BfA: Ein Interview mit Ion Hazzikostas und John Hight

BfA: Ein Interview mit Ion Hazzikostas und John Hight
BfA: Ein Interview mit Ion Hazzikostas und John Hight
User Rating: 5 (1 votes)

Die Mitarbeiter der bekannten Internetseite pcgamer.com hatten vor einigen Tagen interessanterweise die Chance dazu, sich ein wenig mit Game Director Ion Hazzikostas und Production Director John Hight über die am 14. August 2018 zeitgleich auf der gesamten Welt erscheinende Erweiterung “Battle for Azeroth” zu unterhalten. Während dieses informativen Interviews beantworteten diese beiden Mitarbeiter von Blizzard Entertainment eine Reihe von Fragen zu diesem Titel, die sich unter anderem mit dem Launch des Addons, der Reaktion der Community auf das Pre-Event, die Geschichte des Spiels und die durch Patch 8.0.1 verursachten Bugs beschäftigten. Passend zu diesem Interview findet ihr weiter unten in diesem Artikel nun eine übersetzte Zusammenfassung der vielversprechendsten Antworten dieser beiden Entwickler von World of Warcraft.

 

We can absolutely trick you. If you think that we’re doing something that’s blatantly obvious and repeating itself, just stay tuned because we’re probably setting you up for a surprise.

 

Zusammenfassung des Interviews:

  • Das Entwicklerteam ist davon ausgegangen, dass die Ereignisse aus dem Pre-Patch von BfA eine Kontroverse in der Community auslösen.
  • Ion Hazzikostas ist sehr begeistert von der auf Jaina basierenden Episode von Kriegsbringer.
  • Die Frage “Was ist die Horde?” umfasst sowohl Ehre/Gerechtigkeit als auch pragmatische Rücksichtslosigkeit.
  • Nach dem Start des zweiten Kapitels des Pre-Events war das Team sehr gespannt auf den Release von “Alter Krieger”.
  • Die Geschichte von Battle for Azeroth wird bei beiden Fraktionen im eigentlichen Spiel und außerhalb des Spiels fortgesetzt. Das Pacing der Geschichte sollte die Spieler freuen und sie die ganze Erweiterung über beschäftigen.
  • Laut Ion reagierten viele Spieler sehr stark auf die Aktionen von Sylvanas, weil sie sich fragten, ob diese Machenschaften die Horde als Ganzes ausmachen. Das Cinematic “Alter Krieger” zeigt sehr gut, dass das nicht wirklich der Fall ist.
  • Die Reaktion der Community war zu erwarten. Ion vergleicht das Ganze mit der roten Hochzeit aus Game of Thrones.
  • Eine gute Geschichte sollte Höhen und Tiefen besitzen.
  • Ein lustiger Aspekt von World of Warcraft läuft darauf hinaus, dass die Geschichte des Spiels sehr episodisch ist. Auch wenn es am Anfang noch so aussieht, als würden die Entwickler bekannte Handlungsstränge wiederholen, so sollten die Spieler allerdings weiterhin am Ball bleiben und sich später überraschen lassen.
  • Auf der Blizzcon 2017 wurde die Frage “Welche Fraktion hat den Krieg gestartet” in den Raum geworfen. Diese Ungewissheit hat die Vorfreude und den Hype der Spieler erhöht.
  • Spieler suchen nach Erklärungen für Ereignisse, die ihnen ein ungutes Gefühl gegebene haben. Manchmal besteht das Erzählen einer Geschichte aber auch einfach aus solchen Momenten.
  • Wenn es nach den Entwicklern gehen würde, dann würde die Geschichte einer Erweiterung bis zum Launch des Addons komplett geheim bleiben. Allerdings wiegen die Vorteile einer Beta/Testphase eine geheim gehaltene Story mehr als nur auf.
  • Die Entwickler versuchen trotzdem, die wichtigsten Punkte der Geschichte des Spiels bis zu ihrer Veröffentlichung geheim zu halten. Aus diesem Grund werden Cinematics etc. auch immer sehr spät in Updates eingebaut.
  • Im Verlauf der nächsten Woche werden die Spieler auf einige bisher unbekannte und extrem umfangreiche Elemente der Geschichte stoßen.
  • Wenn es in der Beta einen schwarzen Bildschirm gibt, dann ist das häufig ein Hinweis darauf, dass an dieser Stelle ein Video etc. fehlt.
  • Das Team möchte Pre-Patches in der Zukunft dafür sorgen, um die Geschichte des Addons vorzubereiten und die Lücken zwischen Erweiterungen zu füllen.
  • Pre-Patches sind sowohl eine Vorschau auf die nächste Erweiterung als auch ein temporäres Ingame Event für alle Fans.
  • Das Ziel der Entwickler ist es, jeden Pre-Patch unvergesslicher als den vorherigen Pre-Patch zu gestalten.
  • Das Team wollte mit Patch 8.0.1 einen Pre-Patch erschaffen, an den Spieler sich noch in einigen Jahren zurückerinnern.
  • Patch 8.0.1 brachte ein neues Skalierungssystem mit sich, welches das erneute Durchführen von Wertequetschen wesentlich einfacher gestalten sollte. Leider brachte diese Änderung an einer 14 Jahre alten Infrastruktur einige Fehler mit sich.
  • Eine Vielzahl von Fehlern wurde im Verlauf des PTRs und der Beta entdeckt. Allerdings gibt es einige Bugs, die man nur auf den Liveservern und mit einer ausreichend großen Spielerzahlen entdecken kann.
  • Laut Ion läuft das Spiel aktuell ziemlich stabil und ein Großteil der Probleme wurde behoben.
  • Um diese Bugs mit Patch 8.0.1 zu beheben, mussten die Entwickler viele Werte per Hand verändern.
  • Das Team hat unterschätzt, wie groß die Auswirkungen der fehlenden Artefaktwaffen sein werden.
  • Das Team wollte die Ursache hinter den Fehlern verstehen und nicht einfach nur blind Lösungen für Probleme veröffentlichen.
  • Das Leveln zwischen Stufe 60 und 80 läuft nun ein weniger schnell ab, weil das Team der Meinung war, dass diese Strecke seit Patch 7.3.5 am längsten benötigte.
  • Die Entwickler gehen davon aus, dass der Launch von Battle for Azeroth selbst mit einer globalen Veröffentlichung recht problemfrei ablaufen wird.
  • Das Team ist zufrieden damit, wie schnell sie die Probleme aus Patch 8.0.1 behoben haben. Trotzdem entschuldigt dieses Tempo in keinster Weise die Existenz dieser Bugs.
  • Da der Pre-Patch bereits alle Daten für BfA mit sich brachte, ist der Launch des Addons im Grunde nur ein einziger Knopfdruck.
  • Die in den letzten Wochen geleistete Arbeit des Teams soll sicherstellen, dass Montag und Dienstag so problemfrei wie nur möglich ablaufen.

 

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort