Legion: Ein Q&A mit Paul Kubit

Legion: Ein Q&A mit Paul Kubit
Legion: Ein Q&A mit Paul Kubit
User Rating: 4.8 (1 votes)

Wie bereits in der vergangenen Woche von den Entwicklern durch einen kurzen Blogeintrag auf der offiziellen Internetseite von World of Warcraft angekündigt wurde, haben sie heute Abend mal wieder ein weiteres Q&A zu Legion in einem auf Twitch ausgestrahlten Livestream veranstaltet. Während dieser Fragerunde beantwortete Senior Game Designer Paul Kubit in Zusammenarbeit mit Community Manager Lore dann eine Vielzahl von Fragen aus der Community dieses Titels, die sich in diesem Fall dann entweder mit der dritten Saison der Kampfgilde, den Micro-Feiertagen, den Zeitwanderungen aus MoP oder den Berufen beschäftigten. Folgend findet ihr zusätzlich zu dem Mitschnitt dieses Q&As nun auch noch eine Zusammenfassung der interessantesten Antworten der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment.

 

Live-Video von auf www.twitch.tv anzeigen

 

 

Zusammenfassung der angesprochenen Punkte:

  • Es wird bald einen größeren Hotfix mit Klassenänderungen geben. Dieses Update soll unter anderem einige Verbesserungen für Jäger beinhalten.
  • Patch 7.2:
    • Patch 7.2 soll bereits “sehr bald” auf den PTR aufgespielt werden.
  • Berufe:
    • Die durch  Obliterum erzeugten Verbesserungen helfen dabei, die durch Berufe herstellbaren Ausrüstungsteile relevant zu halten.
    • Die Kosten zum Freischalten der Obliterumschmiede werden wahrscheinlich mit einem zukünftigen Patch verringert.
    • Mit zukünftigen Updates möchten die Entwickler weitere Neuerungen für die Berufe und die herstellbaren Rüstungsteile veröffentlichten.
    • Mit Patch 7.1.5 wurden einige Neuerungen für die Ingenieurskunst und andere Berufe in das Spiel implementiert. In der Zukunft könnte es neue Rüstungen für bestimmte Berufe geben.
    • Patch 7.2 soll neue Rezepte für alle Arten von Berufen beinhalten.
    • Die neuen Brillen der Ingenieurskunst sind die besten mit Berufen herstellbaren Ausrüstungsteile. Aus diesem Grund besitzen sie hohe Kosten und zufällig ausgewürfelte Werte. Spieler können sowohl die Brillen als auch die dafür benötigten Materialien bei Interesse über das AH verkaufen.
    • Reaves könnte Spielern in der Zukunft als Bankfach dienen. Solch eine Funktion wurde bereits für Patch 7.1.5 in Betracht gezogen.
    • Die Kosten der mit Sammelberufen findbaren Ressourcen basieren darauf, wie lange das Sammeln dieser Gegenstände benötigt.
    • Die Handwerksressourcen sind in Legion ein wenig teurer als in WoD, weil Spieler diese Materialen tatsächlich in der Spielwelt sammeln müssen.
    • Berufe können sich zwischen Erweiterungen stark verändern. Die Entwickler sehen dieses Feature als einen Platz für Experimente an.
    • Die zum Umskillen in der offenen Spielwelt benötigten Bücher sind aktuell viel zu teuer. Die Entwickler möchten die Kosten dieser Gegenstände in der Zukunft etwas verringern.
    • Die Entwickler möchten in der Zukunft gerne dafür sorgen, dass die mit Legion eingeführten neuen Regeln für das Tappen von Gegnern keine Probleme mit beim Kürschnern verursachen.
    • Das Entwicklerteam geht in letzter Zeit sehr stark gegen die in WoW vorhandenen Bots vor, was die Preise der Handwerksmaterialien noch weiter erhöhte.
    • Die Entwickler wollten die sekundären Berufe in Legion nicht einfach nur mit Questreihen ausstatten. Aus diesem Grund besitzt Angeln ein eigenes Artefakt, Archäologie basiert auf mehreren wöchentlichen Aufgaben, Erste Hilfe verwendet Items Drops aus der Spielwelt und die Kochkunst nutzt eine spezielle Art von Arbeitsaufträgen.
    • Die Auswirkungen von Nomi sind vermutlich ein wenig zu zufällig. Spieler können Nomi allerdings bestimmte Materialien geben, die er dann in neuen Rezepten verwenden wird.
    • Nomi wird mit jedem Patch besser. Mit Patch 7.1.5 wurde die Chance auf ein Rezept deutlich erhöht.
    • Auch wenn die Entwickler die Dungeonsquests der Berufe nicht entfernen werden, so könnte es in diesem Bereich aber trotzdem einige Verbesserungen geben.
    • Mit Legion haben die Entwickler absichtlich dafür gesorgt, dass Spieler für die Archäologie weniger grinden müssen.
    • Patch 7.2 wird eine Reihe von Verbesserungen für die Archäologie beinhalten.
    • Die Entwickler sprechen in jeder Erweiterung darüber, ob sie Sammelberufe nicht mehr länger als vollfertige Handwerksberufe mit einem eigenen Slot im Interface einstufen sollten.
    • Es wird keinen Gegenstand geben, der Spielern das erneute Auswürfeln von sekundären Werten auf hergestellten Items ermöglicht.
    • Wer andere sekundäre Werte auf solch einem Gegenstand haben möchte, der muss ein neues Item dieser Art herstellen.
    • Da Berufe in Legion aufgrund der Artefakte keine Waffen herstellen müssen, haben die Entwickler vielen Berufen die Möglichkeit zum Produzieren von Relikten zur Verfügung gestellt.
  • Rang 3 Rezepte:
    • Die Rang 3 Rezepte für die Berufe starteten als seltene Objekte, weil die Entwickler sie bei Bedarf jederzeit ein wenig häufiger machen können.
    • Rang 3 Rezepte für Schultern wurden zu schwierigeren Inhalten des Spiels hinzugefügt, um sie etwas seltener zu machen.
    • Da Spieler die Gegenstände auch mit Rang 1 oder Rang 2 herstellen können, müssen die Rezepte für Rang 3 nicht unbedingt leicht erhältlich sein.
    • Rang 3 Rezepte können sich sehr positiv auf den von Spielern durch ihre Berufe erwirtschafteten Verdienst auswirken.
    • Das Team wird die Chance auf den Erhalt dieser Rezepte am Ende von Legion möglicherweise erhöhen.
  • Die Kampfgilde:
    • Die Schwierigkeit der Bosse in der Kampfgilde steigt mit jedem neuen Encounter immer weiter an.
    • Die frühen Bosse können von beinahe allen Spielern besiegt werden. Die weiter hinten positionierten Encounter benötigen bessere Ausrüstung und mehr Skill.
    • Die Gesundheit der Bosse wird sich dieses Mal nicht an die Spezialisierung der Spieler anpassen.
    • Auch wenn das Team bereits darüber nachdachte, wie man Heiler in die Kampfgilde locken könnte, so basiert dieses Feature im Grunde aber vollständig auf dem Kämpfen und ist kein Ort für heilende Spezialisierungen.
    • In dieser Erweiterung wird es keine weiteren Bosse für die Kampfgilde geben.
    • Beinahe jede Idee für die Kampfgilde wurde auch in dieses Spiel implementiert.
    • Zwei der wenigen nicht in die Kampfgilde eingebauten Kämpfe basierten auf Super Mario und Mega Man.
  • Zeitwanderungen:
    • Die Gegenstandsstufen der Items aus den Zeitwanderungsdungeons werden mit Patch 7.2 vielleicht erhöht.
    • Scholomance wird vermutlich nicht zu dem MoP Zeitwanderungen hinzugefügt.
    • In der Zukunft könnte es irgendwann Zeitwanderungen in den Dungeons aus Classic geben. Allerdings arbeiten die Entwickler noch nicht aktiv daran.
    • Die Dungeons aus Classic erfüllen allerdings nicht die Design-Standards von modernen Instanzen und wären aufgrund ihrer simplen Struktur keine Herausforderung für Spieler auf der maximalen Stufe.
    • Die Entwickler möchten nur Content in die Zeitwanderungen einbauen, der mindestens zwei Erweiterungen alt ist.
    • Zeitwanderungsraids werden irgendwann garantiert kommen.
    • Die Entwickler möchten die Zeitwanderungen nicht von den restlichen wöchentlichen Events trennen. In der Zukunft könnten weniger wichtige Events allerdings entfernt werden.
    • Die Zeitwanderungen sind interessant, weil sie den Spielern nicht immer zur Verfügung stehen.
  • Micro-Feiertage:
    • Aufgrund ihrer kurzen Dauer verteilen diese mit Patch 7.1.5 erscheinenden Feiertage keine dauerhaften Belohnungen an die Spieler.
    • Ein auf dem Leveln von Twinks basierender Micro-Feiertag ist eine coole Idee.
    • Der erste Micro-Feiertag “Call of the Scarab” ist ein regionsweites Event, welches die Spieler der Horde und der Allianz gegeneinander antreten lässt. Zusätzlich dazu können Spieler dadurch viele Erfahrungspunkte mit ihren Twinks sammeln.
    • In der Zukunft könnte es einen Micro-Feiertag für Neujahr geben.

 

 

(via)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort