BfA: Die Kriegskampagne der Allianz

BfA: Die Kriegskampagne der Allianz
BfA: Die Kriegskampagne der Allianz
User Rating: 4.9 (1 votes)

Die am 14. August 2018 in allen Spielregionen erscheinende Erweiterung “Battle for Azeroth” wird unter anderem eine für jede Fraktion anders ausfallende Kriegskampagne mit sich bringen, die sich über das gesamte Addon erstreckt und den Spielern in nacheinander erscheinenden Kapiteln die Hintergrundgeschichte dieser Erweiterung näher bringen soll. Auch wenn diese enorm umfangreichen Questreihen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht komplett in der geschlossenen Beta von Battle for Azeroth freigeschaltet wurden, so dürfen daran interessierte Tester aber zumindest schon einmal einen Blick auf die ersten Teile dieser Kriegskampagnen werfen. Passend dazu findet ihr folgend nun sowohl zwei Vorschauvideos als auch eine schriftliche Zusammenfassung, die jeweils die Anfänge der für die Allianz bestimmten Kampagne dieser Art schildern. Wer kein Problem mit Spoilern hat und gerne mehr über diese Geschichte erfahren möchte, der sollte daher unbedingt einen Blick auf den Rest des Artikels werfen.

 

(Spoilerwarnung)

 

Videos zu der Kampagne:

 

 

 

Beschreibung der Kriegskampagne:

Teil 1: Die Etablierung von Stellungen:

Die Einführung in den Missionstisch:

Die Kriegskampagne der Allianz startet auf Stufe 112 mit einem Besuch im Hafen von Boralus auf dem Schiff “Wind’s Redemption”. Auf diesem Gefährt treffen die Helden der Allianz sowohl auf Commander Halford Wyrmbane als auch die Karte für die Kriegskampagne in Zandalar. Die erste Quest “ Mission from the King” konfrontiert die Spieler mit Mathias Shaw, der ihnen den Missionstisch für Battle for Azeroth näher bringt und ihnen mit Falstad Wildhammer ihren ersten Anhänger dieser Erweiterung überlässt.

  • War Resources ist die neue Ressource für den Missionstisch von Battle for Azerith.
  • In Legion freigeschaltete Anhänger stehen den Spielern leider nicht für den Content von BfA zur Verfügung.
  • Die erste Mission “ War of Shadows” schaltet die Möglichkeit zum Rekrutieren von weiteren Truppen frei.

 

 

 

 

Die Auswahl des Startgebietes:

Nach der Einrichtung des Missionstisches müssen die Spieler entscheiden, in welcher Zone von Zandalar sie ihre erste Stellung errichten möchten. Auf Stufe 114 und 118 dürfen die Spieler eine weitere Stellung in einer der anderen Zonen aufbauen, weshalb diese Entscheidung nur die Reihenfolge der besuchten Zonen vorgibt. In jedem Gebiet treffen die Spieler auf andere NPCs und Feinde.

 

 

Zuldazar: Xibala

In Zuldazar erfahren die Spieler von Grand Admiral Jes-Tereth, dass Moira Thaurissan und die Dunkeleisenzwerge für die Arbeit in diesem Gebiet verantwortlich sind. Die Dunkeleisenzwerge haben sich ind er Nähe einer großen Ablagerung von Azerit niedergelassen und befinden sich seither im ständigen Konflikt mit der Horde. Um diese Untergruppe der Zwerge bei ihrer Arbeit zu unterstützen, erledigen die Spieler unter anderem folgende Aufgaben:

 

Durch den Abschluss dieser Quests errichten die Spieler ihre erste Stellung in Zuldazar und sie schalten den Gnom Kelsey Steelspark als weiteren Anhänger frei.

 

 

Nazmir: Fort Victory

Den von Mathias Shaw an die Spieler übermittelten Informationen zufolge sind John J. Keeshan und Brann Bronzebart für den Bau einer Stellung in Nazmir verantwortlich. Bei ihrer Ankunft in diesem Gebiet erfahren die Spieler von Brann, dass ein gewisser Captain Conrad versucht hat ein Bündnis mit den in Nazmir lebenden Blutrollen einzugehen. Da das Ganze nicht unbedingt nach einer guten Idee klingt, müssen die Spieler sowohl nach diesem Captain suchen als auch einen Konflikt mit den Bluttrollen eingehen.

  • Dubious Offering: Die Spieler fliegen in das Trolldorf Zalamar.
  • Honoring the Fallen: Die Soldaten von Captain Conrad wurden geopfert und die Spieler sollen nun ihre Abzeichen einsammeln
  • Blood of Hir’eek: Der Kommandant der Bluttrolle muss niedergestreckt werden.
  • Zealots of Zala’mar: Die Spieler werden mit einer Bluthexe und mehreren Zeloten der Trolle konfrontiert.
  • Flight from the Fall: Die Allianz reist zurück in ihre Stellung.
  • Zul’Nazman: Ein Flug in das nächste Dort der Trolle.
  • Nazmani Cultists, Offerings to G’huun: Die Spieler töten einige Trolle und Zerstörungen mehrere Opfergaben für G’huun.
  • Captain Conrad, Lessons of the Damned: Die Spieler erfahren, dass Captain Conrad von den Bluttrollen scheinbar als Bote von G’huun angesehen wurde. Auch wenn der Captain diesen Irrtum zu Beginn noch für die Allianz ausnutzte, so stieg ihr die Macht irgendwann allerdings zu Kopf und sie wurde leicht wahnsinnig. Die Allianz tötet diesen NPC und zieht sich danach dann erneut zu ihrer Stellung zurück.

 

Als Belohnung für das Abschließen dieser Aufgaben erhalten die Spieler neben ihrer Stellung in Nazmir auch noch den neuen Anhänger Follower: John J. Keeshan.

 

 

Vol’dun: Shatterstone Harbor

Nach einem kurzen Gespräch mit Grand Admiral Jes-Tereth werden die Spieler zusammen mit einer kleinen Gruppe von Mitstreitern zum Shatterstone Harbor in Vol’dun geschickt. Die Ruinen dieses uralten Hafens wurden scheinbar von den Streitkräften der feindlichen Sethrak überrannt. Auch wenn die kleine Gruppe der Allianz einen Sieg erringen kann, so wird Private James allerdings von den Sethrak entführt. Kurz darauf näher sich die Wind’s Redemption dem Hafen und die volle Macht der siebten Legion kann eine Stellung an diesem Hafen sichern.

Um die entführten Soldaten zu retten, schließen die Spieler folgende Quests ab:

  • Honor Bound: Sergeant Ermey (Anführer der kleinen Gruppe) lässt keinen seiner Soldaten zurück und bildetet daher einen Suchtrupp für das entführte Mitglieder der Allianz. Die Truppe trifft auf den freundlichen Sethrak Vorrik, der vergiftet wurde und im Sterben liegt.
  • Unexpected Aid und Poisoned Barbs: Da Vorrik den Aufenthaltsort des Vermissten kennt, produzieren die Spieler in diesen beiden Aufgaben ein Gegengift.
  • Antidote Application: Das Gegengift wird verabreicht und Vorrik bleibt am Leben.
  • Friends in Strange Places: Den Angaben von Vorrik zufolge wurde James von einer feindlichen Gruppe der Sethrak mit dem Namen “Faithless” entführt.  Die Allianz fliegt zusammen mit Vorrik zu einer Zuflucht der freundlichen Sethrak. Dort stellt sich allerdings heraus, dass die “Faithless” die Zuflucht angreifen.
  • Defang the Faithless, Break the Siege: In diesen beiden Aufgaben helfen die Spieler den Sethrak im Kampf gegen die Angreifer.
  • Breaking Free: Die Spieler finden Private James und retten ihn.
  • The Keepers’ Keys: In dieser Quest erklärt Vorrik den Spielern, dass er einen Schlüsselstein in der Tasche von James versteckte und diese Tat sein Leben rettete.

 

Wer eine Stellung in Vol’dun aufbaut und Private James aus den Händen der Sethrak befreit, der erhält Magister Umbric als Anhänger. Dieser ehemalige Blutelf studierte die Energie der Leere und verwandelte sich dadurch in einen Leerenelfen.

 

 

Die Vereinigung von Kul Tiras:

Diese Quests schaltet sich auf Stufe 120 nach dem erfolgreichen Abschließen der drei Questreihen in Zandalar frei. Für diesen Teil der Kampagne müssen die Spieler die drei in den Gebieten von Kul Tiras vorhandenen Fraktionen mindestens auf eine Rufstufe von Freundlich bringen. Für das Beenden dieser Quests erhalten die Spieler die Weltquests aus Battle for Azeroth und die für diese Erweiterung bestimmte  Flight Master’s Whistle.

 

 

 

Teil 2:  Blut und Sand:

Wer die drei Stellungen in Zandalar errichtete und die drei Fraktionen der Menschen von Kul Tiras für die Allianz gewonnen hat, der erhält Zugriff auf den nächsten Abschnitt der Kriegskampagne. In diesem Teil der Kampagne kehren die Helden der Allianz nach Zandalar zurück, wo sie einige von Mathias Shaw ausgewählte Mitglieder der Horde töten müssen. Das erste Ziel ist Arlethal Sunwatcher, der sich in Vol’dun aufhält und dort eine Ausgrabungsstelle der Blutelfen leitet.

 

Vol’dun:

The Vol’dun Plan:

In dieser ersten Quest besprechen die Mitglieder der Allianz ihren Plan für die Ermordung von Arlethal Sunwatcher. Während Halford Wyrmbane ein eher taktisches Vorgehen vorschlägt, so stimmt die ebenfalls anwesende Shandris Feathermoon eher für ein direkteres Vorgehen.

Halford Wyrmbane says: Sunwatcher is, as a member of the Reliquary, here on an archaeological mission.
Shandris Feathermoon says: Archaeology?
Halford Wyrmbane says: Yes. Our intel suggests at least three excavations.
Halford Wyrmbane says: I’d like to execute a synchronized incendiary attack on all of their excavation sites.
Shandris Feathermoon says: You want to… set off a bunch of bombs at once.
Halford Wyrmbane says: Affirmative! Consequently, I’ve enlisted a crack team of commandos with the technical expertise to do so.
Kelsey Steelspark says: Hey hey!
Halford Wyrmbane says: The Gnomeregan Covert Ops team will plant bombs to draw out Sunwatcher, and then we will assault them in the confusion.

 

Shandris Feathermoon says: My strategy?
Shandris Feathermoon says: Find Sunwatcher, then fill him with arrows.

 

Comb the Desert:

Halford Wyrmbane möchte beiden Plänen folgen. Um mehr Informationen über die Ausgrabungsstelle des Ziels zu erhalten, müssen die Spieler in der Quest Comb the Desert in der Wüste von Vol’dun nach Spuren der Horde suchen. Interessanterweise finden sie dabei den für die Blutelfen arbeitenden Goblin “Nazlara”, der das Ziel der Quest Dirty Work darstellt und bei seinem Ableben die  Reliquary Orders droppt. Diese Pläne beinhalten den ungefähren Standort einer der Ausgrabungsstätten.

 

Classic Reliquary:

Nach einer Weile in der Wüste erreichen die Spieler Atul’Aman, wo sie auf mehrere Botschafter der Ausgrabungsstelle treffen. Für die Quest Classic Reliquary töten die Spieler Elisa Veilsong und Daxx Bombhand, was ihnen praktischerweise die  Reliquary Map: Vol’dun einbringt. Diese Karte beinhaltet alle von der Horde in diesem Gebiet betriebenen Ausgrabungen.

 

Improvised Survival:

Den Anweisungen von Halford Wyrmbane zufolge beladen die Spieler einen Gyrokopter mit Bomben und fliegen los. Da beim Einladen allerdings die Versorgungsgüter vergessen wurden, legen die Spieler in Improvised Survival eine kurze Pause in einem Lager der Zandalari ein und stehlen einige Nahrungsmittelvon den Trollen. Um die Stärke der Allianz zu beweisen, töten die Mitglieder dieser Fraktion in A Message to the Zandalari einige Trolle und sie stehlen für die Aufgabe They Have Alpacas Here ein verlorenes Alpaca.

 

The Big Boom:

Nach dem Abstecher im Lager der Zandalari erreichen die Mitglieder der Allianz endlich das Lager von Arlethal Sunwatcher. In der Quest Full of Arrows wird dieser Blutelf ohne viel Widerstand von dem Spieler und Shandris ermordet. In Delayed Deathification platzieren die Spieler mehrere Bomben der Gnome in der Ausgrabungsstelle. Nach einem Kampf gegen einen Kommandanten der Horde fliegt die Allianz zurück zu ihrem Lager und zündet die zuvor vergrabenen Bomben aus sicherer Entfernung. Die Ausgrabung wird in einem großen Feuerball vernichtet.

 

Blood and Sand:

Da die Mission erfolgreich abgeschlossen wurde, startet die Allianz ihre Vorbereitungen für die Rückkehr nach Kul Tiras. Dabei entdecken die Spieler allerdings, dass einer der Gnome ein wenig trödelt und sich noch nicht bei der restlichen Gruppe eingefunden hat. Ein Blick in ein nahes Teleskop zeigt den gesuchten Gnom, der zu diesem Zeitpunkt gerade von einem zur Horde gehörenden San’layn als Nahrung verwendet wird.

Durch diesen Vorfall wissen die Mitglieder der Allianz nun, dass die Horde sich mit den San’layn zusammengetan hat. Gewappnet mit dieser interessanten Information geht es zurück nach Kul Tiras.

Kelsey Steelspark says: G-Guzzy’s dead?
Halford Wyrmbane says: What you’re describing sounds like one of the san’layn… a blood prince.
Halford Wyrmbane says: Is the Horde really employing those vampiric elves? How far they’ve fallen.
Halford Wyrmbane says: King Anduin must be informed at once. Our task is complete here, but our mission has only just begun.
Halford Wyrmbane says: I’ll call for you again when you are needed. For the Alliance.

 

 

Nazmir:

Das nächste auf der Liste von Mathias Shaw stehende Mitglied der Horde befindet sich in Nazmir. Scheinbar hat die von John J. Keeshan geleitete Operation einen Dunklen Waldläufer in diesem Gebiet ausfindig gemacht, dessen Tod auf jeden Fall einen Vorteil für die Allianz darstellen würde.

Leider endet die in der geschlossenen Beta von Battle for Azeroth vorhandene Kriegskampagne der Allianz zu diesem Zeitpunkt. Weitere Quests aus dieser Reihe folgen vermutlich mit weiteren Build.

 

(via)+(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort