WoW: Der Hotfix vom 22. Mai

WoW: Der Hotfix vom 22. Mai
WoW: Der Hotfix vom 22. Mai
User Rating: 4.8 (1 votes)

Im Verlauf der vergangenen Nacht haben die Entwickler die auf der nordamerikanischen Communityseite von World of Warcraft vorhandenen Patchnotes zu den bisher bereits erschienenen Hotfixes mal wieder um einen neuen Eintrag erweitert, der die Spieler dieses Titels über die genauen Inhalte einiger in den letzten Tagen auf die Liveserver der verschiedenen Regionen aufgespielte Updates dieser Art informieren sollte. Dieser von den Mitarbeitern von Blizzard Entertainment aktualisierten Übersicht zufolge brachten die in den letzten Tagen veröffentlichten Hotfixes neben den üblichen Fehlerbehebungen dann auch noch die bereits in einem anderen Artikel vorgestellten Problemlösungen an der PvP-Rauferei “Tiefenwindschuss”, eine Veränderung an einem Erfolg in der Nachtfestung, eine Änderung an dem Cap für Artefaktwissen und einige kleinere Anpassungen für das PvP mit sich. In folgender Übersetzung dieser offiziellen englischen Patchnotes könnt ihr euch nun selbst durchlesen, was für Änderungen die verantwortlichen Entwickler in der vergangenen Woche auf die Liveserver von WoW aufspielten.

 

 

Hotfixes: May 22

Erfolge:

 

 

Klassen:

Mönch:

 

 

Klassenhallen:

  • Artefaktwissen kann nun nur noch bis zu einer maximalen Obergrenze von 40 (vorher 50) erforscht werden.
    • Erklärung der Entwickler: Um sicherzustellen, dass die Artefakteigenschaft “Einigkeit der Legionsrichter” auch wirklich für alle daran interessierten Personen zugänglich ist, erhöhten die Entwickler die Obergrenze für Artefaktwissen in den letzten Wochen der Testphase von Patch 7.2 von den ursprünglichen 40 auf 50. Da Patch 7.2 allerdings viele weitere Quellen für zusätzliche Artefaktmacht mit sich brachte und die Entwickler in den vergangenen Wochen noch weitere Quellen für diese Ressource über andere Hotfixes in dieses Spiel implementieren, sind sie vor Kurzem zu dem Schluss gekommen, dass das Freischalten von Einigkeit der Legionsrichter den Spielern im Moment bereits mit einem Artefaktwissen von 40 sehr einfach fällt. Um den Erhalt dieser Fähigkeit jetzt nicht zu einfach zu gestalten und um die Spieler vor dem unnötigen Steigern ihres Artefaktwissens zu bewahren, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment diese Grenze in der letzten Nacht wieder auf 40 heruntergesetzt.

 

 

PvP:

  • Die PvP-Rauferei “Tiefenwindschuss” besitzt nun ein Zeitlimit von 15 Minuten und Spieler erhalten für das Töten von feindlichen Spielern nun 5 Ressourcen.
  • Paladin:
    • Wenn Paladine ein von Richturteil betroffenes Ziel angreifen und Urteil: Unwürdig auslösen, dann sollte nun nur noch das Richturteil von dem getroffenen Ziel auf Feinde in der Nähe überspringen. Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass in solch einem Fall alle aktuell auf Zielen vorhandenen Richturteile auf andere Ziele verteilt wurden.  
    • Urteil: Unwürdig kann nun auch auf Ziele überspringen, die das Opfer eines CC-Effekts sind.
    • Der von Rechtbringer verursachte Schaden kann nun nicht mehr dafür sorgen, dass Urteil: Unwürdig ausgelöst wird.

 

 

Interface:

  • Alle Spieler, die einen koreanischen Client oder einen chinesischen Client verwenden, können nun in den öffentlichen Channels der Verheerten Küste chatten.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort