WoW Classic: Eine Massenschlacht im Arathihochland

WoW Classic: Eine Massenschlacht im Arathihochland
WoW Classic: Eine Massenschlacht im Arathihochland
User Rating: 5 (1 votes)

Da es in der Anfangszeit von World of Warcraft weder Schlachtfelder noch ein richtiges Ehre-System gab, fand das meiste PvP in diesem MMORPG auf PvP-Servern und dort dann in der offenen Spielwelt statt. Aus diesem Kämpfen entwickelten sich dann häufig im umkämpfen Vorgebirge des Hügellandes ausgetragene Massenschlachten zwischen der Horde in Tarrens Mühle und der Allianz in Süderstade. Auch wenn diese Zeiten schon lange hinter uns liegen, so konnten einige in der geschlossenen Beta von WoW Classic spielende Influencer und ihre Fangemeinden diese Kämpfe am vergangenen Wochenende aber noch einmal aufleben lassen und eine gewaltige Massenschlacht mit ca. 100 Spielern auf jeder Seite im Arathihochland veranstalten.

Diese eher zufällig entstandene Schlacht startete damit, dass der bekannte Streamer Asmongold auf dem Beta-Server im Arathihochland unterwegs war und dort zusammen mit einer Reihe seiner in einem Raid untergebrachter Zuschauer im Gebiet verstreute Elite-Mobs für eine sehr Klassenquests als Krieger tötete. Kurz darauf wurden einige andere in der Beta spielende Streamer auf diese Situation aufmerksam und entschieden sich dann dazu, einen eigenen Schlachtzug der anderen Fraktion auf die Beine zu stellen und Asmongold und seine Gruppe anzugreifen. Während die Allianz zu Beginn der Schlacht noch sehr gut dastand und sich wehren konnte, so gewann die Horde im Verlauf des Abends allerdings immer mehr die Oberhand. Nach mehreren Hilferufen und Ankünften von weiteren Spielen standen sich teilweise bis zu 100 Spieler auf jeder Seite gegenüber.

Auch wenn so eine Massenschlacht selbst schon sehr interessant ist und den Teilnehmern vermutlich viel Spaß machte, so hat dieses Event interessanterweise aber auch einen sehr positiven Aspekt der geschlossenen Beta offenbart. Die für diese Testphase verwendeten Spielserver haben dem Ansturm dieser 200 Tester nämlich sehr gut standgehalten und den Teilnehmern eine Spielerfahrung geboten, die recht flüssig ablief und recht wenig Lags umfasste. Massenschlachten dieser Art sollten daher also auch in der Zukunft recht problemfrei ablaufen.

 

(via)

3 Comments

  1. “so gewann die Allianz im Verlauf des Abends immer mehr die Oberhand und drängte die Horde zurück in das Vorgebirge des Hügellandes.” Bitte was? Ich hab mir die verschiedenen Streams bis 3 Uhr nachts angeschaut. Anfangs war die Allianz noch gut im Rennen, wurde aber zunehmend vernichtend geschlagen. Die letzte zwei Aufeinandertreffen haben die Allianz zum sterben und flüchten gebracht. Dieser Artikel ist nett geschrieben aber faktisch einfach falsch. Sorry

    • Ich war leider nicht live dabei und hatte ehrlich gesagt auch keine Lust mehrere Stunden an Videomaterial anzuschauen. Daher habe ich mich in diesem Fall auf die Aussagen von anderen Leuten verlassen. Wenn du meinst, dass es anders war, dann formuliere ich die Stelle neu.

      • Die Horde hat die Allianz am Ende locker mit der dreifachen Menge an Spielern vernichtet.
        Asmongold hat fast geweint und die Horde hat Arathi in Besitz genommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort