WoW-Legion: Klassenvorschau zu dem Druiden

WoW-Legion: Klassenvorschau zu dem Druiden
WoW-Legion: Klassenvorschau zu dem Druiden
User Rating: 4.6 (1 votes)

Mittlerweile haben die Entwickler von World of Warcraft den nun bereits vorletzten Klassenblog zu den mit “Legion” kommenden Änderungen veröffentlicht, der sich dieses Mal dann um die Klasse des Druiden dreht. Dabei erklären die Mitarbeiter von Blizzard in diesem Artikel recht ausführlich, wie die vier verschiedenen Spezialisierungen dieser Klasse dann im nächsten Addon funktionieren werden und worauf die Druiden von WoW sich dann alles freuen dürfen.

 

 

Klassenvorschau auf Legion: Druiden

Willkommen zu unserer Klassenvorschau auf World of Warcraft: Legion. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf den Druiden. Wenn ihr wissen möchtet, was die anderen Klassen erwartet, schaut in unseren Überblick.

Wir setzen unseren ersten Einblick in die Gestaltung der Klassen und Spezialisierungen mit einem Überblick über den Druiden fort. In dieser Blogreihe werfen wir einen genauen Blick auf die Identität der Klasse, sprechen über die neuen Designs in Legion und präsentieren die zentralen Kampffähigkeiten für jede Spezialisierung – die die Grundlage bilden, auf der die Talente und Artefakte aufbauen. Behalten wir das im Hinterkopf und befassen wir uns jetzt damit, was es mit Druiden in World of Warcraft auf sich hat.

Druiden sind Wächter der Natur, sie bewahren das Gleichgewicht und schützen das Leben. Auf dem Schlachtfeld sind sie unvergleichlich vielseitig. Das liegt teilweise daran, dass das Druidentum nicht nur eine Kampfmethodik ist, sondern ein Lebensstil. Dieser basiert auf Traditionen, die so alt sind, dass selbst ihr Ursprung nur von Mythen beschrieben wird, die über die Jahrtausende weitergegeben wurden.

Druiden nutzen die Kraft der Natur, um eine unglaubliche Vielzahl offensiver und defensiver Fähigkeiten einsetzen zu können und sind in der Lage, Verletzte zu heilen. Durch ihre enge Bindung an die Natur und den Halbgott Cenarius, den Herrn des Waldes, besitzen Druiden die übernatürliche Gabe zur Gestaltwandlung. So können sie sich in allerhand Kreaturen der Natur verwandeln und gewinnen so vielfältige und ganz unterschiedliche Kräfte.

Druiden sind für ihre Gestaltwandlungen und Unterstützungsfähigkeiten als Hybridklasse bekannt und haben vier unterschiedliche und gut etablierte Spezialisierungen. In Legion konzentrieren wir uns darauf, das Gameplay für Gleichgewicht zu stärken, einen stärkeren Zusammenhang zwischen den Fähigkeiten und den Motiven der Wächterspezialisierung herzustellen, und auf eine Rückkehr zum Prinzip des Druiden als Gestaltwandler, der so unterschiedliche Funktionen erfüllt.

Es ist schon seit vielen Jahren schwierig, die verschiedenen Gestalten situationsabhängig zu nutzen. Dies liegt entweder daran, dass man keinen Zugang zu den Talenten hat, die alternative Gestalten stark erscheinen lassen. Außerdem liegt es daran, dass der Vorgang des Gestaltwandels an sich zu umständlich und unüberschaubar ist. Zur Lösung dieses Problems bewegen wir uns auf Neuland und ersetzen ‘Herz der Wildnis’ mit einer ganzen Palette an Affinitätstalenten, die es jedem Druiden quasi ermöglichen, aus den verbleibenden drei Spezialisierungen eine sekundäre zu wählen.

Diese Affinitäten bieten zwei Vorteile: zum einen eine passive Fähigkeit, die immer für die primäre Spezialisierung nützlich ist. Zum anderen ermöglichen sie den Zugriff auf mehrere Schlüsselfähigkeiten, die man in den bestimmten Gestalten nutzen kann. Damit ihr euch besser vorstellen könnt, wie sich die Wahl einer Affinität unabhängig von eurer aktuellen Gestalt auf das Gameplay auswirken wird, folgt hier eine Liste der dazugehörigen passiven Fähigkeiten:

  • ‘Gleichgewichtsaffinität’
    • ‘Astraler Einfluss’: Erhöht die Reichweite aller Zauber, Fähigkeiten und automatischen Angriffe um 5 Meter.
  • ‘Wildheitsaffinität’
    • ‘Schnelligkeit der Wildnis’: Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit um 15 %.
  • ‘Wächteraffinität’
    • ‘Dickes Fell’: Verringert sämtlichen erlittenen Schaden um 10 %.
  • ‘Wiederherstellungsaffinität’
    • ‘Yseras Gabe’: Heilt fortlaufend den Druiden oder seine Verbündeten, falls der Druide bei voller Gesundheit ist.

 

Affinitäten sind im Gegensatz zu ‘Herz der Wildnis’ keine vorübergehenden Stärkungszauber. Dieser verbesserte Zugriff auf eine sekundäre Spezialisierung mithilfe einer direkteren Spielmechanik ermöglicht es Druiden aller Spezialisierungen, interessante situationsbezogene Entscheidungen im Kampf zu treffen.

 

 

 

Gleichgewicht

Die formgebenden Elemente des Universums sind fließende Naturgewalten. Einige Wesen suchen die Macht dieser natürlichen Elemente ihrem Willen zu unterwerfen. Druiden hingegen verehren die Schutzgeister der Natur. Vor langer Zeit war die Natur aus der Balance geraten und die Welt stand Katastrophen schutzlos gegenüber, wie beispielsweise der ersten Invasion der Brennenden Legion.

Gleichgewichtsdruiden nutzen die heiligen Kräfte des Mondes, der Sonne und der Sterne, um Arkan- und Naturmagie zu verwenden. Sie werden durch die Gestaltwandlung noch mächtiger, wenn sie als Mondkin gegen Missverhältnisse kämpfen, welche die natürliche Ordnung bedrohen.

 

Gameplay

Gleichgewichtsdruiden hatten im Lauf der Jahre diverse zyklische Rotationen. Das grundlegende Designproblem ist dabei immer das gleiche: Spieler müssen genau auf Hinweise der Benutzeroberfläche achten und Zauber in einer fixen Reihenfolge verwenden. In Legion liegt das Ziel des Designs darin, euch eine flexible Kampferfahrung zu bieten, bei der ihr eure Fähigkeiten nach eurem Ermessen einsetzen könnt, da jede einen bestimmten Zweck erfüllt. Die Finsternisleiste wurde durch Astrale Macht als Ressource ersetzt. Diese Ressource wird erzeugt und verbraucht und bietet eine Basis für Fähigkeiten, die interessante, fesselnde und mächtige Effekte erzeugen. Das Gameplay für Gleichgewichtsdruiden wird sich hauptsächlich darum drehen, regelmäßige Schadenseffekte aufrechtzuerhalten, mit einer Mischung aus ‘Mondschlag’ und ‘Solarzorn’ Astrale Macht zu erzeugen und diese dann mit ‘Sternensog’ oder ‘Sternenregen’ zu verbrauchen.

Hier ist ein Einblick in die zentralen Kampffähigkeiten von Gleichgewichtsdruiden:

  • ‘Mondfeuer’
    • 45 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Ein schneller Mondlichtstrahl fügt einem Gegner geringen Arkanschaden und dann zusätzlich hohen Arkanschaden im Verlauf von 18 Sek. zu.
    • Kann in Bärengestalt gewirkt werden.
  • ‘Sonnenfeuer’
    • 45 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Ein schneller Sonnenlichtstrahl fügt dem Primärziel und allen Gegnern innerhalb von 5 Metern geringen Naturschaden und dann zusätzlich hohen Naturschaden im Verlauf von 14 Sek. zu.
  • ‘Mondschlag’
    • 45 Meter Reichweite, 2,5 Sek. Zauberzeit
    • Ruft einen Schwall Mondenergie herab, der dem Ziel hohen Arkanschaden zufügt und zusätzlich allen weiteren Gegnern innerhalb von 5 Metern geringen Arkanschaden zufügt.
    • Erzeugt 15 Astrale Macht.
  • ‘Solarzorn’
    • 45 Meter Reichweite, 1,5 Sek. Zauberzeit
    • Schleudert eine Kugel aus Solarenergie auf das Ziel und fügt ihm mäßigen Naturschaden zu.
    • Erzeugt 9 Astrale Macht.
  • ‘Sternensog’
    • 40 Astrale Macht, 45 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Feuert eine Woge aus Sternenenergie auf das Ziel, die ihm enormen Astralschaden zufügt.
    • Gewährt Euch außerdem ‘Lunarmacht’ und ‘Solarmacht’, die den Schaden Eures nächsten Einsatzes von ‘Mondschlag’ bzw. ‘Solarzorn’ um 30 % erhöhen. Ihr könnt ‘Lunarmacht’ und ‘Solarmacht’ jeweils bis zu 3-mal stapeln.
  • ‘Sternenregen’
    • 60 Astrale Macht, 45 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Ruft Wellen fallender Sterne herab, die Gegnern im Zielbereich Schaden zufügen. Verursacht hohen Astralschaden im Verlauf von 8 Sek.
    • Gegner im Wirkungsbereich von Eurem ‘Sternenregen’ erleiden um 30 % erhöhten Schaden durch Eure Zauber ‘Mondfeuer’ und ‘Sonnenfeuer’.
  • ‘Meisterschaft: Sternenlicht’
    • Erhöht den Schaden von ‘Sternenregen’ und ‘Sternensog’ sowie die Effekte der durch diese Zauber gewährten ‘Lunarmacht’ und ‘Solarmacht’ um zusätzliche 30 % (durch Meisterschaft von typischer Ausrüstung).

 

Damit ihr darüber hinaus schon einmal eine Vorstellung davon bekommt, wie Talente darauf aufbauen, zeigen wir euch hier ein Beispiel eines Talents nur für Gleichgewichtsdruiden:

  • ‘Segen der Ahnen’
    • Spontanzauber
    • Gewährt den Segen der Ahnen, wodurch einer der beiden folgenden nützlichen Effekte aktiviert oder zwischen den beiden gewechselt wird:
    • ‘Segen der Elune’ – Erhöht die durch ‘Solarzorn’ und ‘Mondschlag’ erzeugte Astrale Macht um 50 %.
    • ‘Segen der An’she’ – Gewährt alle 2 Sek. 3 Astrale Macht.

 

 

 

Wildheit

Wildheitsdruiden streben ebenfalls danach, das Gleichgewicht der Natur zu bewahren. Sie beobachten die fabelhafte Komplexität des greifbaren Universums und seine fragile Struktur, in der alle Lebewesen einen Daseinszweck haben. Ob an Land oder im Meer, in einem satten Dschungel oder der brachen Wüste – der Tod ist Teil des Kreislaufs, der das Leben nährt. Das Gleichgewicht der Natur ist ein ewiger Tanz zwischen Raubtier und Beute.

Als Gestaltwandler strebt der Wildheitsdruide stets danach, diese Wahrheit besser zu verstehen. Er möchte instinktiv mit der Wildnis verbunden sein und nimmt im Kampf die Gestalt einer tödlichen Raubkatze an. Wildheitsdruiden werden zu grausamen, beweglichen Pirschern. Ausgestattet mit einem vielfältigen Arsenal animalischer Taktiken beißen und zerfetzen sie ihre Gegner, bis ihr Lebensblut sie verlässt. Die Mächte des Chaos werden durch den Urfuror des Druiden gezähmt.

 

Gameplay

Wildheitsdruiden verfügen über eine solide Gameplay-Basis, die den Motiven und Konzepten der Spezialisierung entspricht. Also nehmen wir uns hier mit Designänderungen in Legion zurück und achten primär auf Talentoptionen, die mehr persönliche Anpassungsmöglichkeiten im Kampf bieten. Als wir ‘Wildes Brüllen’ in Warlords zu einem optionalen Talent gemacht haben, hat das gut funktioniert und zusätzliche Möglichkeiten im Gameplay eröffnet. Wir verfolgen diesen Ansatz weiter: Jetzt ist ‘Wildes Brüllen’ ein Talent, das mit zwei attraktiven Alternativen konkurriert, wobei jede Option einen anderen Spielstil anspricht.

Hier ist ein Einblick in die zentralen Kampffähigkeiten von Wildheitsdruiden:

  • ‘Schreddern’
    • 40 Energie, Nahkampfreichweite, Spontanzauber
    • Schreddert das Ziel, wodurch es mäßigen körperlichen Schaden erleidet. Gewährt 1 Combopunkt.
    • Fügt blutenden Zielen 20 % zusätzlichen Schaden zu.
    • Wenn Ihr verstohlen seid, verursacht ‘Schreddern’ 20 % zusätzlichen Schaden und hat eine doppelt so hohe Chance auf kritische Treffer.
  • ‘Krallenhieb’
    • 35 Energie, Nahkampfreichweite, Spontanzauber
    • Attackiert das Ziel mit Krallen und fügt ihm so geringen Blutungsschaden sowie im Verlauf von 15 Sek. zusätzlich hohen Blutungsschaden zu. Verringert die Bewegungsgeschwindigkeit des Ziels 12 Sek. lang um 50 %. Gewährt 1 Combopunkt.
    • Wenn Ihr verstohlen seid, betäubt ‘Krallenhieb’ das Ziel außerdem für 4 Sek.
  • ‘Zerfetzen’
    • 30 Energie, 1 bis 5 Combopunkte, Nahkampfreichweite, Spontanzauber
    • Finishing-Move, der enormen Blutungsschaden im Verlauf von 24 Sek. verursacht. Der Schaden erhöht sich pro Combopunkt.
  • ‘Wilder Biss’
    • 25 Energie, 1 bis 5 Combopunkte, Nahkampfreichweite, Spontanzauber
    • Finishing-Move, der Schaden pro Combopunkt verursacht und bis zu 25 Energie zusätzlich verbraucht, um den Schaden um bis zu 100 % zu erhöhen.
    • Wenn das Ziel über weniger als 25 % Gesundheit verfügt, setzt ‘Wilder Biss’ außerdem die Dauer Eures Effekts ‘Zerfetzen’ auf dem Ziel zurück.
    • Bei blutenden Zielen wird die kritische Trefferchance verdoppelt.
  • ‘Omen der Klarsicht’
    • Passiv
    • Eure automatischen Angriffe haben eine Chance, die Energiekosten Eurer nächsten Fähigkeit in Katzengestalt um 100 % zu verringern.
  • ‘Urfuror’
    • Passiv
    • Jedes Mal, wenn Ihr einen kritischen Treffer mit einer Fähigkeit erzielt, die Combopunkte erzeugt, erhaltet Ihr einen zusätzlichen Combopunkt.
    • Regelmäßiger Schaden löst diesen Effekt nicht aus.
  • ‘Meisterschaft: Rasiermesserscharfe Krallen’
    • Erhöht den von Euren Blutungseffekten in Katzengestalt verursachten Schaden um 60 % (durch Meisterschaft von typischer Ausrüstung).

 

Damit ihr darüber hinaus schon einmal eine Vorstellung davon bekommt, wie Talente darauf aufbauen, zeigen wir euch hier ein Beispiel eines Talents nur für Wildheitsdruiden:

  • ‘Reißwunden’
    • Passiv
    • Eure Fähigkeiten ‘Zerfetzen’, ‘Krallenhieb’ und ‘Hauen’ verursachen den gleichen Schaden in 33 % weniger Zeit.

 

 

 

Wächter

Wie ihre Geschwister, die Wildheitsdruiden, finden Wächterdruiden ihre Verbindung zum Gleichgewicht der Natur über das Königreich der Tiere. Sie versetzen sich in die Wildnis, um nachvollziehen zu können, wie das Leben trotz aller Widrigkeiten fortbestehen kann. Sie wissen, dass meist die Kreaturen überleben, die sich und Ihresgleichen am besten beschützen können. So erkennt der Wächterdruide einen tief greifenden und harmonischen Wert in der Standhaftigkeit, erkennt aber auch, dass sie auch Aggression bedingt, wenn Gefahr naht.

Er nimmt die Gestalt eines großen Bären an und wird zu einer Wand aus Fell, Klauen, Zähnen und Wut. Die Kräfte der Natur stehen ihm zur Seite, wenn er sich zwischen die Bedrohungen und seine Verbündeten stellt.

 

Gameplay

Für den Wächterdruiden gibt es starke und eindrucksvolle Motive, aber das Gameplay wird ihnen nicht gerecht. Insbesondere lag bei Wächterdruiden der Schwerpunkt immer auf Vermeidung. Das Ausweichen von Angriffen war für sie charakteristischer als für alle anderen Tanks. Daher besaßen sie Fähigkeiten, die das unterstrichen. Das passt aber nicht gut zum Bild eines robusten und dickfelligen Bären. Wir möchten, dass Wächterdruiden durch Hartnäckigkeit, ein dickes Fell, enorme Widerstandskraft und starke Regeneration überleben. Daher haben wir einige Bereiche des Kampfarsenals von Druiden umgestaltet, um auf dieses defensive Konzept einzugehen. Gesundheit, Rüstung, Mitigation und Regeneration rücken alle in den Vordergrund, während Ausweichen an Bedeutung verliert.

Hier ist ein Einblick in die zentralen Kampffähigkeiten von Wächterdruiden:

  • ‘Zerfleischen’
    • Nahkampfreichweite, Spontanzauber, 6 Sek. Abklingzeit
    • Zerfleischt das Ziel, was diesem hohen körperlichen Schaden zufügt, seine Bewegungsgeschwindigkeit 12 Sek. lang um 50 % verringert und blutenden Zielen 20 % zusätzlichen Schaden zufügt.
    • Erzeugt 5 Wut.
  • ‘Aufschlitzen’
    • Nahkampfreichweite, Spontanzauber, 3 Sek. Abklingzeit
    • Schlitzt das gegnerische Ziel auf und verursacht mäßigen Blutungsschaden sowie zusätzlich mäßigen Schaden im Verlauf von 15 Sek. Bis zu 3-mal stapelbar.
    • ‘Aufschlitzen’ hat eine Chance von 25 %, die Abklingzeit von ‘Zerfleischen’ zurückzusetzen.
  • ‘Hauen’
    • Spontanzauber, 6 Sek. Abklingzeit
    • Fügt allen gegnerischen Zielen innerhalb von 8 Metern körperlichen Schaden sowie 15 Sek. lang zusätzlichen Blutungsschaden zu.
  • ‘Mondfeuer’
    • 40 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Ein schneller Mondlichtstrahl fügt dem Gegner geringen Arkanschaden und dann zusätzlich hohen Arkanschaden im Verlauf von 12 Sek. zu.
    • Kann in Bärengestalt gewirkt werden.
  • Defensiv
    • ‘Eisenfell’
      • 40 Wut, Spontanzauber
      • Erhöht die Rüstung 6 Sek. lang um 100 %.
      • Bei mehrfachem Einsatz dieser Fähigkeit können die Effekte überlappen.
    • ‘Mal von Ursol’
      • 40 Wut, Spontanzauber
      • Verringert den erlittenen Magieschaden 6 Sek. lang um 30 %.
    • ‘Rasende Regeneration’
      • 10 Wut, Spontanzauber, 20 Sek. Wiederaufladung, 2 Aufladungen
      • Heilt Euch um 100 % des in den letzten 6 Sek. erlittenen Schadens (mindestens 5 % der maximalen Gesundheit).
    • ‘Meisterschaft: Wächter der Natur’
      • Erhöht Eure maximale Gesundheit und erhaltene Heilung um 40 % (durch Meisterschaft von typischer Ausrüstung).
      • Erhöht außerdem die Angriffskraft um 20 % (durch Meisterschaft von typischer Ausrüstung).

 

Damit ihr darüber hinaus schon einmal eine Vorstellung davon bekommt, wie Talente darauf aufbauen, zeigen wir euch hier ein Beispiel eines Talents nur für Wächterdruiden:

  • ‘Beißen und Reißen’
    • Passiv
    • Der Blutungseffekt Eurer Fähigkeit ‘Aufschlitzen’ verringert jetzt Euren durch dieses Ziel erlittenen Schaden und erhöht Euren diesem Ziel zugefügten Schaden um 3 % pro Stapel.

 

 

 

Wiederherstellung

Für die zahlreichen Geschenke der Natur muss man bisweilen auch etwas zurückgeben. Wiederherstellungsdruiden versuchen Ordnung in der Welt herzustellen, indem sie sich direkt um ihre zahlreichen Lebewesen kümmern. Sie sind Freunde der Flora und Fauna und feiern Entstehen und Wachstum von Leben. Wo Zerfall einsetzt, sorgen sie für Verjüngung. Wo etwas im Niedergang begriffen ist, lassen sie es nachwachsen. Das Leben muss nicht nur beschützt, sondern auch genährt werden.

Wo die Natur sich entfaltet, gedeiht das Leben. Um diese Harmonie zu fördern, baut der Wiederherstellungsdruide eine enge Verbindung zur Flora auf. Er zieht Inspiration daraus, wie Blumen blühen, Samen sprießen, Pilzsporen fliegen und Bäume wachsen. Wie die Natur selbst besteht auch der Wiederherstellungsdruide durch Geduld und Beständigkeit – die Grundlagen für Entstehen und Fortbestand jeglichen Lebens. Er nutzt diese Kraft, um Leiden und Wunden zu heilen, damit seine Verbündeten nicht fallen.

 

Gameplay

Die Motive für Wiederherstellungsdruiden sind klar definiert, und der Spielstil der Spezialisierung wirkt klar und in sich stimmig. Folglich nehmen wir hier nur minimale Änderungen vor. Ihre Meisterschaft ist die ausbaufähigste, da sie einfach zu einem passiven Effekt geworden ist. Wir haben sie umgestaltet, um die Anwendung mehrerer regelmäßiger Heileffekte gleichzeitig in den Vordergrund zu rücken. Dadurch wird das Gameplay interessanter und passt sich besser den Motiven der Wiederherstellung an.

Hier ist ein Einblick in die zentralen Kampffähigkeiten von Wiederherstellungsdruiden:

  • ‘Meisterschaft: Harmonie’
    • Für jeden Eurer Wiederherstellungseffekte auf dem Ziel, der regelmäßige Heilung verursacht, wird Eure verursachte Heilung um 10 % erhöht.
  • ‘Heilende Berührung’
    • 2 % des Grundmanas, 40 Meter Reichweite, 2,5 Sek. Zauberzeit
    • Heilt ein verbündetes Ziel um einen mäßigen Wert.
  • ‘Nachwachsen’
    • 3,7 % des Grundmanas, 40 Meter Reichweite, 1,5 Sek. Zauberzeit
    • Heilt ein verbündetes Ziel um einen mäßigen Wert und im Verlauf von 12 Sek. zusätzlich um einen geringen Wert.
    • ‘Nachwachsen’ hat eine 60 % höhere Chance, einen kritischen Effekt zu erzielen.
  • ‘Verjüngung’
    • 1,9 % des Grundmanas, 40 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Heilt das Ziel im Verlauf von 15 Sek. um einen mäßigen Wert.
  • ‘Blühendes Leben’
    • 2 % des Grundmanas, 40 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Heilt das Ziel im Verlauf von 10 Sek. um einen mäßigen Wert. Stellt nach Ablauf oder Bannen des Effekts sofort zusätzliche Gesundheit wieder her.
    • ‘Blühendes Leben’ kann nur auf einem Ziel gleichzeitig aktiv sein.
  • ‘Erblühen’
    • 4,3 % des Grundmanas, 40 Meter Reichweite, Spontanzauber
    • Lässt eine heilende Blüte am Zielort wachsen, die drei verwundete Verbündete innerhalb von 10 Metern 30 Sek. lang alle 2 Sek. um eine mäßige Menge Gesundheit heilt.
    • Es kann immer nur 1 Blüte gleichzeitig platziert werden.
  • ‘Rasche Heilung’
    • 1,6 % des Grundmanas, 40 Meter Reichweite, Spontanzauber, 30 Sek. Abklingzeit
    • Heilt ein verbündetes Ziel sofort um einen hohen Wert.
  • ‘Wildwuchs’
    • 7,5 % des Grundmanas, 40 Meter Reichweite, wirken in 1,5 Sek., 10 Sek. Abklingzeit
    • Heilt bis zu 6 verletzte Verbündete innerhalb von 30 Metern vom Ziel im Verlauf von 7 Sek. um einen mäßigen Wert.
    • Die Heilmenge ist anfangs höher und nimmt im Laufe der Zeit ab.
  • ‘Samenkorn des Lebens’
    • Passiv
    • Wenn Ihr mit der direkten Heilung Eurer Zauber ‘Rasche Heilung’, ‘Nachwachsen’ oder ‘Heilende Berührung’ eine kritische Heilung erzielt, pflanzt Ihr dem Ziel ein ‘Samenkorn des Lebens’ ein.
    • Das Samenkorn erblüht, wenn das Ziel das nächste Mal angegriffen wird, und heilt es um 50 % der ursprünglich geheilten Menge.
  • ‘Omen der Klarsicht’
    • Passiv
    • Eure regelmäßige Heilung durch ‘Blühendes Leben’ hat eine Chance von 4 %, Euch in einen Freizauberzustand zu versetzen, wodurch Euer nächster Einsatz von ‘Nachwachsen’ kostenlos wird.

 

Damit ihr darüber hinaus schon einmal eine Vorstellung davon bekommt, wie Talente darauf aufbauen, zeigen wir euch hier ein Beispiel eines Talents nur für Wiederherstellungsdruiden:

  • ‘Erblühen’
    • Sofortzauber, 1 Min. Abklingzeit
    • Verlängert die Dauer all Eurer Effekte, die regelmäßige Heilung hervorrufen, bei verbündeten Zielen innerhalb von 60 Metern um 10 Sek.

 

Wir hoffen, dass dieser erste Einblick in unsere Herangehensweise an das Design von Klassen und Spezialisierungen in World of Warcraft: Legion euch gefallen hat. Morgen schließen wir diese Reihe mit einem Blick auf den Schurken ab.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort