WoW: Der Micro-Feiertag “Das große Hippogryphenschlüpfen” wurde gestartet

WoW: Der Micro-Feiertag “Das große Hippogryphenschlüpfen” wurde gestartet
WoW: Der Micro-Feiertag “Das große Hippogryphenschlüpfen” wurde gestartet
User Rating: 0 (0 votes)

Am heutigen Samstag, den 23. Februar 2019 ist in World of Warcraft zum wiederholten Male der jedes Jahr an diesem besonderen Termin stattfindende Micro-Feiertag mit der Bezeichnung “Das große Hippogryphenschlüpfen” gestartet. Im Verlauf dieses leider auch weiterhin nur 24 Stunden lang aktiv laufenden Ingame Events können daran interessierte Personen sich in den südlichen Teil von Feralas begeben und dort dann dabei zuschauen, wie die Jungtiere der in diesem Gebiet vorhandenen Hippogryphen aus den überall in diesem Bereich verteilten Eiern schlüpfen. Wer sich die Mühe macht und einem dieser Neugeborenen bei seiner Geburt hilft, der verdient sich durch diese Tat amüsanterweise ein eigenes kleines Hippogryphenjunges, welches nach dem Schlüpfen aus einem der Eier dann einige Stunden (kann auf Tage erhöht werden) lang auf der Schulter des eigenen Helden sitzt. Auch wenn dieses Jungtier keine permanente Belohnung darstellt, so ist es aber zumindest ein netter kosmetischer Effekt.

Alle weiteren Informationen zu dem genauen von “Das große Hippogryphenschlüpfen” findet ihr in folgender Übersicht.

 

Beschreibung: Wer sich nach Feralas begibt, kann das jährliche Schlüpfen der Hippogryphen hautnah miterleben. Vielleicht entsteht daraus sogar eine Freundschaft mit einem kleinen süßen Tierchen.

 

 

Übersicht zu diesem Mini-Feiertag:

  • Das Event findet im “Fransenfederhochland” in Feralas statt.
  • Spieler können sich neben eines der Eier in den Nestern stellen und es durch ihre Körperwärme ausbrüten.
  • Sobald ein Ei schlüpft, setzt sich für 24 Stunden ein Hippogryphenjunges ( Fransenfederküken) auf die Schulter des eigenen Charakters. Dieser Effekt bleibt über den Tod des Charakters hinaus aktiv.
  • Wenn Spieler solch ein Jungtier auf ihrer Schulter tragen, dann wird der in diesem Gebiet vorhandene Rare Elite “Lorthalium” feindlich und kann bekämpft werden. Das Töten dieses Feindes überlässt Spieler eine Spektralfeder, die die Dauer der Anwesenheit des Hippogryphenjunges auf insgesamt fünf Tage verlängert.
  • Das Jungtier flüstert dem Spieler gelegentlich Emotes zu, die ihn über die Aktivitäten dieses Begleiters informieren sollen.
  • Das Jungtier wird dauerhaft bei allen Verkleidungen angezeigt, die das Modell des Helden nicht verändern. Beispielsweise lässt der Effekt von “ Höllenfeuerjuwel” das Hippogryphenjunges bei allen Völkern mit Ausnahme von Draenei kurzzeitig verschwinden.

 

 

 

https://worldofwarcraft.com/de-de/news/20407403(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort