WoW Classic: Die ursprünglichen Schlotternächte

WoW Classic: Die ursprünglichen Schlotternächte
WoW Classic: Die ursprünglichen Schlotternächte
User Rating: 4.5 (6 votes)

Wie bereits in einem anderen Beitrag erwähnt wurde, sind am heutigen Freitag, den 18. Oktober 2019 sowohl in Retail WoW als auch in WoW Classic die jährlich zu dieser Jahreszeit anstehenden Schlotternächte gestartet. Da sich dieser Feiertag in WoW Classic allerdings sehr stark von der aktuell auf den Liveservern von Retail vorhandenen Version dieses Ingame Events unterscheidet, soll sich dieser zweite Beitrag zu den Schlotternächten nur um die klassischen Realms drehen und euch darüber informieren, wie eigentlich die ursprüngliche Variante dieses Events abgelaufen ist. Wer jetzt also mehr über die Schlotternächte in WoW Classic erfahren möchte, der findet folgend eine Reihe von Informationen zu Quests, angebotenen Belohnungen und anderen Inhalten.

 

 

Die Kürbistasche:

Wer im Verlauf der bis zum 01. November 2019 in World of Warcraft aktiven Schlotternächte einen Gegner auf oder über Stufe 50 tötet, der kann mit sehr viel Glück eine nur zu dieser Zeit des Jahres erhältliche Kürbistasche finden. Dieser praktische Behälter besitzt 16 Slots für gesammelte Gegenstände und wird beim Aufheben direkt an den eigenen Helden gebunden. Da zum jetzigen Zeitpunkt in WoW Classic noch nicht jeder Spieler 16 Slot Taschen für sein Inventar oder seine Bank besitzt, sollte diese neue Tasche durchaus nützlich für viele Spieler sein.

 

 

Süßes oder Saures:

Im Verlauf der klassischen Schlotternächte können die Spieler von World of Warcraft zu den Gastwirten in ihren Städten gehen und dort über eine temporäre Dialogoption etwas Süßes oder Saures verlangen. Während Saures den eigenen Helden kurzzeitig mit einer Verkleidung ausstattet, so belohnt Süßes die Spieler praktischerweise mit einem Schlotterbeutel. Welche Konsequenz ausgewählt wird, ist dabei allerdings komplett zufällig und Spieler können sich nur alle 60 Minuten auf diese Weise an einen ihrer Gastwirte wenden.

Die Inhalte der  Schlotterbeutel:

 

 

 

Die Quests:

Quests für die Horde:

Schlotternachtssüßigkeiten für Spoops!:

 

 

Die Verpestung von Southshore:

  • Diese Quest wird vor Undercity von Ruferin der Dunkelheit Yanka bei den Koordinaten 56/70 angeboten.
  • Für diese Quest müssen die Spieler nach Southshore reisen und dort 3 Stinkbomben abwerfen.
  • Die Quests belohnt die Spieler mit 15 Kürbisdrops der Schlotternächte.

 

 

Faule Eier:

  • Diese Quest wird vor Undercity von Ruferin der Dunkelheit Yanka bei den Koordinaten 56/70 angeboten.
  • Für diese Quest müssen die Spieler nach Southshore reisen und dort dann den Kessel im Gasthaus vergiften.
  • Die Quests belohnt die Spieler mit 15 Kürbisdrops der Schlotternächte.

 

 

Quests für die Allianz:

Schlotternachtssüßigkeiten für Jesper!:

 

 

Die Kraft der Pinie:

  • Diese Quest wird von Sergeant Hartman in Southshore angeboten.
  • Für diese Quest müssen die Spieler in Southshore die Stinkbomben der Horde entfernen.
  • Die Quests belohnt die Spieler mit 15 Kürbisdrops der Schlotternächte.

 

 

Bespitzelt das Fest des Weidenmanns:

  • Diese Quest wird von Sergeant Hartman in Southshore angeboten.
  • Für diese Quest müssen die Spieler nach Undercity reisen und den Weidenmann der Horde besuchen.
  • Die Quests belohnt die Spieler mit 15 Kürbisdrops der Schlotternächte.

 

 

 

 

Die Verbrennung des Weidenmanns:

Jeden Tag um 20:00 Uhr Serverzeit wird der vor Undercity stehende Weidenmann der Horde angezündet. Wer sich in der Nähe dieses Ereignisses aufhält und zu der Horde gehört, der kann zu diesem Zeitpunkt dann einen brennenden Überrest dieser Figur anklicken und den Buff Anrufung des Weidenmanns erhalten. Dieser zwei Stunden lang laufende Buff sorgt dafür, dass die eigenen Helden 25% mehr Ausdauer besitzen und sowohl ihre Gesundheit als auch ihr Mana 25% schneller regenerieren. Somit ist dieser Buff extrem nützlich, wenn Spieler am selben Abend in einen Dungeon oder Raid eindringen möchten.

Was die Spieler der Allianz betrifft, so erhalten diese Personen den Buff Anrufung des Weidenmanns auf eine etwas andere Weise. Um diesen Stärkungszauber zu bekommen, müssen Helden der Allianz die beim Weidenmann stehenden Weidenmannwachen töten. Wenn diese Stufe 60 Elite Mobs sterben, dann können die Spieler in ihren Leichen einen Haufen Asche finden, der ihnen nach der Interaktion ebenfalls diesen Buff überlässt.

 

3 Comments

  1. Sehr schöner Guide – ich vermisse eigentlich nur, dass eingangs auf die Bedeutung des Fests (die Verlassenen feiern, dass sie sich von der Kontrolle durch den Lichkönig befreit haben) eingegangen wird.

    • Nur nicht in classic, da dies da noch nicht passiert ist 😛

      • Sehr wohl feiern die Forsaken dort schon ihre Freiheit vom Lichking. Wären sie nicht frei von ihm, dann wären sie nicht die Forsaken.
        Die Kontrolle über diese kleine Gruppe hat der Lichking während des Third War verloren, welcher vier Jahre vor den Ereignissen von World of Warcraft spielt.
        (WoW Trailer von 2004: : “Four years have passed since the mortal races banded together and stood united against the might of the Burning Legion.”)

Leave a Reply to Rob Cancel Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort