PvP-Raufereien: Das gefrorene Arathibecken

PvP-Raufereien: Das gefrorene Arathibecken
PvP-Raufereien: Das gefrorene Arathibecken
User Rating: 5 (1 votes)

Mit dem bereits in der vergangenen Woche veröffentlichten Patch 7.2: Das Grabmal des Sargeras haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment unter anderem die sogenannten PvP-Raufereien in World of Warcraft implementiert. Bei diesem Feature handelt es sich im Grunde um einen durch das Kartenchaos von Hearthstone oder das Heldenchaos von Heroes of the Storm inspirierten Spielmodus, der den Spielern alle zwei Wochen für einige Tage zur Verfügung steht und die normalerweise auf Schlachtfeldern geltenden Spielregeln durch verschiedene Modi, sonderbare Regeln und landschaftliche Anpassungen ein wenig abwechslungsreicher gestaltet.

Die Erste dieser neuen PvP-Raufereien wurde heute Vormittag jetzt endlich in World of Warcraft gestartet und erlaubt es allen daran interessierten Personen nun bis zum 11. April 2017 eine vollständig eingeschneite und gefrorene Version des Arathibeckens zu besuchen. Diese optisch angepasste Variante dieses Schlachtfelds erfordert von den Spielern auch weiterhin, dass sie die verschiedenen Flaggen in dieser Zone einnehmen und insgesamt 1500 Ressourcen für ihre Fraktion erzeugen. Erschwert wird dieses Vorhaben dabei dann durch den in diesem Gebiet vorhandenen Schnee, der die Sichtweite aller Spieler auf grade einmal 20 Meter reduziert und alle weit entfernten Charaktere einfach so verschwinden lässt. Sollten Spieler es dennoch schaffen einen Feind außerhalb dieser Reichweite anzuvisieren, dann erhalten sie eine Fehlermeldung und können diesen Gegner nicht attackieren.

Wer es schafft eine Partie in dieser PvP-Rauferei erfolgreich abzuschließen, der erhält zusätzlich zu der Ehre für die besiegten Feinde dann auch noch 300 Bonus Ehre und den verbrauchbaren Gegenstand “ Würdigung des Soldaten“. Zusätzlich dazu überlässt die wöchentliche Quest “Something Different” den Spielern für drei Siege in diesem Spielmodus die Kiste “ Kämpferschließkiste“. Dieser Behälter beinhaltet eine Artefaktmacht-Marke und ein episches Ausrüstungsteil des Gladiators.

 

PvP-Raufereien sorgen für frischen Wind auf den Schlachtfeldern

Alle zwei Wochen steht euch eine neue PvP-Rauferei offen, in dem die Spielregeln etwas verändert werden. Jede Rauferei bietet verschiedene Modi, Regeln und landschaftliche Veränderungen, die von der normalen Spielweise des Schlachtfelds abweichen. Ihr könnt euch über den Gruppenbrowser (Tastaturkürzel „I“) im Reiter „Spieler gegen Spieler“ dafür anmelden. Genau wie bei zufälligen Schlachtfeldern erhaltet ihr auch hier eine Belohnung für den Sieg. Nachfolgend stellen wir euch einige der Raufereien vor, auf die ihr euch jetzt schon freuen könnt:

Gefrorenes Arathibecken– Ressourcenkampf

Weg mit dem Badeanzug und her mit der Winterjacke, denn das Arathibecken ist in Schnee und Eis gehüllt. Ihr bahnt euch euren Weg durch Schneehaufen und ein fast vollständig zugefrorener See, um zu den Ställen, der Schmiede, dem Hof, der Goldmine und dem Sägewerk zu gelangen. Wichtiger Wetterhinweis: Es wird vor starken Nebel des Krieges gewarnt. Bereitet euch daher gut darauf vor!

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort