Update: NetEase untersucht die Situation mit der Ruhmeshalle der Allianz für Schloss Nathria

Update: NetEase untersucht die Situation mit der Ruhmeshalle der Allianz für Schloss Nathria
Update: NetEase untersucht die Situation mit der Ruhmeshalle der Allianz für Schloss Nathria
User Rating: 4.9 (1 votes)

Update: Die Verantwortlichen von NetEase und die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment haben ihre Untersuchung der Ruhmeshalle für die Allianz in Schloss Nathria Mythic mittlerweile scheinbar abgeschlossen und als Reaktion darauf nun einige notwendige Anpassungen an der Ruhmeshalle dieser Fraktion durchgeführt. Aufgrund dieser Untersuchung wurden im Verlauf der vergangenen Tage insgesamt 16 unterschiedliche chinesische Gilden aus dieser Liste entfernt. Diese Gilden haben die Tests der Entwickler wohl nicht bestanden und wurden somit höchstwahrscheinlich entweder als geboostete Gruppe oder unfaire Schummler eingestuft. Zusätzlich zu dieser Entfernung aus der Ruhmeshalle könnten diese Personen auch noch mit kurzen Sperren bestraft worden sein.

Was die frei gewordenen Plätze in der Ruhmeshalle der Allianz betrifft, so wurden diese leeren Platzierungen nach der Entfernung der problematischen Gilden direkt wieder mit neuen Gruppen gefüllt. Dabei haben die Entwickler einfach nur die fairen Gilden von den Plätzen über 100 genommen und sie auf die plötzlich freien Positionen verschoben. Die Spieler aus diesen Gilden dürfen sich aufgrund des problematischen Verhaltens einiger anderer Personen jetzt also über eine Ehrung in dieser zumindest einige Jahre lang einsehbaren Übersicht freuen.

 

 

Originalartikel:

Die für das mythische Schloss Nathria bestimmte Ruhmeshalle der Allianz konnte zu Beginn der aktuellen Woche gefüllt werden, weil viele Gilden aus der chinesischen Spielregion sich in den letzten Wochen erfolgreich durch diesen Schlachtzug kämpfen konnten. Da die Logs dieser Runs aus China allerdings etwas problematisch aussahen und scheinbar viele Durchläufe von den gleichen Spielern gemeistert wurden, vermuteten viele Spieler in den letzten Tagen, dass die Ruhmeshalle der Allianz nicht unbedingt auf eine faire Weise gefüllt wurde. Die Spekulationen der Community drehten sich dabei dann hauptsächlich um gekaufte Runs, Boosts von Top-Spielern und dem Multi-Boxing.

Zur Überraschung der Fangemeinde und insbesondere der chinesischen Spieler hat sich Blizzards chinesischer Partner NetEase nun scheinbar dieser Situation angenommen und eine offizielle Untersuchung der Situation gestartet. Den Berichten von mehreren unabhängigen Spielern aus der chinesischen Spielregion zufolge haben Mitarbeiter von NetEase wohl die Spieler aus den problematischen Runs in Schloss Nathria persönlich angerufen und sie über ihre Auflistung in der mythischen Ruhmeshalle der Allianz befragt. Viele Fragen dreht sich dabei dann interessanterweise um die Mechaniken der Bosse und sollten abklären, ob die befragten Personen wirklich das Wissen für einen Kill bei Mythic Denathrius besitzen. Wer diese Fragen falsch beantwortet, der muss wohl mit Accountsperren zwischen 3 und 7 Tagen und einer Entfernung seiner Gilde aus der Ruhmeshalle rechnen. Anbieter von Boots haben sich laut einigen Meldungen sogar bei ihren Kunden gemeldet und versucht diese Personen auf diese Fragen von NetEase vorzubereiten.

Auch wenn Spieler in den westlichen Spielregionen an Strafen und Maßnahmen von Blizzard Entertainment gewöhnt sind, so hat NetEase in China aber bisher immer eine etwas gelassenere Einstellung an den Tag gelegt. Aus diesem Grund sind aktuell auch viele Spieler enorm verwundert über diese Untersuchung und zeigen ihr Unverständnis für diese überraschend drastisch erscheinende Maßnahme. Viele chinesische Spieler sehen das Eingreifen von NetEase als eine direkt von Blizzard Entertainment ausgehende Maßnahme, die als Reaktion auf die Reaktionen der Spieler in Nordamerika und Europa in die Wege geleitet wurde. Für diese Theorie spricht der Umstand, dass bisher nur die Ruhmeshalle der Allianz untersucht wird und die vor einem Monat gefüllte Ruhmeshalle der Horde trotz der hohen Wahrscheinlichkeit auf ähnliche Boosts und gekaufte Runs komplett unbeobachtet geschlossen wurde.

Ansonsten sollte an dieser Stelle auch noch erwähnt werden, dass aktuell zwar einigen chinesischen Gilden ihr Clear Run in dem mythischen Schloss Nathria aberkannt wird, aber diese Maßnahme keine Auswirkungen auf die geplante Freischaltung der Cross Realm Funktion haben sollte. Schließlich wurden die nächsten Wartungsarbeiten erst gestern Abend als Termin für die Aktivierung dieser Funktion in den einzelnen Spielregionen bestätigt. Die Maßnahmen in China könnten allerdings tatsächlich den Grund dafür darstellen, warum die Cross Realm Funktion in Europa eine Woche länger auf sich warten lässt.

 

My friend got called as well
Asking him why his 8 characters are doing raid at the same time
He said I’m just so good with playing 8 characters at once
then he got banned

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort