WoW: Interview mit Senior Game Gesigner Holinka

WoW: Interview mit Senior Game Gesigner Holinka
WoW: Interview mit Senior Game Gesigner Holinka
User Rating: 4.8 (2 votes)

Das Team der Seite “wowhead.com” konnte vergangene Nacht während ihres wöchentlichen Liveblogs zu World of Warcraft ein recht ausführliches Interview mit Senior Game Gesigner Holinka von Blizzard führen. Dabei hat sich das Gespräch aufgrund Holinkas Arbeit im Bereich des PvPs hauptsächlich nur um den Kampf zwischen Spielern in WoD und die neue Zone Ashran gedreht. Folgender Artikel beinhaltet dabei neben dem Video mit dem Interview auch eine Zusammenfassung der Aussagen des Entwicklers.

 

 

Zusammenfassung:

  • In WoW war Holinka für Ashran, die Arena, das Klassenbalancing und den neuen Group Finder zuständig.
  • Retris und Dizi Priester halten sich im PvP aktuell sehr gut und wurden daher in den heutigen Hotfixes ganz leicht generfed. Schamanen sind derzeit etwas zu schwach.
  • Die Ladder ist bei Klassenänderungen nur bedingt hilfreich. Den Entwicklern ist wichtiger, wie Spieler bestimmte Fähigkeiten verwenden und was sie sich beim Spielen ihrer Klasse im PvP denken.
  • Auch wenn Holinka die Heilung im PvP allgemein als nicht unbedingt zu stark einstuft, so gibt es doch manche Specs, die in manchen Momenten recht problematisch sein können. Spieler sollten sich nicht nur auf die Heilung konzentrieren, sondern auch Schaden verringernde Effekte wie beispielsweise einen Eisblick in ihre Überlegungen mit einbeziehen.
  • Die Entwickler arbeiten aktuell daran prozentuale Heilungen und automatische passive Effekte für das PvP anzupassen.
  • Eine verbesserte Version des Scoreboards am Ende von Kämpfen wäre möglich. Allerdings sollte solch ein Feature nicht nur dafür da sein, um Spielern in den Foren mehr Munition für Kommentare zu bieten.
  • Die Steinform wird sich in Zukunft möglicherweise eine Abklingzeit mit Schmuckstücken für das PvP teilen. Man arbeitet an Änderungen für diese Rassenfähigkeit.
  • Die Entwickler sind mit der Regeneration von Mana im PvP recht zufrieden.
  • Auch wenn die Entwickler mit WoD viele CC-Effekte aus dem PvP entfernt haben, so ist man bei Blizzard aktuell mit den getroffenen Maßnahmen noch nicht wirklich zufrieden. Der nächste größere Patch könnte daher weitere Anpassungen (positive oder negativ) mit sich bringen.
  • Die Entwickler sind nicht wirklich zurfrieden mit Ashran und arbeiten bereits an Lösungen um viele Probleme in dieser Zone (Ungleichgewicht der Fraktionen, lange Warteschlangen etc.) zu beheben.
  • Spieler sollen in Zukunft einen Timer für ihre Zeit und die geschätzte Zeit in der Warteschlange von Ashran erhalten.
  • Eigentlich sollte Ashran keine Warteschlange besitzen, weshalb Spieler sich derzeit auch nicht über ein Tool dafür anmelden können.
  • Vielleicht bauen die Entwickler eine Tutorial Quest als Einstieg in Ashran ein.
  • Bei der täglichen Quest in Ashran sollten Spieler sich auf die NPCs der feindlichen Fraktionen in den Randgebieten konzentrieren.
  • Anpassungen an Fanral und Kronus sind weiterhin möglich.
  • Die Entwickler sind zufrieden damit, wie Spieler ihre PvP Gegenstände erhalten und was für Auswirkungen der “Kriegsgeschmiedete Bonus” auf das Spielverhalten hat.
  • Die Entwickler würden gerne neben den Rüstungsteilen auch noch weitere Belohnungen für das PvP einbauen.
  • Das Kolosseum in der Garnison war zu stark und musste leider etwas geschwächt werden.
  • Die Entwickler reden viel über die Gladiator Mounts und könnten daraus vielleicht accountweite Belohnungen machen.

 

 

 

Video:

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort