Jahr des Drachen: Neue Klassiker, drei Erweiterungen und eine Rotation für die Arena

Jahr des Drachen: Neue Klassiker, drei Erweiterungen und eine Rotation für die Arena
Jahr des Drachen: Neue Klassiker, drei Erweiterungen und eine Rotation für die Arena
User Rating: 4.8 (1 votes)

Da sich das aktuell noch immer aktiv in Hearthstone stattfindende Jahr des Raben nach einem recht erfolgreichen Jahr so langsam seinem offiziellen Ende nähert, haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment im Verlauf des heutigen Tages einen neuen Blogeintrag auf der Communityseite von Hearthstone veröffentlicht, der alle Fans dieses Titels über die Pläne für die Zukunft dieses Titels und das nächste Jahr in Kenntnis setzen soll. Dieser umfangreichen Ankündigung zufolge läuft das nächste Jahr in Hearthstone unter der Bezeichnung “Das Jahr des Drachen” und wird selbstverständlich ebenfalls wieder eine Rotation der im Standardformat spielbaren Erweiterungen mit sich bringen. Zusätzlich dazu dürfen sich Spieler im Jahr des Drachen auch noch über drei Erweiterungen mit neuen Karten, umfangreiche Neuerungen für den Einzelspielermodus, eine Rotation in der Arena und viele kleinere Verbesserungen freuen. Genauere Details zu den Plänen für das nächste Hearthstone-Jahr findet ihr bei Interesse entweder in der folgenden Zusammenfassung oder dem darunter eingebauten Artikel der Entwickler.

 

 

Eine Übersicht zu dem Jahr des Drachen:

  • Es sind drei Erweiterungen geplant. Diese drei Addons sollen eine gemeinsame Geschichte erzählen und in gewisser Weise aufeinander aufbauen (Teaser).
  • Rotation im Standardformat: Reise nach Un’Goro, Ritter des Frostthrons und Kobolde & Katakomben verschwinden.
  • Neun Karten werden in zeitlose Klassiker umgewandelt:
  • Der Einzelspielermodus soll erweitert werden:
    • Die Mechanik der Schatzjagd-Missionen soll die Grundlage für die kommenden PvE-Inhalte Bilden.
    • Neue Anpassungsmöglichkeiten: Pro Klasse gibt es mehrere Startdecks und Heldenfähigkeiten
    • Das erste Solo-Abenteuer des Jahres des Drachen wird etwa einen Monat nach der Veröffentlichung der ersten Erweiterung des Jahres verfügbar sein.
    • Es wird einen neuen (aber vertrauten) Zauberhelden geben.
    • Das erste Abenteuer  für das PvE wird Spielern die Karte “Zayle, Shadow Cloak” überlassen, der eine ähnliche Mechanik wie Whizbang the Wonderful besitzt.
    • PvE-Inhalte sind in Zukunft in 5 Kapitel aufgeteilt. Das erste Kapitel ist kostenlos. Die vier anderen Kapitel können für jeweils 700 Gold oder als Gesamtpaket für 19,99 € erworben werden. Jedes Kapitel bietet zwei brandneue spielbare Charakter (jeweils drei Heldenfähigkeiten und vier Startdecks).
    • Für jedes abgeschlossene Kapitel erhalten Spieler drei kostenlose Kartenpackungen. Wer alle 5 Kapitel abschließt, erhält einen Kartenrücken und eine goldene Kartenpackung des Klassiksets.
  • Jede Erweiterung wird ein Pre-release Fireside Gathering erhalten.
  • Spieler werden legendäre Quests (Erweiterungen, Events etc.) neu auswürfeln können.
  • Es soll eine Funktion geben, die Spieler in jeder Partie einen zufälligen Kartenrücken aus ihrer Sammlung gewährt.
  • Siege in der Arena zählen für die Freischaltung der goldenen Helden.
  • Ein verbesserter Deckhelfer ist geplant. Bei den vorgeschlagenen Karten soll es sich in Zukunft immer um die Karten mit der besten Siegrate handeln (basierend auf internen Daten).
  • Eine Rotation für die Arena:
    • Ab dem Jahr des Drachen wird der Kartenpool für die Arena zwei Mal im Jahr aktualisiert werden.
    • Ab der ersten Rotation sind folgende Sets in der Arena enthalten: Basis- und Klassiksets, Fluch von Naxxramas, Das Flüstern der Alten Götter, Die Straßen von Gadgetzan, Der Hexenwald und die erste Erweiterung des laufenden Jahres.
  • Zwischen dem 25. März und dem 02. April bekommen Spieler drei kostenlose Kartenpackungen geschenkt.

 

 

 

Bühne frei für das Jahr des Drachen


Es ist wieder so weit: Wie jedes Jahr um diese Zeit rückt der Zeiger der großen Hearthstone-Uhr eine Stelle weiter. Schlagt mit uns ein neues Kapitel von Hearthstone auf und heißt das Jahr des Drachen willkommen!

Hearthstone im Jahr des Raben

Bevor wir uns anschauen, was es Neues gibt, lasst uns zunächst einen Blick zurück auf das Jahr des Raben werfen.

KRAAAAAAAAAH!

Ein Ziel war, das Spielerlebnis für Hearthstone-Einsteiger zu verfeinern und somit die Lernkurve abzuschwächen. Wir haben 25 zusätzliche Ränge eingeführt, die nicht nur die Gegnerzuweisung verbessern, sondern auch Spielern helfen, sich mit den Grundzügen des Spiels vertraut zu machen.

Reduzierung der Sterne im Rangsystem

Doch es gab auch noch andere Änderungen am Rangsystem. Vor Kurzem haben wir den gewerteten Modus geändert und die Anzahl der Sterne reduziert, die zum Aufstieg auf einen höheren Rang benötigt werden. Das waren Änderungen, die sich viele in der Community gewünscht haben – wir nehmen uns euer Feedback zu Herzen und danken euch für euren Einsatz und eure Leidenschaft für das Spiel. Wir sind immer offen für Anmerkungen und Vorschläge, also sagt uns gerne weiterhin eure Meinung.

Zum Wechsel vom Jahr des Raben zum Jahr des Drachen haben wir uns vorgenommen, Änderungen am Spiel flexibler umzusetzen, wenn sie sich unserer Ansicht nach positiv auf das Spielerlebnis auswirken. Nach der Veröffentlichung von Rastakhans Rambazamba haben wir zweimal innerhalb von zwei Monaten Balanceänderungen implementiert, um ausgeglichenere und spannendere Partien für unsere Spieler zu schaffen. Wir wollen auch in Zukunft ähnlich vorgehen, wenn wir Handlungsbedarf erkennen. Wir werden unser Bestes geben, derartige Änderungen im Vorfeld mit euch zu diskutieren und euch so früh wie möglich über bevorstehende Änderungen zu informieren.

Im Jahr des Drachen

Neue Klassiker

Der Beginn eines Hearthstone-Jahres ist für uns immer auch Anlass, die Basis- und Klassiksets genau unter die Lupe zu nehmen. Im Lauf der Zeit haben wir die einzelnen Klassen in Hearthstone besser ausgearbeitet und voneinander abgegrenzt. Allerdings gibt es Karten in diesen Sets, mit denen ihre jeweilige Klasse in eine andere Richtung gedrängt wird als mit den restlichen Karten. Diese Karten gehen jedes Jahr zu den zeitlosen Klassikern über, damit die einzigartigen Eigenschaften der unterschiedlichen Klassen, einschließlich ihrer Stärken und Schwächen, klar erkennbar bleiben.

Dieses Jahr wandern neun Karten zu den zeitlosen Klassikern.

Kreislauf der Natur

Druiden waren schon immer sehr vielseitig und verfügen über eine Vielzahl an Möglichkeiten, Mana, Karten und Diener zu generieren. Lange Zeit hatten sie aber Schwierigkeiten, größere Diener des Gegners aus dem Spiel zu nehmen. Kreislauf der Natur hebt diese Schwäche praktisch auf und gibt Druiden eine mächtige Option in Konstellationen, in denen zusätzliche Karten auf der Hand des Gegners für den Druiden keine Gefahr darstellen. Indem wir diese Karte zu den zeitlosen Klassikern verschieben, wird die Schwäche des Druiden, große Diener zu beseitigen, wieder relevant, was letztendlich seine charakteristischen Klasseneigenschaften stärkt.

Verdammniswache

Ihre Macht über Dämonen macht Hexenmeister zu einer mächtigen Klasse, die effektiv das Spielfeld kontrolliert. Der Kampf Diener gegen Diener gehört ebenso zu den charakteristischen Eigenschaften des Hexenmeisters wie seine zerstörerische Magie. Seine Schwäche kommt zum Vorschein, wenn er die Kontrolle über das Spielfeld verliert. Diese Schwäche wollten wir noch spürbarer machen, weshalb wir uns entschlossen haben, den Schaden, den ein Hexenmeister unmittelbar von der Hand aufs Brett bringen kann, einzuschränken. Die Verdammniswache ist ein starker Diener, der mit seinem Schlüsselwort Ansturm nicht zu den typischen Klasseneigenschaften des Hexenmeisters passt. Diese Karte geht deshalb zu den zeitlosen Klassikern über.

Göttliche Gunst

In den letzten Jahren haben wir einige starke und aggressive Paladin-Decks gesehen. Zu den besonders charakteristischen Eigenschaften des Paladins zählen seine Fähigkeit, Diener herbeizurufen und zu verstärken und die Generierung von Ressourcen. Vorteile beim Kartenziehen passen unserer Meinung nach aber nicht zu seinen Charakteristiken. Göttliche Gunst ist einer der kosteneffizientesten Kartenziehzauber im Spiel, weshalb diese Karte nun zu den zeitlosen Klassikern gehört. Auf diese Weise lassen sich die Stärken anderer Klassen besser akzentuieren und es wird verhindert, dass in Zukunft aggressive Paladin-Decks zu mächtig werden.

Baku die Mondschlingerin und Genn Graumähne

Baku und Genn sind mächtige Karten, die seit ihrer Einführung ins Metaspiel ganz neue Strategien ermöglicht haben. Diese Strategien sind allerdings weiter verbreitet, als wir es für das Standardformat ursprünglich erwartet hatten. Unsere Sorge ist, dass sie die neuen Mechaniken überschatten, die wir für das Jahr des Drachen geplant haben. Wir haben uns deshalb entschieden, Baku und Genn ein Jahr früher als vorgesehen zu den zeitlosen Klassikern zu rotieren. Auf diese Weise hauchen wir dem Standardformat neues Leben ein, ohne das Rangsystem zu beeinträchtigen.

Auch die Karten Düsterhirsch, Schwarzer Kater, Schillermotte und Trübseezitteraal, die auf die Gerade-Ungerade-Mechanik von Baku und Genn aufbauen, wechseln zu den zeitlosen Klassikern.

Wie letztes Jahr könnt ihr diese Karten behalten, wenn sie zu zeitlosen Klassikern werden. Ihr erhaltet die volle Menge Arkanstaub für jede Karte (bis zur maximalen Anzahl, die in einem Deck verwendet werden kann). Der Arkanstaub wird euch automatisch gutgeschrieben, wenn ihr euch nach Beginn des Jahres des Drachen einloggt.


Weiterentwicklung des Einzelspielermodus

Im Jahr des Drachen verfolgen wir mit dem Soloabenteuer einen neuen Ansatz und das Ergebnis ist umfassender, tiefgründiger und größer als alles, was wir bisher gemacht haben.

Wir haben sehr positives Feedback zu unseren Schatzjagd-Missionen erhalten. Wenn euch Missionen wie die Schatzjagd gefallen haben, freut ihr euch bestimmt, dass diese Mechanik unsere Grundlage für die kommenden Inhalte in diesem Jahr ist. Dazu bieten wir noch umfangreichere Anpassungsmöglichkeiten: So wird es beispielsweise möglich sein, pro Klasse mehrere Startdecks und Heldenfähigkeiten freizuschalten, es wird eine kampflose Gasthaus-Begegnung geben, bei der ihr die Möglichkeit habt, an eurem Deck Feinabstimmungen durchzuführen.

 GEHEIMNISVOLLES SYMBOL! Das erste Solo-Abenteuer des Jahres des Drachen wird etwa einen Monat nach der Veröffentlichung der ersten Erweiterung des Jahres verfügbar und beginnt mit einem kostenlosen Kapitel. Hier können sich die Spieler mit dem neuen System und der Mechanik aus der Perspektive eines mysteriösen (aber vertrauten) neuen Zauberhelden vertraut machen.

Spieler, die tiefer in die Geschichte eintauchen möchten, können zusätzliche Kapitel für jeweils 700 Gold kaufen, sobald sie veröffentlicht werden, oder das Gesamtpaket für 19,99 € erwerben. Jedes Kapitel bietet zwei brandneue spielbare Charaktere, bei denen ihr drei Heldenfähigkeiten und vier Startdecks freischalten könnt und gegen dutzende von Bossen über mehrere Spielmodi einsetzen könnt. Für jedes abgeschlossene Kapitel, erhaltet ihr drei Kartenpackungen der neuen Erweiterung und für das Abschließen aller 5 Kapitel erhaltet ihr einen Kartenrücken und eine goldene Kartenpackung des Klassiksets.

Das wird euch erwarten:

Wir können es kaum abwarten, euch zu zeigen, was wir hinter den Kulissen für das Jahr des Drachen ausgeheckt haben. Im Mai beginnen wir damit dieses Solo-Abenteuer über einen Zeitraum von vier Wochen freizuschalten. Wir werden mehr Informationen mit euch teilen, sobald die Veröffentlichung näher rückt.

 

Die Arena

Wir suchen immer nach Möglichkeiten, unsere Spielmodi weiterzuentwickeln. Die Arena ist dabei keine Ausnahme. Im Jahr des Drachen aktualisieren wir den Pool der Karten, aus denen in der Arena ein Deck erstellt werden kann. Dafür nehmen wir zweimal pro Erweiterung alte Sets heraus und fügen neue hinzu, um das Arenaspiel interessant zu halten. Ab der ersten Rotation sind folgende Sets in der Arena enthalten: Basis- und Klassiksets, Fluch von Naxxramas, Das Flüstern der Alten Götter, Die Straßen von Gadgetzan, Der Hexenwald und die erste Erweiterung des laufenden Jahres.

 

Spiel und Spaß bei Fireside Gatherings

Viele von euch haben die tolle Community schon kennengelernt, die in den letzten Jahren um Fireside Gatherings entstanden ist. Gute Nachrichten: Die Vorveröffentlichung wird bei allen zukünftigen Erweiterungen ein fester Bestandteil sein. Ihr könnt eure Packungen also schon vor der Veröffentlichung auspacken und an öffentlichen Vorveröffentlichungsfeiern damit spielen. Wenn ihr kein Fan von größeren Events seid, könnt ihr auch zuhause mit Freunden ein nicht gelistetes Fireside Gathering organisieren, mit den gleichen Vorteilen wie bei einer öffentlichen Vorveröffentlichungsfeier.

Vorveröffentlichungsfeiern und Fireside Gatherings sind für euch ein unbeschriebenes Blatt? Auf FiresideGatherings.com erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst, um das Hearthstone-Gasthaus mal im echten Leben zu besuchen!

 

… und noch viel mehr!

Wir legen bei Hearthstone schon immer großen Wert darauf, auf das Feedback unserer Spieler zu hören. Uns ist es wichtig, das Spielerlebnis für euch alle stetig zu verbessern. Die folgenden Änderungen basieren auf eurem Feedback und wir hoffen, dass sie euch gefallen werden!

 

Legendäre Quests austauschen

Gute Nachrichten für alle unter euch, die hin und wieder ihre liebe Mühe damit haben, eine bestimmte ereignisspezifische Quest abzuschließen: Legendäre Quests werden austauschbar! So könnt ihr selbst die Quests auswählen, die euch am besten passen. Die Austauschfunktion für legendäre Quests kommt im Laufe des Jahres und funktioniert wie das Austauschen einer normalen Quest. Pro Tag ist das Austauschen einer Quest höchstens einmal möglich, ob normal oder legendär. In Zukunft werden alle legendären Quests austauschbar sein. Legendäre Quests, die ihr am ersten Tag einer Erweiterung erhaltet, laufen mit dem Start der nächsten Erweiterung aus.

Kartenrückenoption Zufall

Bald erwartet euch in eurer Kartenrückensammlung eine neue Option: Zufall! Diese Option erscheint ganz am Anfang nach dem Klassikkartenrücken und teilt euch zu Beginn jeder Partie einen zufälligen Kartenrücken aus eurer Sammlung zu.

 

Verbesserter Deckhelfer
    1. Deckbau ist ein Kernbestandteil von Hearthstone, der aber nicht immer simpel ist. Vielleicht will man ein Deck um eine bestimmte Kartenkombo bauen oder Karten zu einem bestimmten Thema verwenden – dabei kann es aber sein, dass die automatische Deckvervollständigung nicht immer die passendsten Karten vorschlägt. Deswegen lassen wir den Deckhelfer dieses Jahr noch mal die Schulbank drücken und machen ihn etwas intelligenter. Wir geben euch zu einem späteren Zeitpunkt mehr Details, aber grob gesagt sollte der Deckhelfer beim Vervollständigen bald mehr darauf achten, welche Karten ihr in eurer Sammlung habt.

 

Arenaspiele zählen für goldene Helden
    1. Ein Sieg in der Arena wird bald auch als Sieg für den entsprechenden Helden gewertet. Dadurch kommt ihr schneller auf die 500 Siege, die ihr für den goldenen Helden braucht.

 

Ein Mammutabschied

Zum Schluss wird es Zeit, dass wir uns von den Sets verabschieden, die bald ins wilde Format entschwinden. Um ihnen einen gebührenden Mammutabschied zu geben, schenken wir euch je eine Packung aus den Erweiterungen Reise nach Un’Goro, Ritter des Frostthrons und Kobolde & Katakomben, wenn ihr euch zwischen dem 25. März um Mitternacht und dem 2. April um Mitternacht einloggt.

*Tröröööö!*

Während dieser Zeit könnt ihr euch auch beim neuen Kartenchaos „Schatzkästchen: Jahr des Mammuts“ vom alten Jahr verabschieden. In diesem Kartenchaos stellt ihr euch selbst ein Deck zusammen, das nur Karten der Erweiterungen Reise nach Un’Goro, Ritter des Frostthrons und Kobolde & Katakomben enthält. Für euren ersten Sieg winkt wie üblich eine Klassikpackung.

 

Eure Meinung ist gefragt

Wir freuen uns total auf das Jahr des Drachen, aber noch viel mehr darauf, es mit unserer unglaublichen Community zu erleben. Deswegen würden wir gerne hören, was ihr von unseren Plänen haltet!

Das könnt ihr uns zum Beispiel im Rahmen eines Live-AMA (Ask Me Anything) auf Reddit mitteilen. Das nächste AMA findet am Donnerstag, dem 7. März ab 22:00 Uhr MEZ statt (auf Englisch). Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid!


 

 

 

(via)

3 Comments

  1. Schade, dass es dieses mal kein Vorschaubild auf die diesjährigen Erweiterungen gibt.
    Letztes Jahr gab es doch ein Bild, welches die farblichen Details der Erweiterungssets verraten hat. Dabei habe ich eigentlich ganz gut geraten und konnte halbwegs vorhersagen, welche Settings für das Jahr 2018 anstanden!

    • Gibt es auch dieses Jahr wieder. (Teaser).

  2. bin bisschen hyped! vor allem die Arena Änderungen sind nice

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort