Update: Das Gedenkereignis “Finsternis in Tristram“ wurde gestartet

Update: Das Gedenkereignis “Finsternis in Tristram“ wurde gestartet
Update: Das Gedenkereignis “Finsternis in Tristram“ wurde gestartet
User Rating: 4.9 (1 votes)

Update 2: Wie bereits vor einigen Tagen durch einen Bluepost von Community Manager Nevalistis und einen Tweet des offiziellen Twitter Accounts von Diablo 3 angekündigt wurde, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment am heutigen Donnerstag, den 04. Januar 2018, jetzt endlich die zweite Phase des Gedenkereignisses “Finsternis in Tristram“ in ihren einzelnen Spielregionen gestartet. Aus diesem Grund können alle im Abenteuermodus dieses Titels spielenden Personen jetzt erneut ein besonderes Portal in den Ruinen der ersten Version von Tristram betreten, welches sie direkt in den nur im Verlauf dieses Ingame Events betretbaren Jubiläumsdungeons teleportiert. Diese inhaltlich sehr stark auf Diablo 1 basierende Instanz besteht dabei dann aus 16 unterschiedlichen Leveln, die insgesamt vier aus dem ersten Teil dieser Reihe bekannte Bosskämpfe beinhalten und den Spielern die sogenannte “RetroVision” aufzwingen. Wer sich in diesem Zustand erfolgreich durch den kompletten Dungeon kämpft, der kann auch in diesem Jahr wieder mehrere kosmetische Belohnungen freischalten.

Weitere Informationen zu dem Gedenkereignis “Finsternis in Tristram“ findet ihr in der weiter unten eingebauten Ankündigung der Entwickler.

 

Update:

Nachdem die an Diablo 3: Reaper of Souls arbeitenden Entwickler von Blizzard Entertainment das spezielle Gedenkereignis “Finsternis in Tristram“ bereits in der vergangenen Woche durch einen auf ihrer offiziellen Communityseite veröffentlichten Blogeintrag ankündigten, haben sie dieses zur Feier des Geburtstags von Diablo 1 stattfindende Ingame Event im Verlauf des heutigen Tages nun endlich in ihren unterschiedlichen Spielregionen gestartet. Der erste Teil dieses Ereignisses besteht dabei dann erneut aus “geheimnisvollen” Kultisten, die im Abenteuermodus Unruhe stiften, den Spielern erste Hinweise zu Tristrams Vergangenheit liefern und etwas zusätzliche Beute droppen. Der mit einer einzigartigen RetroVision™ ausgestattete Dungeon in den Katakomben von Tristrams soll einem Tweet des Entwicklerteams zufolge leider erst irgendwann in den nächsten Tagen folgen. Alle weiteren Informationen zu dem Ablauf dieses Events und den freischaltbaren Belohnungen findet ihr weiter unten in diesem Artikel.

 

 

Originalartikel:

Gestern Abend veröffentlichten die für Diablo 3: Reaper of Souls zuständigen Entwickler von Blizzard Entertainment mal wieder einen neuen Blogeintrag auf ihrer offiziellen Communityseite, der die Spielerschaft dieses Titels darauf aufmerksam machen sollte, dass sie das bereits aus dem Januar 2017 bekannte Gedenkereignis “Finsternis in Tristram“ im Januar 2018 erneut in diesem Action-Rollenspiel starten möchten. Dieses ursprünglich zu den Feierlichkeiten rund um den 20. Geburtstag von Diablo 1 gehörende Ingame Event wird es allen daran interessierten Spielern dann erneut einige Wochen lang erlauben eine modifizierte Nachtbildung der Kathedrale aus dem ersten Teil dieser Spielereihe zu besuchen und sich dort dann mit wunderbarer RetroVision, klassischen Soundeffekten und eingeschränkten Animationen durch die einzelnen Ebenen dieses Dungeons zu kämpfen. Als Belohnung für das Bewältigen dieser Herausforderung erhalten die siegreichen Spieler unter anderem einige Erfolge, ein Haustier und mehrere kosmetische Gegenstände.

Wer “Finsternis in Tristram“ im Januar 2017 nicht selbst erlebt hat und vor der für den nächsten Monat geplanten Rückkehr dieses Events gerne mehr darüber erfahren möchte, der findet in dem folgenden Artikel des Entwicklerteams eine Reihe von weiteren Informationen zu diesem anstehenden Gedenkereignis.

 

Die Finsternis in Tristram

Der Jahrestag von Diablo steht bevor und mit ihm auch das Ereignis Die Finsternis in Tristram! Ob ihr nun Veteranen der Spielereihe seid und gern in Nostalgie schwelgt oder Neulinge, die gerne mehr über die Vergangenheit der Spiele wissen würden, diese liebevolle Hommage an die Anfangstage von Diablo richtet sich an euch alle.

Lest weiter, um weitere Einzelheiten zu erfahren und einen Einblick in den Jubiläumsdungeon mit seinen einzigartigen Belohnungen zu erhalten.

Haltet die Kultisten auf

Eure Reise beginnt auf der Spur einer Gruppe geheimnisvoller Kultisten, die in Sanktuario Unruhe stiften. Während ihr sie im Abenteuermodus aufspürt, findet ihr Hinweise, die zu einem Portal in Tristrams Vergangenheit und die entsetzliche Finsternis führen, die vor so vielen Jahren ihre Klauen nach dem Dorf ausstreckte …

Erkundet die Kathedrale

Wenn ihr den Hinweisen folgt, werdet ihr euch schon bald in einem Reich prächtiger RetroVision™ wiederfinden, in dem eine nur allzu bekannte Kathedrale auf euch wartet. Erkundet die Tiefen und stoßt dabei auf altbekannte Gegner und kultverdächtige Gegenstände, allesamt in der Diablo III-Engine neu zum Leben erweckt. Tief unter den Katakomben erwartet der Herr des Schreckens in Person derweil all die kühnen Abenteurer, die es wagen, ihn herauszufordern.

Entdeckt wertvolle Beute

Was wäre Diablo ohne glänzende neue Beute, die es zu erlangen gilt? Schließt Aktivitäten in diesem Jubiläumsereignis ab, um einzigartige Transmogrifikationseffekte, Erfolge, Porträts, Gefährten und mehr zu ergattern.

Während einige Belohnungen recht einfach aufzuspüren sind, müsst ihr für andere jeden Winkel absuchen oder sämtliche Erfolge freischalten, bevor ihr sie in die Finger bekommt. Werdet ihr sie euch alle verdienen können? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden!

Eure Reise beginnt …

Exklusive Belohnungen und herausfordernde Gegner erwarten euch, allerdings nur für kurze Zeit! Das Jubiläumsereignis beginnt am 1. Januar um Mitternacht und endet am 30. Januar zur gleichen Zeit. Betretet den Dungeon, streicht eure Belohnungen ein und überlebt die dort hausenden Schrecken – oder sterbt bei dem Versuch und seid auf immer verloren …

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort