Blizzcon 2019: Das Panel “Diablo IV Systems and Features”

Blizzcon 2019: Das Panel “Diablo IV Systems and Features”
Blizzcon 2019: Das Panel “Diablo IV Systems and Features”
User Rating: 5 (1 votes)

Um ihre wartenden Fans mit noch mehr Informationen zu Diablo 4 zu versorgen, veranstalteten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment auf der am vergangenen Wochenende durchgeführten Blizzcon 2019 unter anderem ein informatives Panel mit dem Namen Diablo IV Systems and Features. Dieses Panel drehte sich unter anderem um die spielbaren Klassen, die offene Spielwelt, das Spielen mit fremden Personen, die Monster und die Talentbäume. Wer diese Präsentation verpasst hat und kein virtuelles Ticket besitzt, der findet folgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Aussagen.

 

Zusammenfassung des Panels:

  • Klassen:
    • Zauberin:
      • Magiearten: Feuer, Eis und Blitze
      • Die Hauptklasse für den magischen Fernkampf
      • Ziemlich zerbrechlich
      • Fähigkeit: Conduit
        • Der Held verwandelt sich in eine Blitzkugel, teleportiert sich und verursacht Schaden.
      • Kältemechanik:
        • Verursachter Eisschaden erzeugt einen stapelbaren Debuff auf Feinden, der sie verlangsamt und irgendwann einfriert.
    • Barbar:
      • Ein Krieger mit viel körperlichen Schaden.
      • Meister der Waffen.
      • Hoher physischer Schaden kombiniert mit einer hohen Mobilität.
      • Arsenal System: Der Barbar kann 4 Waffen anlegen. 2 Waffen sind einhändig und 2 Waffen sind zweihändig. Er wechselt für jede Fähigkeit immer zu der benötigten Waffe.
    • Druide:
      • Ein Gestaltwandler.
      • Mensch, Werwolf und Werbär
      • Magie rund um Stürme und die Erde.
      • Fähigkeiten verwandelt den Druiden automatisch in die notwendige Gestalt.
      • Talente können sich auf die Verwandlungen selbst auswirken.
  • Fähigkeiten und Talente:
    • Spieler sollen sich beim Leveln immer mächtiger fühlen und ihnen sollen mehr Möglichkeiten zum Anpassen ihres Helden zur Verfügung stehen.
    • Skill Punkte:
      • Spieler erhalten 1 bis 2 Skill Punkte pro Level.
      • Skill Punkte können benutzt werden, um neue Fähigkeiten freizuschalten oder bestehende Fähigkeiten zu verstärken.
      • Spieler können weitere Skill Punkte durch einige in der Welt droppende Bücher erhalten.
    • Talentbäume:
      • Jede Klasse erhält einen einzigartigen Talentbaum.
      • Spieler starten oben im Talentbaum und arbeiten von dort aus langsam nach unten.
      • Es gibt sehr simple Talente und sehr komplexe Talente.
  • Die offene Spielwelt:
    • Auch wenn die Spielwelt selbst mit Fremden geteilt wird, so sind die Dungeons aber weiterhin privat für einen Spieler und seine Gruppe.
    • Die Bereiche für die Kampagne des Spiels sind für die Dauer der Kampagne ebenfalls privat.
    • Spieler werden in der offenen Spielwelt fremden Spielern und vielen Events oder Beschäftigungen über den Weg laufen.
    • Öffentliche Events können angreifende Wellen mit Feinden oder schwierige Bosse beinhalten.
    • In der offenen Spielwelt finden die Spieler Schätze, Bücher mit Lore und Ressourcen für das Handwerk.
    • Open World PvP findet nicht überall statt.
    • Die Anzahl von Spielern in einer Zone hängt von den aktiven Events ab.
    • Die Spielwelt soll sich etwas deprimierend und dunkel anfühlen, weshalb die Entwickler nicht zu viele Spieler zusammenlegen möchten.
    • Städte werden wesentlich mehr Spieler beinhalten.
  • Gruppen:
    • Spieler können ihre aktive Quest jederzeit mit Gruppenmitgliedern teilen.
    • Es gibt 2 Player Couch Co-OP für Konsolen.
    • Diablo 4 kann komplett alleine oder in Gruppen gespielt werden.
  • Dungeons:
    • Dungeons werden zufällig erzeugt.
    • Es gibt auch Dungeons, die in der offenen Spielwelt spielen und ebenfalls zufällig erzeugt werden.
    • Es gibt keine Ladebildschirme zwischen den Leveln eines Dungeons.
    • Überall in der Welt und in Dungeons wird es zufällige Events geben.
    • Ein Dungeons wird durch das Erfüllen von bestimmten Zielen abgeschlossen. Dadurch wird der Dungeons schwerer und gewährt bessere Belohnungen.
    • Spieler können Schlüssel finden und einen normalen Dungeon in einen Dungeon für das Endgame verwandeln.
    • Dungeons sollen Aufmerksamkeit und strategisches Denken von den Spielern erfordern.
  • Monster:
    • Es gibt in Diablo 4 verschiedene Einteilungen von Monstern
      • Gefallene
      • Skelette
      • Ertrunkene
    • Elite Mobs können Affixe besitzen, die ihre Fähigkeiten verstärken.
    • Bosse:
      • In einem Grab gibt es einen Skelett-Boss.
      • Jede Klasse hat eine simple Fähigkeit zum Ausweichen.
      • Viele Fähigkeiten machen Charaktere unaufhaltbar.
      • Ashava ist enorm groß. Deshalb muss die Kamera kurzzeitig raus zoomen, um ihn komplett darzustellen.
      • Stagger System: Bestimmte Fähigkeiten füllen eine Stagger-Leiste bei Bossen. Wenn die voll ist, können die Spieler zusätzliche Aktionen bei dem Boss ausführen.
  • Gegenstände:
    • Gegenstände können zusätzliche Talentpunkte für bestimmte Talente gewähren. Dadurch kann ein Talent über das maximale Level hinaus gehen.
    • Legendäre Gegenstände werden sich auf der gleichen Stufe wie Sets befinden.
    • Mythic ist die höchste Seltenheit des Spiels.
    • Runen:
      • Es gibt “Condition runes” (Anforderung) und “effect runes” (Vorteil)
      • Spieler können beide Arten von Runen kombinieren und ein Runenwort erschaffen. Wenn eine Anforderung erfüllt ist, dann erhalten sie einen Vorteil.
      • Die Entwickler arbeiten an einem Fortschrittssystem für Runen.
  • Fragen und Antworten:
    • Es wird ein Grundspiel und mehrere Erweiterungen geben.
    • Sie werden keine Dinge verkaufen, die die Spielstärke erhöhen.
    • Es wird auch außerhalb von legendären Gegenständen Möglichkeiten zum Anpassen des eigenen Charakters geben.
    • Es gibt keinen Offline-Modus.
    • Handeln: Es gibt drei Arten von Gegenständen: Immer wieder handelbare Gegenstände, einmalig handelbare Gegenstände und gar nicht handelbare Gegenstände.
    • Items für das PvE und Items für das PvP werden sich unterscheiden.
    • Legendäre Gegenstände sollen weniger oft droppen als in Diablo 3.
    • Wie schnell die Kämpfe ablaufen, hängt von den Affixen ab.
    • Affixe sind zufällig in einem festgelegten Pool. Spieler sollen ihre Affixe anpassen können.
    • Es wird Saisons in Diablo 4 geben.
    • Neue Saison werden neue legendäre Gegenstände mit sich bringen.
    • Es gibt einen Hardcore-Modus in Diablo 4.

 

 













 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort