Blizzcon 2019: Das WoW Shadowlands – What’s Next Panel

Blizzcon 2019: Das WoW Shadowlands – What’s Next Panel
Blizzcon 2019: Das WoW Shadowlands – What’s Next Panel
User Rating: 4.9 (1 votes)

In der Nacht von gestern auf heute veranstalteten die für WoW verantwortlichen Mitarbeiter von Blizzard Entertainment auf der derzeit in Anaheim stattfindenden Blizzcon 2019 unter anderem ein Panel mit dem Namen “WoW Shadowlands – What’s Next “, welches die gestern Abend vorgestellte Erweiterung Shadowlands in den Mittelpunkt stellte und den Spielern weitere Informationen zu diesem Addon lieferte. Wer dieses Event verpasst hat und nun gerne mehr über dieses im nächsten Jahr erscheinende Addon erfahren möchte, der findet folgend sowohl eine Zusammenfassung dieses Panels als auch eine Reihe von Bildern zu den auf der Bühne gezeigten Inhalten.

 

Zusammenfassung des Panels:

Die Shadowlands:

  • In dieser Erweiterung segeln die Spieler nicht einfach so zu einem neuen Teil der Welt.
  • Die Spieler erforschen eine andere Existenzebene.
  • Die Seelen der Verstorbenen wechseln von dem Reich der Lebenden in das Reich der Toten. Dabei durchqueren sie den Schleier zwischen den Welten.
  • Seelen kommen vor den uralten Arbiter und werden dort bewertet.
  • Der Arbiter sieht die Gedanken, Pläne, Ängste, vergangenen Tagen, Hoffnungen und Fehlschläge von Seelen.
  • Der Arbiter entscheidet zu welchem Teil der Shadowlands eine Seele geschickt wird.
  • Jede Seele besitzt Anima. Dabei handelt es sich um die Energie, die die Shadowlands am Leben hält.
  • Anima wird benötigt, um die Magie des Totenreichs zu verwenden.
  • Der Fokus liegt am Anfang auf vier Zonen, dem zentralen Hub Oribos und dem Maw.
  • Die vier Gebiete:
    • Bastion
      • Regiert von den Kyrian. Von hier stammen die Geistheiler und die Valykir.
      • Hier sind Ordnung, Pflicht und der Ruf zum Dienen wichtig.
      • Seelen verlieren ihre Belastungen und reinigen sich durch Meditation.
      • Uther befindet sich in diesem Gebiet.
    • Maldraxxus
      • Regiert von den Necrolords.
      • Diese Zone beinhaltet die Militär-Macht der Shadowlands.
      • Der Lich König hat hier seine Armee erhalten.
      • Die stärksten Wesen überleben.
      • Auch wenn die Zone erst einmal “böse” wirkt, so dreht sie sich aber eher um einen unnachgiebigen Geist.
      • Draka befindet sich in dieser Zone.
    • Ardenweald
      • Ein verzauberter Wald voller Feen.
      • Regiert von den Night Fae.
      • Die dunkle Kopie des smaragdgrünen Traums.
      • Hier können sich Seelen ausruhen unf auf ihre Reinkarnation warten.
      • Hier leben viele Geister der Natur.
      • Cenarius befindet sich in diesem Gebiet.
      • Teile der Zone basieren auf Drustvar.
    • Revendreth
      • Eine durch klassische Monster inspirierte Zone.
      • Regiert von den Venthyr.
      • Seelen wollen nicht unbedingt an diesen Ort kommen.
      • Hier landen Seelen, die einen Fehler besitzen oder zu stolz sind.
      • Die Seele von Kael’thas ist hier gelandet.
      • Das Licht dringt teilweise in diese Zone ein und verbrennt die Erde.
      • Das Licht fügt den Seelen aus diesem Gebiet schweren Schaden zu.

 

 

Die Convenants:

  • In WoW Schadowlands gibt es vier Covenants, die über die einzelnen Zonen herrschen.
  • Diese Neuerung ist das größte Feature des Addons.
  • Diese Gruppen sind mit jedem anderen Inhalt verbunden.
  • Jeder Covenant bietet den Spielern andere Aufgaben und Belohnungen.
  • Die Covenants besitzen eine komplette Kampagne für das Endgame.
  • Jeder Covenant gewährt den Spielern zwei neue Fähigkeiten. Eine ist allgemein und eine ist klassenspezifisch.
  • Im Endgabe können die Spieler ihre Seele an einen NPCs binden und dadurch dann viele Vorteile und Belohnungen freischalten.
  • Es gibt dieses Mal keinen Grind für Ressourcen.
  • Jeder Covenant besitzt ein Lager, welches aufgewertet werden kann.
  • Die Covenants überlassen den Spielern spezielle Transmog-Items für den Rücken. Dazu gehören Flügel und ähnliche Objekte.
  • Oribos ist die Hauptstadt dieses Addons. Dort befinden sich der Arbiter und eine Reihe von Händlern.
  • Der “Maw” ist ein unheimliches Gebiet, welches im Laufe der Zeit immer größer wird und das Reich des Jailers darstellt.
  • Der Jailer ist ine unheimliche Gestalt, die eine Art von Boogeyman darstellt.

 

 

Der Tod:

  • Der Tod selbst ist beschäftigt.
  • Seelen landen jetzt direkt im Maw und nicht mehr vor dem Arbiter.
  • Andere Realms verlieren ihr Anima und sind daher am Sterben.
  • Sylvanas hat in letzter Zeit aktiv auf das Töten von möglichst vielen Wesen hingearbeitet.
  • Der Jailer ist nicht der Meister von Sylvanas. Sie arbeiten zusammen.
  • Sylvanas ist sehr mächtig, weil der Maw immer weiter wächst und sie mit Kraft bestückt.

 

 

Die Erweiterung:

  • Pre-Patch: Die Geiße läuft Amok und attackiert Azeroth.
  • Die Helden von Azeroth reisen nach Eiskrone.
  • Bolvar ist nicht tot. Er ist eine wichtige Figur in dem Addon.
  • Die Spieler landen erst einmal direkt im Maw. Sie können nur entkommen, weil sie eine einzigartige Verbindung mit Azeroth besitzen.
  • Die vier Zonen sollten in einer Reihenfolge durchgespielt werden.
  • Auf 60 müssen die Spieler sich für einen Covenent entscheiden.
  • Twinks können ihren Covenent direkt wählen.
  • Twinks können Fortschritt für den Stufe 60 Content freischalten.
  • Twinks können die Geschichte eines Addons (MoP, WoD) durchspielen und im Verlauf dieser Geschichte von 1 auf 50 steigen.

 

 

The Maw:

  • Eine neue Zone für Spieler auf der maximalen Stufe.
  • Dieser Bereich will die Spieler permanent umbringen.
  • In der Mitte der Zone befindet sich “Torghast, Tower of the Damned”.
  • Torghast ist eine neue Art von Dungeons für 1 bis 4 Spieler. Diese Instanz verändert sich permanent und besitzt einen hohen Wiederspielwert.
  • Spieler können in Torghast permanente Upgrades und Anpassungen für ihren Helden freischalten.

 

 

Dungeons und Raids:

  • Die Erweiterung beinhaltet zusätzlich zu Torghast auch noch 8 weitere Dungeons. 4 Dungeons für die Levelphase und 4 Dungeons für Stufe 60.
  • Dungeon “The Other Side”: Diese Instanz dreht sich komplett um den Loa Bwonsamdi.
  • Ein neuer Raid mit 10 Bossen: Castle Nathria
  • Der Raid basiert thematisch auf einem Schloss, welches Dracula als Heimat dienen könnte.

 

 

Systeme und Belohnungen:

  • Berufe: Spieler werden vor dem Herstellen von Gegenständen entscheiden können, was für sekundäre Werte diese Items besitzen sollen.
  • Die Rüstungen der Berufe sollen im Endgame wieder wichtiger werden.
  • Die wöchentliche Truhe wird überarbeitet: Der Pool an möglichen Items wird von 100+ auf 5 oder 6 Optionen reduziert.
  • Die Entwickler wollen den Zufallsfaktor etwas zurückschrauben.
  • Legendäre Gegenstände (Legion) kehren zurück.
  • Die legendären Items aus den Shadowlands werden in Torghast hergestellt und droppen somit nicht mehr länger zufällig bei Gegnern.
  • Mit Shadowlands wollen die Entwickler wieder die Themen der einzelnen Klassen verstärken.
  • Einige Spec spezifische Fähigkeiten werden wieder der gesamten Klasse gehören und einige neue Fähigkeiten kehren zurück.
  • Die Level der Spieler werden überarbeitet und reduziert. Shadowlands reicht von 50 bis 60. Wer jetzt Stufe 120 besitzt, der wird mit dem Addon auf 50 gesetzt.
  • Jedes Level sollte sich besonders anfühlen und den Spielern neue Dinge bietet.
  • Spieler können in Zukunft durch den Content einer Erweiterung von 1 auf 50 steigen.

 

 

Anpassungen an den Charakteren:

  • Die älteren Rassen des Spiels sollen mehr kosmetische Anpassungsmöglichkeiten erhalten.
  • Trolle erhalten neue Hautfarben, Tattoos, Formen für ihre Hauer und unabhängig vom Gesicht einstellbare Augenfarben.
  • Zwerge können in Zukunft wie Wildhammer.Zwerge aussehen.
  • Untote können ihre Knochen verstecken.
  • Menschen können in Zukunft zwischen wesentlich mehr Rassen wählen.
  • Jedes Volk des Spiels kann zum Todesritter werden.

 

 

                                                          

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort