Warcraft 3 Reforged: Das Panel “What’s Next”

Warcraft 3 Reforged: Das Panel “What’s Next”
Warcraft 3 Reforged: Das Panel “What’s Next”
User Rating: 4.8 (1 votes)

Auf der an diesem Wochenende in Anaheim stattfindenden Blizzcon 2018 haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment unter anderem ein sehr interessanten Panel mit der Bezeichnung “Warcraft 3: Reforged What’s Next” durchgeführt, welches sich vollständig mit diesem kommenden Remake von Warcraft 3 und der Arbeit an diesem Titel beschäftigte. Wer dieses Panel nicht selbst anschauen konnte und im Moment auch keinen Zugriff auf das Videoarchiv des virtuellen Tickets hat, der findet weiter unten in diesem Artikel sowohl eine Zusammenfassung aller Aussagen des Entwicklerteams als auch etwas Bildmaterial zu dieser Präsentation.

 

 

Zusammenfassung des Panels:

  • Das gesamte Team ist aufgeregt darüber Warcraft 3 Reforged mit der Community zu teilen.
  • Das klassische Team wurde ins Leben gerufen, um die älteren Spiele von Blizzard zu erhalten. Nach dem Remake von Starcraft war es allerdings logisch auch eine neue Version von WC3 zu erschaffen.
  • Das Remake ließ sich nur sehr schwer geheim halten, weil einige Neuerungen im laufe der Zeit bereits in die alte Version von WC3 eingebaut wurden.
  • Auch wenn das Gameplay von WC3 noch immer gut ist, so ist die Optik nicht sonderlich gut gealtert.
  • Das Ziel für die Optik des Remakes ist es das Aussehen des Vorlegers beizubehalten. Man darf nicht zu sehr in die Cartoon-Grafik rutschen.
  • Warcraft Reforged verwendet die gleiche Engine wie WC3. Es war die erste Engine, die in 3D zeichnete und nur eine einzige Textur gleichzeitig darstellen konnte.
  • Das neue Modell für Arthas besitzt einen Nacken.
  • Alle Systeme, die zum Erstellen der neuen Modelle verwendet wurden, stehen den Spielern im neuen World Editor zur Verfügung.
  • Da die Community so viel zur Unterstützung von WC3 beigetragen hat, möchten die Entwickler das Leben der Spieler etwas einfacher gestalten und ihnen viele praktische Werkzeuge zur Verfügung stellen.
  • Die Mission “The Culling of Stratholme” gehört zu den ikonischsten Aufgaben des Spiels und steht aus diesem Grund den Testern auf der Blizzcon zur Verfügung.
  • Da sich die Technik im Laufe der vergangenen 14 Jahre dauerhaft verbessert hat, können die Entwickler einige der Missionen des Spiels ein wenig anpassen und verbessern.
  • Die Karte von Stratholme wurde überarbeitet, weshalb diese Stadt nun ihrer Vorlage aus WoW gleicht.
  • Arthas und seine Krieger stürmen die Stadt jetzt durch den südlichen Eingang. Wie in den Höhlen der Zeit.
  • Die Entwickler möchten viele Verbesserungen der Spielerfahrung in das Remake einbauen, die im Jahr 2001 leider unmöglich waren. Beispiele dafür sind die Unterstützung für Widescreen oder die Entfernung bestimmter Limitierungen.
  • Das Spielen von eigenen Partien wird nicht mehr länger das Freischalten von Port 6112 erfordern.
  • Warcraft 3 Reforged ist über den Battle.Net Launcher erhältlich.
  • Alle Animationen und Kampfmechaniken folgen noch immer den Vorlagen aus der WC3 Engine. Auch wenn dadurch die Optik beibehalten wird, so sind die Optionen der Animatoren aber ein wenig eingeschränkter.
  • Die alten WC3 Modelle werden in Reforged enthalten sein und können von Spielern jederzeit aktiviert werden.
  • Viele Einschränkungen der Vergangenheit existieren heute nicht mehr. Aus diesem Grund können die Künstler wesentlich kreativer sein und neue Dinge einbauen, die keine Auswirkungen auf das Gameplay haben. Beispielsweise neue Animationen für die Momente, in denen die Figuren sich nicht bewegen.
  • Angriffe, Hitboxen und andere Mechaniken folgen auch weiterhin der Vorlage.
  • Alle alten Maps aus WC3 sollten auch in WC3 Reforged funktionieren.
  • Alle Änderungen an WC3 werden in der Zukunft im Dialog mit kompetitiven Spielern entstehen. Es ist wichtig zu verstehen, warum Entscheidungen getroffen werden und weshalb Spieler bestimmte Dinge tun.
  • Auch wenn die Entwickler die Helden besser miteinander balancen möchten, so verstehen sie aber, dass dieser Vorgang nur sehr langsam passieren kann. Ansonsten entfernt man sich zu sehr von der Vorlage oder zerstört das Gameplay.
  • Nicht alle Änderungen werden von Anfang an richtig sein. Aus diesem Grund ist der Dialog mit der Spielerschaft wichtig.
  • Die Entwickler wollen in der Zukunft weitere Spielbalanceänderungen an WC3 und WC3 Reforged durchführen.
  • Auch wenn einige Spieler WC3 als ein perfektes Spiel einstufen, so gibt es in diesem Titel aber dennoch einige Probleme.
  • Die Entwickler haben sehr viel von Starcraft Remastered gelernt.

 

 

                                                          

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort