Hearthstone: Was für Tiere kann der “Netzweber” suchen?

Hearthstone: Was für Tiere kann der “Netzweber” suchen?
Hearthstone: Was für Tiere kann der “Netzweber” suchen?
User Rating: 4.8 (3 votes)

Bereits vor einigen Tagen haben die Entwickler von Hearthstone: Heroes of Warcraft die neue Karte des Jägers “Netzweber” für die kommende Erweiterung “Fluch von Naxxramas” vorgestellt. Diese Spinne wird bei ihrem Ableben ein Todesröcheln auslösen, welches dem Spiel ein zufälliges Wildtier auf die Hand geben wird. Da bereits im Spiel vorhandene Karten mit ähnlichen Effekten wie beispielsweise “Dämonen wahrnehmen” allerdings bestimmten Einschränkungen unterliegen, wollte ein Spieler vergangene Nacht über Twitter von Senior Game Designer Ben Brode erfahren, wie der Effekt von Netzweber genau funktioniert.

In seiner Antwort erklärte der Entwickler, dass diese Spinne theoretisch jedes sammelbare Wildtier (keine Tokens) zwischen König Knirsch und dem Papagei des Kapitäns herbeirufen kann. Dieses Tier wird dabei komplett zufällig aus allen möglichen Optionen ausgewählt und muss sich dabei dann noch nicht einmal im Deck des Spielers befinden. Zusätzlich dazu kann der Effekt von Netzweber in ganz selten Fällen sogar einen weiteren Netzwerber auf die Hand des Spielers schicken.

 

 

 

7 Comments

  1. Ich frage mich bei sowas halt immer: Einserseits will Blizzard angeblich den Random-Faktor soweit wie möglich in einem Kartenspiel einschränken und dann bringen sie schon wieder so einen Quatsch? Seriously?

  2. Das ist ja random Next-gen..

  3. Finde ich eigentlich ganz nett. Im Video von Noxious sieht man recht gut, dass es nur wenige Wildtiere gibt, die richtig schlecht sind (Angry Chicken, Captains Parrot). Wenn man so eines bekommt, ist es halt Pech. Die Chance ist aber recht hoch, dass man zumindest eine halbwegs brauchbare Kreatur bekommt. Und da es sich dabei ja quasi um eine 31ste Karte handelt, sollte man in den meisten Fällen einen Mehrwert bekommen.

    • Hab Wütendes Huhn 2x im Deck und gewinne durch das Huhn regelmäßig.
      Es ist einfach genial und meiner Meinung einer der unbeachtesten und unterschätzten Karten die es gibt.

      Die Kombinationen die mit dem Huhn machbar sind sind echt heftig und man brauch halt nur bissl Mut und nicht immer nur sagen scheiß werte und scheiß Effekt, die Karte bringt nichts. Versuchtes doch einfach mal und gibt nicht sofort auf wenn die Kombination nicht sofort oder nicht jedesmal klappt.

      Soviel dazu und BTW–>Killer-Chicken² mit 8/1 und Ansturm ist Hammer^^

  4. Ich finde die Karte zu stark. Sie kann direkt am Anfang ein Spiel entscheiden. Für ein Mana bekommt man ein 1 – 1 er mob und ein “quasi carddraw” für ein Monster das dann 0 Mana kostet…
    Der RNG Faktor stört mich persönlich nicht in den Spiel, man gibt halt etwas Kontrolle für ein wenig glück auf. In den Fall spielt RNG aber keine Rolle. Diese Karte ist die Stärkste ein Mana Karte bisher. Es gibt zwar gleich starke Karten wie diese, die sind aber sehr situationsabhängig. Das fehlt hier einfach.

    • Dir ist aber schon bewusst, dass der Jäger die Karte dann nur auf die Hand bekommt und er sie für die normalen Kosten ausspielen muss? Selbst wenn diese Spinne dann einen König Knirsch, die Bestie oder sonst was zieht, wird diese Karte erst noch einmal eine Zeit in der Hand des Spielers verbringen.

  5. Schade ich hatte gehofft das die Karte aus dem eigenen Deck das sie dies nicht tut finde ich sie realtiv schwach.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort