Tipps & Tricks zu den Geisterminen

Tipps & Tricks zu den Geisterminen
Tipps & Tricks zu den Geisterminen
User Rating: 3.9 (6 votes)

In diesem Guide möchte ich euch kurz und knapp die Besonderheiten der Karte “Geisterminen” erklären und außerdem einige allgemeine Strategietipps für die Karte geben.

Die Oberwelt

Oberwelt

Im Vergleich zu allen anderen Maps, gibt es auf den Geisterminen nur zwei Lanes. Außerdem gibt es nur drei Söldnerlager: jeweils ein Lager Belagerungsriesen direkt vor den beiden Basen (auf der Karte grün umrandet) und ein Ritterlager in der Mitte der Karte (Rot umrandet). Zwei Minuten nach Beginn des Spiels öffnen sich zum ersten Mal die Mineneingänge (Orange umrandet) auf den Lanes und geben damit dem Weg zur Mapmechanik frei.

Die Minen

Minen

Ziel der Spieler ist es innerhalb der Minen so viele Untote wie möglich zu töten und deren Schädel einzusammeln. Wenn alle 100 Schädel eingesammelt wurden, erscheint für jedes Team auf einer Lane ein Grabgolem, dessen Stärke von der Anzahl der gesammelten Schädel abhängt.
Die Untoten sind innerhalb der Minen in neun “Lager” eingeteilt, acht davon bestehen aus Skeletten und das letztes aus einem Grabgolem (Orange markiert). Jedes Skelett droppt zwei Schädel der Golem 30. Bezüglich der Skelettlager ist es wichtig zu wissen, dass sie unterschiedliche groß sind. Die beiden Lager, die auf der Map genau gegenüber des Golems (auf der Karte rot markiert) liegen, bestehen aus fünf (rechts) und sechs (links) Skeletten. Die übrigen sechs Camps bestehen nur aus jeweils vier Skeletten. Man sollte also grundsätzlich mit den beiden großen Camps anfangen.

Strategie

Verteilung auf den Lanes: Da es auf der Map, wie bereits erwähnt, nur zwei Lanes gibt, sollte man mindestens drei im Idealfall sogar vier Helden auf die Lane schicken, auf der der Golem spawnen wird (dies erkennt man anhand der vergrabenen Knochen in der Basis, auf der Karte oben würde der Golem z.B. auf der Toplane spawnen). Dies ist sinnvoll, damit man im Idealfall schon 1-2 Türme zerstört hat, bevor sich die Minen zum ersten Mal öffnen, da ein großer Golem, dann sehr wahrscheinlich das erste Fort alleine einreißen wird.

Schädel > all: Innerhalb der Minen sollte die erste Priorität auf dem Sammeln der Schädel liegen, d.h. zwar nicht, dass ihr euch unbedingt komplett aufteilen solltet, da ihr sonst leicht von mehreren Gegnern gestört und getötet werden könnt. Aber wenn beispielsweise ein einzelner Teamkamerad von mehreren Gegner überrascht und getötet wird, ist es meistens sinnvoller lieber weiter Schädel zu sammeln, als zu riskieren ihm zu helfen und ebenfalls zu sterben. Wenn zu viele Teamkameraden auf diese Weise das zeitliche gesegnet haben, ist es außerdem eine Überlegung wert, dem gegnerischen Team den Golem zu überlassen und sich lieber auf die Söldnerlager zu konzentrieren.

Skelettcamps haben Priorität: Wie bereits erwähnt solltet ihr dabei unbedingt mit den beiden großen Skelettcamps anfangen und dann mit den kleineren fortfahren. Die Skelettcamps lassen sich spätestens ab dem Mid Game von vielen Helden mit einer AoE Fähigkeit oneshoten und können daher sehr schnell und relativ gefahrlos abgefarmt werden. Außerdem bekommt man 70 der insgesamt 100 Schädel, die in den Minen gedroppt werden von den Skeletten! Die Wichtigkeit der Skelettcamps möchte ich hier nochmal mit einem kleinen Rechenbeispiel verdeutlichen: Die beiden großen Skelettcamps bestehen aus insgesamt elf Skeletten, jedes dieser Skelette droppt zwei Schädel, also geben die beiden großen Camps schon 22 Schädel, das ist fast so viel wie der Grabgolem!

Der Grabgolem: Ein Kampf mit dem Grabgolem ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Zum einen kann der Kampf (gerade im Early Game) eine ganze Weile dauern, außerdem macht der Golem (wie alle Bossgegner) einen AoE Stun (grüner Kreis um den Golem) und lässt regelmäßig Wurzeln erscheinen, die eine Helden festhalten und Schaden zufügen, wenn er drin stehen bleibt (lila Kreis auf dem Boden). Diese Fähigkeiten können euch während des Teamfights teuer zu stehen bekommen! Daher würde ich empfehlen den Golem nur zu fünft und im Idealfall nach einem gewonnen Teamfight in den Minen anzugehen. Gerade wenn man bereits 60 oder mehr Schädel von den Skeletten gesammelt hat oder sich in Unterzahl befindet ist es eine Überlegung wert dem gegnerischen Team den Golem zu überlassen und in der Zeit lieber die Söldnerlager auf der Oberwelt einzunehmen.

Das Ritterlager: Um die Söldnerlager kümmert ihr euch am besten direkt nachdem ihr die Minenphase hinter euch habt. Das Ritterlager sollte dabei meistens höhere Priorität haben, da die Gegner sich in den meisten Fällen nicht trauen werden direkt nach der Minenphase zu versuchen eure Belagerungsriesen zu klauen. Wenn ihr die Ritter eingenommen habt, gehen sie auf die Lane, auf der euer Golem nicht ist. Daher könnt ihr das gegnerische Team mit den Rittern noch zusätzliche unter Druck setzen, so dass sich nicht alle gegnerischen Helden auf den Golem konzentrieren können. Eine gute Faustregel bezüglich des Rittercamps ist: “Das Team, dass den Teamfight um den Golem in den Minen verloren hat, bekommt das Rittercamp”.

Die Belagerungsriesen: Wenn ihr die Belagerungsriesen zum ersten Mal bekämpft, ist eine Sache gut zu wissen: Wenn ihr den Kreis zur Übernahme der Riesen betretet, nachdem der gegnerische Grabgolem bereits die Hälfte des Weges zu euer Base hinter sich gebracht hat (meistens wenn er am Mineneingang vorbei ist), bleiben die Golems hinter der Mauer stehen und können die Golem von dort aus sicher bekämpfen. Übernehmt ihr die Riesen zu früh laufen sie auf die Lane und werden vom Golem getötet. Genau wie die Ritter gehen die Belagerungsriesen immer auf die Lane des gegnerischen Golems.

Geht rechtzeitig in die Minen: Sobald die Minen einmal geöffnet wurden, bleiben sie permanent offen und die Untoten spawnen ungefähr zwei Minuten nachdem der letzte Golem gestorben ist erneut (dies wird aber auch durch einen Timer über der Minimap angekündigt). Von daher solltet ihr immer rechtzeitig in die Minen gehen und euch entsprechend an den großen Skelettcamps positionieren, damit ihr diese direkt töten und die Schädel einsammeln könnt.

Keine Teamfights kurz vor der Minenphase: Außerdem sollte man einen Teamfight vermeiden kurz bevor die Minen aufgehen bzw. die Untoten erneut spawnen. Denn wenn mehrere Teammitglieder oder sogar das ganze Team getötet wird kurz bevor die Minen aufgehen, bekommt das Team, das den Teamfight gewinnt, meistens alle 100 Schädel und damit einen sehr starken Golem, der das Spiel unter Umständen im Alleingang entscheiden kann. An dieser Stelle sei noch kurz angemerkt, dass der Grabgolem nicht immer wieder in der eigenen Base spawnt, sondern immer an der Stelle, an der er getötet wurde.

Die Base immer gegen den Grabgolem verteidigen: Lasst den gegnerischen Grabgolem niemals ohne Gegenwehr eure Basis einreißen! Dies gilt besonders, wenn das gegnerische Team deutlich mehr Schädel sammeln konnte. Gleichzeitig muss ein verhältnismäßig schwacher Golem nicht von allen Teammitgliedern bekämpft werden.

Ich hoffe, dass ich mit diesem Guide einigen Leuten weiterhelfen konnte. Solltet ihr noch weitere Fragen, Anregungen oder (konstruktive) Kritik haben, schreibt sie mir gerne die Comments.

Verfasst von Raven!

6 Comments

  1. Guter Guide, aber auf der Karte der Mine fehlen die farblichen Markierungen, die im Text angegeben werden.

    • Einmal STRG+F5 und die Seite neu laden…

      • Nu alles da, fantastisch!

  2. Super Guide – vor allem das Timing der Belagerungsriesen war mir bisher noch nicht so bewusst. Danke für den Tipp. =)

  3. Danke sehr. Schöner Guide und es sind einige Tipps dabei, die ich wohl in meinen nächsten Spielen beherzigen sollte, jedoch auch vieles, das ich anderen gerne um die Ohren hauen würde, die einfach nur dem eigenen Golem folgen ohne mal zu verteidigen. -.-

  4. Danke, sehr nützliche Tipps für einen Noob wie mich dabei!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort