Update: Die „Werbt einen Freund“ Funktion wurde überarbeitet

Update: Die „Werbt einen Freund“ Funktion wurde überarbeitet
Update: Die „Werbt einen Freund“ Funktion wurde überarbeitet
User Rating: 3.3 (3 votes)

Update: Da die in der Nacht von Montag auf Dienstag vorgestellten Anpassungen an der „Werbt einen Freund“ Funktion äußerst negativ von einer Vielzahl von Spielern aufgenommen wurden, hat Community Manager Ornyx gestern Abend netterweise einen etwas längeren Bluepost zu diesem Thema in den Battle.Net Foren veröffentlicht, der noch einmal einige Punkte klarstellen und die Position des Entwicklerteams verdeutlichen sollte. Diesem interessanten Beitrag zufolge hat der mit jeder neuen Erweiterung gelieferte kostenlose Level Boost mittlerweile dafür gesorgt, dass Spieler mit ihren Freunden direkt in den neuen Content des Addons einsteigen können und nicht mehr länger einen frisch erstellten Charakter durch die komplette Levelphase hetzen müssen.

Aus diesem Grund wird das „Werbt einen Freund“ Programm in seiner vorgesehenen Weise im Moment auch hauptsächlich von Personen verwendet, die die Levelphase von World of Warcraft gemeinsam mit ihren Freunden erleben möchten und den Weg zur maximalen Stufe als einen wichtigen Teil des Spiels ansehen. Die Entwickler sind zu dem Schluss gekommen, dass ein Ep-Bonus von 300% (oder mehr mit Erbstücken) diesen Spielern einen Bärendienst erweist und sich negativ auf die Spielerfahrung solcher Personen auswirkt. Spieler in dieser Situation möchten nämlich möglichst viel von der Spielwelt sehen, die verschiedenen Geschichten der Gebiete spielen und die Fähigkeiten ihren Charakters verstehen. In dem alten „Werbt einen Freund“ Programm wurde diese Erfahrung viel zu schnell beendet.

Des Weiteren sind sich die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment selbstverständlich darüber bewusst, dass ein Großteil der Nutzer der „Werbt einen Freund“ Funktion dieses Feature in der Vergangenheit dafür missbrauchten, um ihre auf zweiten Accounts erstellten Twinks möglichst schnell auf die maximale Stufe zu bringen. Für die Entwickler ist dieses Verhalten der Community ein eindeutiger Beweis für die Notwendigkeit der vor Kurzem an diesem Programm durchgeführten Veränderungen. Die beste Möglichkeit zum schnellen Leveln eines Charakters sollte nicht aus dem Kaufen einer weiteren Spielversion, dem Bezahlen von zwei Abonnements, dem Spielen von zwei Helden gleichzeitig und dem Transferieren des einen Twinks auf dem eigentlichen Hauptaccount bestehen. Dieses Vorgehen ist chaotisch und entspricht nicht dem Gedanken hinter der „Werbt einen Freund“ Funktion.

Trotz dieser Sichtweise haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment sich das Feedback der Spielerschaft zu der Dauer der Levelphase in World of Warcraft notiert und sie werden diese Informationen bei der Arbeit an zukünftigen Inhalten für dieses MMORPG in Betracht ziehen. Sollte das Leveln in bestimmten Bereichen tatsächlich zu langsam vorangehen, dann möchten die Entwickler dieses Problem allerdings lieber im Spiel selbst beheben und ihren Spielern nicht einfach nur einen umständlichen Umweg über das „Werbt einen Freund“ Programm anbieten.

 

Thanks for the feedback and thoughts so far.

The Refer-A-Friend system is intended as an option for players who want to invite a friend to play WoW with them and experience the game together. When it was first introduced, we gave it a hefty bonus to experience gain as a way for both players to reach endgame content as quickly as possible.

Nowadays, purchasing the latest WoW expansion includes a free character boost, so the need to rush your friend to max level is no longer there; you can jump into the latest content with your friend right away. This meant that the only players who were using the Refer-A-Friend system in its intended way – leveling alongside their friend – were those who had decided that they wanted to experience that content together. We realized that, for those players, the 300% XP bonus was a disservice; we were cutting that shared experience short by making them finish it far too quickly.

Now, we certainly recognize that the majority of people using the Refer-A-Friend system before these changes were doing so in order to level alts quickly. If anything, we take that as a strong indication that the system needed to change: the best method to level a character in WoW shouldn’t be “buy a new copy of the game, put it on a separate account, send it a Refer-A-Friend invite, level a new character, and then transfer that character to your primary account when you’re finished.” That’s messy, at best.

That said, we’re certainly taking the feedback about the rate of leveling alts into account as we move forward with the game’s development. We’ve been happy with the changes so far, but if leveling is too slow, we’d rather address that in the game itself than have Refer-A-Friend be some kind of bizarre workaround to an outstanding issue.

 

 

Originalartikel:

In der vergangenen Nacht veröffentlichten die an World of Warcraft mitarbeitenden Entwickler von Blizzard Entertainment überraschenderweise einen neuen Artikel auf ihrer offiziellen Communityseite, der die gesamte Spielerschaft dieses beliebten MMORPGs darauf aufmerksam machen sollte, dass seit dem 22. Januar 2018 mehrere Veränderungen an der bisher bekannten „Werbt einen Freund“ Funktion auf den Liveservern aktiv sind. Dieser Ankündigung zufolge haben diese leider nicht im Vorfeld angekündigten Anpassungen unter anderem dafür gesorgt, dass der für das Zusammenspielen mit einem Freund gewährte EP-Bonus von 200% (300 % EP im Vergleich zu Standard-EP) auf gerade einmal 50 % (150 % EP im Vergleich zu Standard-EP) reduziert wurde. Zusätzlich dazu kann der durch dieses Programm gewährte Bonus auf die erhaltenen Erfahrungspunkte nicht mehr länger mit den Effekten der Erbstücke stapeln, was besonders für die Spieler ärgerlich sein sollte, die das „Werbt einen Freund“ Programm in der Vergangenheit hauptsächlich zum schnellen Leveln von mehreren Twinks missbrauchten.

Was die Gründe für diese äußerst überraschenden Anpassungen betrifft, so wurden diese Maßnahmen scheinbar aufgrund der in der letzten Woche mit Patch 7.3.5 veröffentlichten skalierenden Spielwelt und den damit verbundenen Veränderungen an der Levelphase von World of Warcraft durchgeführt. Der zuvor durch die „Werbt einen Freund“ Funktion gewährte EP-Bonus hat laut den Entwicklern den Rhythmus der durch Patch 7.3.5 erzeugten Spielwelt gestört und leider auch verursacht, dass die Helden der Spieler zu schnell zu mächtig wurden. Selbst in skalierenden Zonen oder Dungeons können Stufenaufstiege in dreifacher Geschwindigkeit komplett neue Spieler sehr schnell mit einer Vielzahl von plötzlich in ihre Leiste auftauchenden Fähigkeiten überfordern oder sie die Handlung innerhalb der einzelnen Gebiete nicht richtig genießen lassen.

Ansonsten sollte an dieser Stelle auch noch erwähnt werden, dass die weiter oben erwähnten Änderungen sich weder auf die bereits aktiv an dem „Werbt einen Freund“ Programm teilnehmenden Personen noch auf die vor der Aktivierung dieser Anpassungen verschickten Einladungen auswirken. Diese Spieler profitieren bis zum Ablauf der Verbindung zwischen den beiden Accounts (90 Tage, nachdem der Account des geworbenen Freundes erstellt wurde) weiterhin von dem alten Bonus auf die Erfahrungspunkte und sie können diesen Bonus nach wie vor mit dem Effekt ihrer Erbstücke stapeln.

Weitere Informationen zu den Veränderungen an der „Werbt einen Freund“ Funktion findet ihr in der folgenden Ankündigung des Entwicklerteams.

 

Änderungen an „Werbt einen Freund“ sind jetzt live

In Patch 7.3.5 haben wir bedeutende Änderungen am Spielerlebnis auf den Stufen 1 bis 100 vorgenommen. Damit wollen wir sicherstellen, dass Spieler die Handlung, Questreihen und Zonen nach ihren eigenen Vorlieben genießen können. Deshalb passen wir den EP-Bonus aus dem Programm „Werbt einen Freund“ an, um sicherzustellen, dass er zum neuen Rhythmus des Spiels passt, wenn Spieler mit ihren Charakteren Stufen aufsteigen und Azeroth erforschen.oth.

Dynamische Stufenaufstiege in Patch 7.3.5

Wie ihr vielleicht gehört habt, wurde mit Patch 7.3.5 das Spielerlebnis bei Stufenaufstiegen in World of Warcraft grundlegend überarbeitet. Die Zonen der Stufen 1 bis 100 werden jetzt dynamisch an die Stufe eures Charakters angepasst. Warum? Im Laufe der Jahre haben wir viele Änderungen an der Erfahrungskurve vorgenommen – das führte dazu, dass der Rhythmus, in dem Charaktere im Spiel fortschreiten, nicht mehr zu den Inhalten passt. Spieler sind oft zu mächtig für Gebiete, bevor sie wichtige Teile der Handlungen und Questreihen abgeschlossen haben, was zu einem suboptimalen Spielerlebnis führt.erience.

Mit diesem bedeutsamen Update am Rhythmus würde das „Werbt einen Freund“-Programm in seiner aktuellen Form neuen Spielern in World of Warcraft nicht mehr die beste Spielerfahrung bieten. Sogar mit den skalierenden Zonen würden Stufenaufstiege in dreifacher Geschwindigkeit bedeuten, dass neue Spieler, die sich in einen Dungeon wagen, schnell von den vielen neuen Fähigkeiten überfordert werden, die sie im Lauf des Dungeons erhalten. Außerdem könnten sie zu schnell zu mächtig werden und so die Handlung nicht richtig genießen und sich schlussendlich in Azeroth nicht zu Hause fühlen.

Um den EP-Bonus von „Werbt einen Freund“ an die kommenden Änderungen an Stufenaufstiegen anzupassen, haben wir den EP-Bonus des Programms, den ihr erhaltet, wenn ihr mit einem Freund spielt, von 200 % (300 % EP im Vergleich zu Standard-EP) auf 50 %* (150 % EP im Vergleich zu Standard-EP) verringert. Wir nehmen diese Änderungen vor, um sicherzustellen, dass der EP-Bonus die Spielbalance nicht aus dem Gleichgewicht bringt und dem Spielerlebnis abträglich ist. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass ihr und eure Freunde als Dankeschön für die Teilnahme am Programm „Werbt einen Freund“ einen bedeutenden EP-Bonus erhaltet.

 

Die vollständigen Änderungen an „Werbt einen Freund“

  • Der EP-Bonus wurde von 200 % auf 50 %* verringert. Diese Änderung tritt heute, am 22. Januar 2018 in Kraft.
  • Wenn ihr bereits aktiv am Programm teilnehmt, müsst ihr euch keine Sorgen machen! Wenn ihr eine Einladung gesendet oder erhalten habt, bevor die Änderung heute in Kraft tritt, erhaltet ihr und euer Freund weiterhin den dreifachen EP-Bonus von 200 %*, sobald die Einladung angenommen wurde. Dieser Bonus gilt, bis die Verbindung zwischen euren Accounts ausläuft (90 Tage, nachdem der Account des geworbenen Freundes erstellt wurde). Bitte beachtet: Einladungen für „Werbt einen Freund“ verfallen nach sieben Tagen.ays.
  • EP-Boni von Erbstücken können nicht mehr mit dem EP-Bonus von „Werbt einen Freund“ gestapelt werden (der maximale EP-Bonus beträgt also ab heute 50 %). Wenn ihr bereits am Programm teilnehmt, werden die Boni von Erbstücken weiterhin gestapelt.
  • Alle anderen Belohnungen bleiben unverändert:
    • Ihr könnt alle 30 Minuten euren Freund zu euch beschwören.
    • Ihr erhaltet 10 % Bonusruf durch Todesstöße, die Ruf gewähren.*
    • Verschenken von Stufen: Alle zwei Stufen, die euer Freund aufsteigt, während eure Accounts verknüpft sind, kann euer Freund einem eurer Charaktere einen Stufenaufstieg gewähren.
    • Ihr erhaltet weiterhin Belohnungen, wenn ihr einen Freund werbt, unter ihnen Spielzeit und epische Reittiere.

 

*Besucht unsere Seite für „Werbt einen Freund“-Boni im Spiel für eine vollständige Liste der Belohnungen und der Bedingungen, wie ihr sie erhalten könnt.

 

 

(via)

6 Comments

  1. *something something* Sense of pride and accomplishment

    • Was?

      • Sollte eine Anspielung auf EA und deren Antwort auf Reddit zum Geschäftsmodell von SW:Battlefront 2 sein, da ich fand, dass Blizzard das nur macht um dann an der Charakteraufwertung zu verdienen. Hab nochmal ne Nacht drüber geschlafen und bin jetzt am Überlegen ob es nicht wirklich ne gute Idee ist, den Levelprozess wieder länger zu gestalten. Mal abwarten ob sie das noch ändern oder wie es dann zu den verbündeten Völkern aussieht.

        • Meiner Meinung nach machen die Entwickler das Ganze nicht einfach nur, um mehr Level Boosts zu verkaufen. Wenn das tatsächlich die Motivation der Entwickler wäre, dann könnten sie das Ganze nämlich wesentlich besser und vor allem gewinnbringender umsetzen. Die Einnahmen durch den Missbrauch von “Werbt einen Freund” zu verlieren (eine weitere Spielversion, ein weiteres Abo, ein Charaktertransfer etc.) und negative Stimmung in der Community zu erzeugen, ist nämlich keine sinnvolle Gewinnmaximierung und auch keine gute Werbung für die Charakteraufwertung.

          Für mich stecken folgende Gründe hinter diesen Änderungen:

          Grund 1: Die verbündeten Völker erscheinen bald und die Entwickler möchten nicht, dass Spieler diese neuen Rassen zu schnell auf die maximale Stufe bringen. Je länger dieser Vorgang dauert, desto mehr gibt es vor dem Erscheinen der nächsten Erweiterung zu tun.

          Grund 2: Die “Werbt einen Freund“ Funktion wird von Spielern hauptsächlich zum Power Leveln ihrer Twinks missbraucht. Diese Verwendung war nie beabsichtigt und sollte meiner Meinung nach korrigiert werden. Auch wenn einige Leute jetzt heulen, so war dieses Tempo für die Levelphase nie beabsichtigt. Daher verstehe ich persönlich auch nicht, warum einige Leute jetzt plötzlich meinen, dass sie ein Anrecht auf diese Geschwindigkeit für das Leveln haben und Blizzard sie jetzt irgendwie entschädigen müsste. Diese Spieler kann ich nicht ernst nehmen.

          Grund 3: Wer die “Werbt einen Freund“ Funktion für seinen eigentlichen Zweck verwendet, der möchte vermutlich die Spielwelt sehen. Den EP-Bonus zu verringern ist für Fans der Quests oder tatsächlich neu in WoW einsteigende Personen wahrscheinlich wirklich eine gute Sache.

        • Seh ich auch so, die wollen nicht das man billig seine ganzen Chars auflevlen kann, besser ist wenn die Leute 60€ dafür blechen, schon richtig frech.

          • Billig? Durch “Werbt einen Freund” zu Leveln kostet zwar weniger als der Level Boost, aber es ist nicht gerade billig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort