WoW: “Update” Die Wasserschreiter werden nicht verändert

WoW: “Update” Die Wasserschreiter werden nicht verändert
WoW: “Update” Die Wasserschreiter werden nicht verändert
User Rating: 4.9 (1 votes)

Update: Nachdem die Entwickler von WoW bereits gestern Abend ein wenig mit ihren für “Legion” geplanten Anpassungen an dem Wasserwandeln der Reittiere Azurblauer Wasserschreiter und Purpurroter Wasserschreiter zurückgerudert sind, hat Game Designer Watcher sich im Verlauf des heutigen Abends nun erneut zu diesen Änderungen geäußert. Diesem neuen Bluepost zufolge möchten die Entwickler aufgrund des Feedbacks der Community mit dem kommenden Addon dann doch keine Änderungen an der Funktionsweise dieser Wasserschreiter durchführen, weshalb die Spieler diese Reitiere dann auch in Zukunft auf jedem Gewässer von Azeroth, der Scherbenwelt, Draenor und der verheerten Inseln verwenden können.

Ansonsten hat Watcher in seinem Bluepost erneut darauf hingewiesen, dass die Mitarbeiter von Blizzard mit diesen Anpassungen die Transportmöglichkeiten der Spieler nicht negativ beeinflussen wollten und auch kein Problem mit dem Wasserwandeln in diesem Spiel haben. Das Beschränken der Funktionsweise dieser Wasserschreiter sollte Spielern einfach nur mehr Freiheit bei der Auswahl ihrer Reittiere einräumen und die Abhängigkeit von mechanisch besseren Mounts entfernen.

 

After further discussion, we will be reverting these changes entirely, and Water Striders’ water-walking will not be restricted by location.

As noted in my earlier post in the thread, the genesis of this change was an observation that the Water Strider was being used disproportionately frequently, which led to a genuine concern on our part that the mechanical advantage of water-walking was stomping on the cosmetic choice of a player’s favorite mount. This is different from other utility mounts like the Traveler’s Mammoth or Expedition Yak, which are rarely used for any prolonged period of time or as a default mount; those are summoned specifically for the use of their vendors and then dismissed.

We don’t have any concern with water-walking as a concept, and the various player abilities and consumables that provide it are a great source of convenience. We’re not trying to make travel less convenient, or restrict player freedom. We observed what seemed like a potential problem, explored some solutions, and clearly the cure has proven worse than the disease. Thank you for your feedback.

 

 

Originalartikel:

Mit dem vor Kurzem veröffentlichten Build 21134 für die Alpha von “Legion” haben die Entwickler von World of Warcraft unter anderem einige Anpassungen an den Wasserschreiter-Reittieren dieses Titels durchgeführt und dann dafür gesorgt, dass der Azurblauer Wasserschreiter dann nur noch in Pandaria funktionieren wird, während der Purpurroter Wasserschreiter auf die Gewässer von Draenor begrenzt sein soll. Da diese Änderung allerdings von einem Großteil der Spielerschaft sehr negativ aufgefasst wurde, hat sich Game Designer Watcher heute nun in den Battle.Net Foren zu Wort gemeldet und dort einmal versucht zu erklären, warum die Entwickler die Funktionsweise dieser Mount begrenzen möchten.

Dem Bluepost von Watcher zufolge sind die Mitarbeiter von Blizzard der Meinung, dass die Wasserschreiter als Mounts den Spielern ein wenig die Wahl für die Verwendung ihres Reittieres am Boden abnehmen, da der Vorteil des dauerhaften Wasserwandels häufig einfach zu nützlich ist und somit wichtiger als die Optik von anderen Mounts eingestuft wird. Die Begrenzung dieser Reittiere auf bestimmte Kontinente sollte den Spielern dann mehr Freiheit bei der Wahl ihres Reittieres einräumen, sodass die Spieler sich nicht mehr dumm vorkommen müssen, wenn sie ihr favorisiertes Mount anstelle eines mechanisch überlegenden Wasserschreiters verwenden.

Aufgrund des negativen Feedbacks der Community haben sich die Entwickler mittlerweile allerdings dazu entschlossen, die vor Kurzem in die Alpha implementierten Änderungen an dem Azurblauer Wasserschreiter und dem Purpurroter Wasserschreiter nicht in dieser Form auf die Liveserver aufzuspielen. Somit werden die Spieler das Wasserwandeln dieser beiden Reittiere in “Legion” dann auch weiterhin in den verschiedenen Kontinenten Azeroth, der Scherbenwelt und Draenor einsetzen können.

Allerdings soll die Begrenzung der Funktionsweise dieser Reittiere für die verheerten Inseln und alle in der Zukunft kommenden Spielbereiche für World of Warcraft beibehalten werden, weshalb diese beiden Wasserschreiter in den mit “Legion” erscheinenden Zonen dann leider nicht auf dem Wasser laufen dürfen.

 

Thanks for the feedback, and I apologize for alarm caused by a seemingly random change. What you see in our weekly Alpha builds is a snapshot of thinking that is often actively evolving, including experiments that we’re about to discard, or solutions to problems that are overly crude just because it’s our first iteration and we simply haven’t come up with anything better yet.

I’d like to shed some light on our thought process in exploring this change. No, we’re not trying to stamp out fun, or destroy the value of hard-won rewards arbitrarily. The concern that drives this process is that mounts are primarily cosmetic choices, and are one of the most visible ways of showing off an aesthetic you enjoy, or an achievement of which you are proud. But water-walking makes Water Striders mechanically superior to other ground mounts in a way that risks removing a feeling of choice. Even if you want to show off that Invincible that you finally managed to farm up, or your Grove Warden, you may end up feeling foolish for using anything other than the Water Strider in areas where you can’t fly, just because it offers that mechanical advantage.

Our initial change was aimed at letting people feel more free to choose the mount that they felt looked coolest, whether in new content or while leveling alts. But as we’ve clearly heard from your feedback, removing the water-walking functionality from pre-existing content feels like we’re taking away something that you have worked hard to earn, and that cost outweighs any benefit from potentially broadened cosmetic options.

So, in the next Alpha build, we’re restoring the ability of Water Striders to walk on water in all pre-Legion content (Azeroth, Outland, Northrend, etc.). The restriction on the mounts’ water-walking ability will now only apply to the Broken Isles and future content beyond that.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort