Warlords of Draenor: Die Garnison

Warlords of Draenor: Die Garnison
Warlords of Draenor: Die Garnison
User Rating: 0 (0 votes)

Für die neue Erweiterung “Warlords of Draenor” wurde auf der BlizzCon 2013 vergangene Nacht die “Garnison” als kommendes Feature für WoW angekündigt. Dabei handelt es sich um die WoW Version des “Housings“, welches es Spielern ermöglicht ein Stück Land zu besetzen und dort nach Belieben Gebäude und NPCs zu platzieren. Da die Spielerschaft allerdings trotz der Panels vermutlich noch viele Fragen zu diesem Feature hat, haben die Entwickler letzte Nacht einen neuen Blogeintrag auf ihrer Seite veröffentlicht, der eine recht ausführliche Erklärung zur Garnison liefert.

 

Übernehmt die Führung Eurer Garnison

In Warlords of Draenor hinterlasst ihr einen bleibenden Eindruck mit der Garnison – eurer eigenen Festung, die ihr aufbaut, bemannt und verwaltet. Ihr könnt den Grundriss, das Aussehen und die spielrelevanten Effekte euren Vorstellungen entsprechend anpassen und Anhänger um euch scharen, die eure Garnison betreiben. Mit einer eigenen Festung werden sich World of Warcraft-Spieler einen größeren Teil der Welt zu eigen machen als je zuvor. Außerdem eröffnet die Garnison eine Vielzahl interessanter Spielentscheidungen – mit so viel oder so wenig detailliertem Management, wie ihr wollt.

Eure Garnison fügt sich nahtlos in die Umgebung ein. Man muss kein Instanzportal passieren, um zur eigenen Basis zu gelangen – bei eurer Reise auf Draenor seht ihr die Garnison am Horizont aufragen.

 

Anhänger:

Anhänger sind NSCs (Nichtspielercharaktere), die ihr in die Reihen eurer Garnison aufnehmt. Ihr könnt sie auf Missionen schicken, um eure Garnison zu verbessern und Beute für euren Charakter zu machen. Ihr könnt sie auch anweisen, Aufgaben zu übernehmen, wie zum Beispiel das Herstellen von Gegenständen oder das Sammeln von Ressourcen. Diese Aufgaben werden abgeschlossen, egal ob ihr online oder offline seid.

Anhänger haben eine Charakterstufe, eine Gegenstandsstufe und Eigenschaften, die ihre Leistungen bei Missionen und Aufgaben beeinflussen. Einen Anhänger mit der Eigenschaft Bergbau zum Beispiel könnt ihr in eure Mine schicken, damit er Erze für euch abbaut. Außerdem gibt es gewöhnliche, ungewöhnliche, seltene und epische Anhänger, deren Seltenheitsstufe darüber entscheidet, wie viele Eigenschaften sie haben können.

Wie man Anhänger anlockt

Damit eure Garnison reibungslos funktionieren kann, müsst ihr zuerst Anhänger rekrutieren. Manche werden sich von allein in eurer Basis einfinden, aber ihr könnt auch euer Gasthaus aufwerten, damit es mehr Anhänger anlockt. Außerdem schlagen sich Anhänger auf eure Seite, wenn ihr der Geschichte der Erweiterung folgt, Quests abschließt oder einfach nur eine ausreichende Menge Goldmünzen springen lasst, um Söldner anzuheuern.

Wenn sie nicht gerade mit Missionen beschäftigt sind, befinden sich eure Anhänger auf ihren Posten, wo ihr sie jederzeit besuchen könnt. Eins der Hauptziele für das Garnisonssystem ist, dass die Anhänger dynamisch und ansprechend sein sollen – zum Beispiel könnte eine fehlgeschlagene Mission in einem naheliegenden Dungeon damit enden, dass euer Anhänger festgenommen und eingesperrt wird; wenn ihr das nächste Mal in diesem Dungeon seid, könnt ihr ihn retten.

 

 

Missionen:

Missionsziele

Ihr werdet Anhänger aus mehreren Gründen auf Missionen schicken. Erfolgreiche Missionen bringen euch die Ressourcen ein, die ihr braucht, um eure Garnison auszubauen, haben aber auch eine Chance, Beute in eure Hände zu spielen, die eure Charakter brauchen kann. Außerdem erhalten eure Anhänger mit jeder abgeschlossenen Mission Erfahrung.

Die Ressourcen, die ihr durch Missionen erhalten könnt, umfassen sowohl existierende Handwerksmaterialien als auch Materialien, die für die Garnison spezifisch sind. Zum Beispiel kann ein Anhänger, der damit beauftragt wurde, in der Mine zu arbeiten, Erz zu Tage fördern, aber auch Stein, eine neue Ressource, mit der man Gebäude bauen und aufwerten kann.

Dass die Anhänger großartig für Solospieler sind, heißt nicht, dass die Garnison nicht auch Mehrspielerelemente hat. Wenn ihr eine Gruppe eurer Anhänger auf bestimmte Missionen schickt, können sie sich mit einer Gruppe eures Gildenfreundes zusammentun, auch wenn euer Gildenfreund gerade nicht online ist.

Anhängeraufstieg

Anhänger werden ähnlich wie Spielercharaktere stärker. Von Stufe 90 bis 100 erhalten Anhänger Charakterstufen, die sich signifikant auf ihre Fähigkeiten und die Erfolgschancen ihrer Missionen auswirken. Außerdem kann man ihre Gegenstandsstufe erhöhen, indem man sie mit Ausrüstung versieht, die speziell für Anhänger gedacht ist. Ab Anhängerstufe 100 hat die Gegenstandsstufe größere Auswirkungen auf ihre allgemeine Leistungsfähigkeit.

 

 

Garnisonen & Gebäude:

Gebäudefunktionen

Gebäude sind die individuellen „Bausteine“ eurer Garnison – Ställe, Bauernhöfe, Minen, Arsenale und mehr. Sie verbessern eure Fähigkeiten, Anhänger anzuheuern, zu benutzen und auszubilden, Gegenstände herzustellen, Missionen abzuschließen und Missionen schneller durchführen zu können, indem sie die Erholungszeit eurer Anhänger reduzieren.

Jedes Gebäude in eurer Garnison kann aufgewertet werden, wodurch dessen Effekt und sein Aussehen verbessert werden. Zum Beispiel ist eine aufgewertete Kaserne größer und beeindruckender, erhöht aber auch die Anzahl der Anhänger, die gleichzeitig auf Missionen geschickt werden können (zum Beispiel 5 Anhänger gleichzeitig auf Stufe 1, dann 7 Anhänger, dann 12 – allerdings stehen die exakten Zahlen hierfür noch nicht fest).

Ein individueller Look für eure Garnison

Gebäude in eurer Garnison können verschiedenartig zusammengestellt werden. Auf kleinen Baustellen kann man nur kleine Gebäude errichten (diese sind in erster Linie den Handwerksberufen gewidmet). Ein größeres Gebäude wie die Kaserne passt dort nicht hin. Doch selbst zu Beginn können größere Gebäude errichtet werden – auch eine „Anfängergarnison“ bietet Platz für ein großes Bauvorhaben. Mit steigender Stufe eurer Garnison habt ihr Zugang zu mehr und größeren Baustellen, wodurch sich die Vielseitigkeit und Macht eurer Ländereien erhöht.

Abhängig davon, welcher Fraktion ihr angehört, sehen Garnisonen unterschiedlich aus. Außerdem könnt ihr auswählen, in welcher der verschiedenen Zonen Draenors ihr eure Garnison errichten wollt. Ihr könnt darüber hinaus den Grundriss (also die Positionierung der einzelnen Gebäude innerhalb eurer Schutzmauern) bestimmen und wählen, welche Gebäude ihr bauen möchtet. Die Wahl, worauf sich ein Gebäude „spezialisieren“ soll (mehr dazu unten), wirkt sich ebenfalls kosmetisch auf das Gebäude aus – zum Beispiel bei der Art der Möbelstücke und Dekorationen – und verleiht zusätzliche spielrelevante Effekte.

Ihr könnt eure Garnison anderen Spielern zeigen, sofern sie Teil eurer Fraktion sind und sich in eurer Gruppe befinden. Eure Besucher können in eurer Basis herumlaufen, mit euren NSCs interagieren und euren Grundriss betrachten. Für solche Besuche gibt es auch noch einen weiteren Grund: Handel mit Ressourcen. Falls ihr überschüssige Ressourcen habt, könnt ihr sie zur Garnison eines Freundes bringen und gegen andere Ressourcen tauschen, die ihr braucht.

 

Gebäudespezialisierung

Wenn ihr ein Gebäude in eurer Garnison spezialisiert, könnt ihr eine Variante der Boni wählen, die das Gebäude gewährt. Bei der Spezialisierung einer Mine zum Beispiel könnt ihr wählen, ob eure Minenarbeiter Erz schneller abbauen oder häufiger auf eine seltene Erzader stoßen sollen. Verschiedene Gebäude können euch Zugang zu Berufen gewähren, die euer Charakter nicht gemeistert hat – allerdings gibt es nicht genügend Bauplätze, um ein Gebäude für jeden Beruf aufzustellen.

Beim Aufbau eurer Garnison werdet ihr euch viel mit ihr beschäftigen. Wir gehen aber davon aus, dass mit der Zeit eure Interaktionen mit ihr gemächlicher ablaufen werden. Auf niedrigeren Stufen laufen Missionen innerhalb kurzer Zeiträume ab (Minuten, Stunden oder Tage). Wenn eure Anhänger aber höhere Stufen erreicht haben, werdet ihr sie wahrscheinlich auch auf längere Schlachtzugsmissionen schicken, die eine ganze Woche in Anspruch nehmen können. Wir möchten, dass die Garnison ein wichtiges Feature wird, das Ziel des Systems ist aber auch, dass es Spaß machen soll, ohne viel Zeit in Anspruch zu nehmen.

Übernehmt das Kommando auf Draenor!

Eure Garnison wird ein zentraler Bestandteil der Geschichte von Warlords of Draenor sein. Sie nimmt ihren Anfang damit, dass euer Fraktionsanführer euch damit beauftragt, auf dieser fremden Welt Fuß zu fassen – doch das letztendliche Schicksal eurer persönlichen Festung liegt ganz in euren Händen.

(via)

1 Comment

  1. Kein Instanztor? Ich geh mal davon aus dass dann aber jeder nur in seine Garnison kann, oder? Wär ja auf vollen Severn viel zu viel Platzverbrauch wenn dann 10.000 Garnisonen noch dazugeladen werden müssen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort