WoW: Ein Vergleich zwischen der Schwierigkeit von Classic und WoD in Westfall

WoW: Ein Vergleich zwischen der Schwierigkeit von Classic und WoD in Westfall
WoW: Ein Vergleich zwischen der Schwierigkeit von Classic und WoD in Westfall
User Rating: 3.8 (3 votes)

Viele länger spielende Abonnenten von World of Warcraft behaupten sowohl in den Foren als auch in den sozialen Netzwerken immer wieder, dass früher alles besser war und Classic WoW oder TBC den Höhepunkt dieses Titels darstellen. Besonders oft wird dabei die aktuelle Schwierigkeit dieses Titels in Raids und in der Levelphase kritisiert, die aufgrund der Anpassungen aus den neueren Erweiterungen von diesen Spielern als viel zu einfach eingestuft wird.

Passend zu diesem Thema hat der Youtuber “Basih” vor Kurzem nun ein recht interessantes Video auf seinem Kanal veröffentlicht, welches einmal einen direkten Vergleich zwischen Classic, WoD und WoD mit Erbstücken während des Levelns eines Paladins anstellt. Dabei basiert das Ganze im Grunde auf den Erntegolems in der Zone Westfall, die bereits seit Classic World of Warcraft vorhanden sind und sich seit diesem Zeitpunkt auch nicht wirklich verändert haben.

In diesem Video sieht man dabei sehr schön, wie ein Vanilla Paladin mit seinen alten Skills und den kurzweiligen Buffs bereits leichte Probleme mit einem dieser Erntegolems hat und nach beinahe jedem Gegner kurz etwas zu Trinken zu sich nehmen muss. Im Gegensatz dazu kann ein aktuell neu erstellter Paladin in WoD diese Gegner relativ schnell töten und bekämpft sogar ohne große Probleme mehrere Gegner nacheinander oder gleichzeitig. Sollte solch ein neuer Paladin dann allerdings auch noch Erbstücke tragen, dann sterben diese Erntegolems manchmal mit nur einem einzigen Angriff und stellen selbst in größeren Mengen keine Gefahr dar.

Auch wenn dieses Video somit im Grunde beweist, dass die Levelphase in World of Warcraft durch die neuen Erweiterungen wesentlich einfacher geworden ist, so muss man aber dennoch die Umstände hinter diesen Anpassungen bedenken. Viele Spieler wollen ihre Charaktere einfach nur auf Stufe 100 bringen oder haben aufgrund ihres echten Lebens keine Zeit mehr für das stundenlange Questen in einer einzigen Zone. Diesen Personen kommt eine einfachere Levelphase sehr entgegen, weshalb diese von den Entwicklern durchgeführten Anpassungen an der Schwierigkeit von World of Warcraft nicht unbedingt schlecht sein müssen.

Zusätzlich dazu ist auch noch die in diesem Video gezeigte Spielweise des Paladins sehr interessant. Man sieht in diesem Vergleich sehr schön, wie der alte Paladin mehr auf seinem automatischen Angriffen mit sehr kurzen Stärkungszaubern basiert, während der neue Paladin dauerhaft seine Fähigkeiten verwenden kann und einen durchaus “aktiveren” Eindruck vermittelt. Somit sind die Kämpfe gegen diese Erntegolems in WoD zwar wesentlich kürzer als in Classic WoW, aber dafür sehen sie dann auch etwas interessanter aus und erfordern mehr Einsatz des Spielers.

 

3 Comments

  1. Nur ob es einem Spiel unbedingt gut tut es bis zum Exzess auf die “Ich hab eigentlich garkeine Zeit für irgendwas und brauche alles jetzt und sofort”-Fraktion zuzuschneiden ist dann natürlich die andere Frage.

    Ich hab mittlerweile auch parallel angefangen auf einem Classic Server zu spielen und bin teilweise regelrecht entsetzt, wie stark sich das Spiel mittlerweile in diese Richtung verändert hat. Alleine die ersten 10 Level habe ich mehr neue Leute kennengelernt als im aktuellen WoD von 1-100.

  2. Schade, für einen echten Vergleich hätte bei 1.12 und 6.2 ohne Erbstücke die Ausrüstung ähnlicher sein müssen. Wenn man heute nur graues Zeug anhat macht man auf dem Level auch weniger Schaden alsim Video. Natürlich kann man argumentieren, dass man ja früher weniger gute Ausrüstung hatte, aber zumindest sollte auf dem Level nichts mehr grau gewesen sein durch Quests und vll die Todesminen

    • Auf dem Level?? Der Char ist Level 13! In die Deadmines ist man eigentlich erst so ab Level 17+ gegangen, wenn ich mich recht erinnere.. auf keinen Fall aber vor 15. Und die Questbelohnungen waren damals totale Grütze.. außer ein paar grünen Sachen mit +1 Stärke hat man damals nicht viel bekommen am Anfang.

      Und die Itemization ist heute auch deutlich besser durchdacht als damals.. ansonsten bin ich aber absolut pro classic im direkten Vergleich. Dass es heutzutage schneller geht ist ja irgendwo ok aber es stellt einfach überhaupt keine Herausforderung dar, auch ohne Heirlooms nicht und das finde ich sehr schade!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort