Diese Woche in WoW: Zeitwanderungen, ein Weltboss und das PvP

Diese Woche in WoW: Zeitwanderungen, ein Weltboss und das PvP
Diese Woche in WoW: Zeitwanderungen, ein Weltboss und das PvP
User Rating: 4.8 (1 votes)

Wie es mittlerweile für World of Warcraft üblich ist, hat auch am heutigen Mittwoch, den 14. November 2018 wieder eine wöchentliche Rotation in diesem MMORPG stattgefunden und entweder komplette Neuerungen freigeschaltet oder bestehende Inhalte durch andere Inhalte der gleichen Art ersetzt. Um euch nun auf eine simple Weise darüber in Kenntnis zu setzen, welche Aspekte des Spiels sich heute Vormittag verändert haben, findet ihr folgend praktischerweise eine kurze Übersicht zu der mit den heutigen Wartungsarbeiten in diesem MMORPG gestarteten Woche.

 

 

Mythic+ Dungeons:

  • Bei den Affixen in dieser Woche handelt es sich um Verstärkt, Wimmelnd, Bebend.
  • Spieler sollten wie immer nicht vergessen ihre Mythic+ Truhe aus der vergangenen Woche aufzumachen.

 

 

 

Ein neuer Weltboss:

Am heutigen Mittwoch ist selbstverständlich auch wieder ein brandneuer Weltboss in den Gebieten von Battle for Azeroth aufgetaucht. Für diese Woche wurde das in Drustvar positionierte Elementarwesen Hagelsturmkonstrukt ausgewählt. Dieser Encounter kann den siegreichen Spielern mit etwas Glück Beute mit einer Gegenstandsstufe von 355 überlassen.

 

 

 

Wöchentliches Event: Zeitwanderungen aus TBC

Heute Vormittag ist in World of Warcraft mal wieder eines der wöchentlich wechselnden Ingame-Events der aktuellen Erweiterung gestartet, welches es allen Spielern mit Helden über Level 70 jetzt ein weiteres Mal ermöglicht die verschiedenen Zeitwanderungsdungeons aus The Burning Crusade mit herunterskalierten Ausrüstungsteilen und Fähigkeiten zu besuchen.

Als Belohnung für das Besiegen der in diesen Instanzen vorhandenen Bosse erhalten die Spieler zusätzlich zu den auf Stufe 120 skalierenden Ausrüstungsteilen der jeweiligen Encounter auch noch immer einige Einheiten der nützlichen Währung Zeitverzerrte Abzeichen. Zusätzlich dazu können alle daran interessierten Personen während dieses Ingame-Events auch noch die wöchentliche Quest ” [A Shrouded Path Through Time] annehmen, die sie für das Abschließen von fünf Zeitwanderungsdungeons mit 750 Azerit und eine Truhe mit Schätzen aus Uldir belohnt.

Weitere Informationen zu diesem Event findet ihr hier.

 

 

 

Die Inselexpeditionen:

Die mit Battle for Azeroth eingeführten Inselexpeditionen unterliegen einer wöchentlich wechselnden Rotation, die den Spielern alle sieben Tage drei von den Entwicklern ausgewählte Inseln zum Erkunden zur Verfügung stellt. In dieser Woche wurden Rotting Mire, Ungol Ruins und Whispering Reef als Inseln für dieses Feature ausgewählt. Zusätzlich dazu starten in dieser Woche auch noch die Invasionen der Alten Götter, die den Spielern eine Chance auf bisher nicht erhältlich gewesene Beute gewähren. Wer auf diesen drei Inseln insgesamt 40.000 Azerit einsammelt, der schaltet 2500 Azerit für sein Herz von Azeroth frei. Spieler sollten sich diesen Bonus auf keinen Fall entgehen lassen.

 

 

 

Ruf zu den Waffen: Sturmsangtal

Um das PvP in der offenen Spielwelt von World of Warcraft zu fördern, gibt es in Battle for Azeroth in jeder Woche eine spezielle PvP-Quest, die immer das Töten von 10 Spielern der feindlichen Fraktion in einem der Gebiete aus dieser Erweiterung erfordert. In dieser Woche handelt es sich dabei um die im Sturmsangtal stattfindende Quest Ruf zu den Waffen: Sturmsangtal. Das Abschließen dieser Quest belohnt die Spieler mit 250 Ehre und 75 Ruf bei einer ihrer fraktionsspezifischen Ruffraktionen.

 

 

 

Die PvP-Rauferei: Tempel von Hotmogu

In der anstehenden Woche können alle daran interessierten Spieler wieder einmal an der für diese Woche ausgewählten PvP-Rauferei Tempel von Hotmogu teilnehmen. Bei diesem speziellen Spielmodus für das PvP handelt es sich im Grunde um eine normale Partie im Tempel von Katmogu, dessen Regeln für diesen Brawl allerdings leicht modifiziert wurden.

Aufgrund dieser Regeländerungen können die Träger der Mogukugel das Relikt inklusive der damit verbundenen Debuffs jetzt nämlich zu anderen freundlichen Spielern passen und sich dadurch einen großen Vorteil verschaffen. Zusätzlich dazu reduzierten die Entwickler die Respawnzeit in dieser PvP-Rauferei auf grade einmal fünf Sekunden, weshalb einmal getötete Helden sich bereits sehr schnell wieder in den Kampf um die für die Generierung von Punkten benötigte Kugel stürzen können.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort