Patch 7.2: Der Gedankenwurm des Rätselmeisters wurde gefunden

Patch 7.2: Der Gedankenwurm des Rätselmeisters wurde gefunden
Patch 7.2: Der Gedankenwurm des Rätselmeisters wurde gefunden
User Rating: 4.8 (1 votes)

Update: Nach Wochen des Suchens auf dem PTR und auf dem Liveserver konnten die im “WoW Secret Discord” aktiven Personen im Laufe des gestrigen Tages nun scheinbar endlich herausfinden, was genau man als Spieler von World of Warcraft eigentlich machen muss, um das Seeschlangen-Reitier Gedankenwurm des Rätselmeisters zu erhalten. Den Berichten dieser in den letzten Monaten sehr schwer arbeitenden Spieler zufolge erfordert der Erhalt dieses Mounts, dass daran interessierte Personen insgesamt neun überall in der Spielwelt von World of Warcraft versteckte Seiten mit Text in der korrekten Reihenfolge (Seiten tauchen nicht auf, wenn die Reihenfolge falsch ist) anklicken. Bei der neunten und gleichzeitig auch letzten Seite aus dieser Suche handelt es sich dann um die in der Sammlung erwähnte “Gabe der Gedankensucher”, die Spielern dann den Gedankenwurm des Rätselmeisters als dauerhaftes Reittier für ihren Account überlässt.

Ansonsten wurden die Texte dieser einzelnen Seiten und die Hinweise für die Suche scheinbar von einem besonderen Bild in dem BuchWorld of Warcraft Chronicle Volume 1 inspiriert, welches die Kosmologie des Universums von World of Warcraft darstellt. Die Seitenzahlen der ersten Objekte aus dieser Suche ergeben zusammen sogar die ISBN dieses Werkes: “9781616558451”.

 

Die verschiedenen Seiten:

  • Seite 1 – “Page 9” befindet sich in Dalaran in der “Legerdemain Lounge”
  • Seite 2 – “Page 78” befindet sich im Dämmerwald bei den Koordinaten 49,33
  • Seite 3 – “Page 161” befindet sich in den Feuerlanden in der Nähe von Ragnaros.
  • Seite 4 – “Page 655” befindet sich in Uldum bei den Koordinaten 70,78.
  • Seite 5 – “Page 845” befindet sich nordwestlich der Kammer für das Sha des Stolzes in der Schlacht um Orgrimmar.
  • Seite 6 – “Page 1127” befindet sich im Brunnen der Ewigkeit in den Höhlen der Zeit.
  • Seite 7 – “Page 2351” befindet sich im Gipfel von Kun-Lai bei den Koordinaten 34.6, 50.9
  • Seite 8 – “Page 5555” befindet sich in Uldum bei den Koordinaten 76.4,53.6
  • Seite 9 – “Gabe der Gedankensucher” befindet sich in Westfall bei den Koordinaten 30.5 28.
    • Ein Makro für die Suche: /script local a={47207,47208,47209,47210,47211,47212,47213}for i,q in ipairs(a)do print(format(“Page #%s: %s”,i, IsQuestFlaggedCompleted(q) and “\124cFF00FF00Done\124r” or “\124cFFFF0000Not Done\124r”)) end

 

 

Originalartikel:

Mit dem vor Kurzem veröffentlichten Patch 7.2: Das Grabmal des Sargeras haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment unter anderem zwei Seeschlangen-Reittiere in World of Warcraft implementiert, die zwar die bereits bekannten Animationen der Wolkenschlangen aus MoP verwenden, aber dafür zumindest bisher noch nicht bei Mounts eingesetzte neue Modelle besitzen. Während der grüne Kluftwurm von Herrin Sassz’ine im Grabmal des Sargeras gedroppt wird und den Spielern daher im Moment leider noch nicht zur Verfügung steht, so handelt es sich bei der Quelle für den blauen Gedankenwurm des Rätselmeisters den Angaben in der Sammlung zufolge um ein Objekt mit dem Namen “Gabe der Gedankensucher”, welches die Entwicklern scheinbar irgendwo in der Spielwelt versteckt haben und bisher von noch keinem suchenden Spieler entdeckt wurde.

Da es in der Vergangenheit allerdings bereits öfter passierte, dass angeblich im Spiel vorhandene Gegenstände von den Mitarbeitern von Blizzard Entertainment noch gar nicht freigeschaltet wurden, wollte vor einigen Tagen nun ein Spieler über Twitter von Game Designer Jeremy Feasel erfahren, ob der Gedankenwurm des Rätselmeisters im Moment tatsächlich bereits im Spiel vorhanden ist. In seiner Antwort auf diese Frage erklärte der Entwickler von World of Warcraft, dass die “Gabe der Gedankensucher” und das damit verbundene Reittier auf jeden Fall auf den Liveserver aktiv sind und theoretisch jederzeit von daran interessierten Personen entdeckt werden könnten. Einer kurz darauf veröffentlichten zweiten Erklärung von Jeremy Feasel zufolge befindet sich dieses Mount scheinbar irgendwo in der offenen Spielwelt von World of Warcraft und hat nichts mit dem aktuell noch nicht freigeschalteten Grabmal des Sargeras zu tun.

Wer solch ein Reittier in Form einer Seeschlange also gerne sein Eigen nennen möchte, der kann sich nun also auf die Suche nach diesem irgendwo in Azeroth (vermutlich auf den Verheerten Inseln) versteckten Geheimnis machen.

 

 

 

1 Comment

  1. Ich calle einfach mal: Vashj’ir 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort