Questreihe einige neue Dialoge von Xal’atath anhören.
  • The Pirate’s Treasure:
    • Bei dem zweiten Relikt handelt es sich um einen Dreizack, der sich in der nicht instanzierten Version von Freihafen befindet. Um dieses Relikt zu erhalten, müssen die Spieler vorher einfach nur Captain Elsbeth Wavecutter besiegen.
  • The Tempest Crown:
    • Das dritte und gleichzeitig auch letzte Relikt ist die Gezeitenkrone. Diese Krone befindet sich aktuell in den Händen einer gewaltigen Krabbe mit dem Namen Toatana, die eine Höhle an der Küste von Vol’dun bewohnt (Bild).
  • Twist the Knife:
    • Bevor die Spieler die Wahrheit über die Situation erfahren dürfen, müssen sie jetzt im Auftrag des Dolchs zu der Klippe des Vergessens im Sturmsangtal reisen und dort ein spezielles Ritual vorbereiten. Das Ritual findet dabei dann allerdings nicht in der offenen Spielwelt statt, sondern die Spieler müssen den Tiegel der Stürme betreten und die drei Relikte in die Eingangshalle dieses Raids legen. Zu diesem Zeitpunkt wird eine leider noch nicht auf dem PTR vorhandenen Zwischensequenz abgespielt, weshalb sich im Moment noch nicht mit Sicherheit sagen lässt, wie genau dieses Relikt abläuft.
    • Nach der Szene mit der fehlenden Sequenz werden die Spieler nach draußen teleportiert und erhalten den Buff Gift of N’zoth. Dieser Stärkungszauber sorgt dafür, dass die Spieler das Auge von N’zoth bei einer Reihe von NPCs und anderen Spielern (ebenfalls mit dem Buff) sehen können (Bild).
  • Crucible of Storms: Relics of Shadow:
    • Wer diesen Stäkungszauber besitzt, der muss Bruder Pike im Sturmsangtal aufsuchen und ihm den Ablauf der bisherigen Ereignisse schildern. Dieser NPC verlangt danach dann von den Spielern, dass sie in den Tiegel der Stürme eindringen, Uu’nat töten und die drei Relikte zurückholen.
  • Auch wenn die Questreihe zu diesem Zeitpunkt auf dem PTR endet, so deuten mehrere Dialoge aus den Spieldaten aber darauf hin, dass die Spieler den Effekt von
  • Gift of N’zoth wieder loswerden können und die gesamte Reihe nur dazu bestimmt ist, um N’zoth und/oder Xal’atath dauerhaft zu stärken.

 

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort