Hearthstone: Der zweite Flügel von Eiskrone wurde freigeschaltet

Hearthstone: Der zweite Flügel von Eiskrone wurde freigeschaltet
Hearthstone: Der zweite Flügel von Eiskrone wurde freigeschaltet
User Rating: 4.8 (1 votes)

Im Verlauf der vergangenen Nacht wurde in allen Spielregionen von Hearthstone nun endlich der zweite Flügel des komplett kostenlosen Abenteuers in der Eiskronenzitadelle freigeschaltet, der den Namen “Die Hohen Hallen” trägt und den Spielern dieses Kartenspiels insgesamt drei weitere Bosskämpfe zur Verfügung stellt. Bei den auf diese Weise aktivierten Bossen handelt es sich dabei dann um die Encounter “Blood Queen Lana’thel”, “Professor Putricid” und “Sindragosa”, die selbstverständlich alle drei einzigartige Mechaniken besitzen und bisher bereits recht gut von der Community von Hearthstone aufgenommen wurden. Was die Belohnung für den Sieg über diese drei Bosse der Eiskronenzitadelle betrifft, so dürfen sich die Spieler auch dieses Mal wieder über eine komplett kostenlose Kartenpackung aus der Erweiterung “Ritter des Frostthrons” freuen, sofern sie diese Gegner alle erfolgreich besiegt haben. Genauere Informationen zu diesen drei Bossen und ihren jeweiligen Mechaniken findet ihr weiter unten in diesem Artikel.

 

Die drei Bosse aus diesem Flügel:

Blood Queen Lana’thel:

  • Effekt der Heldenfähigkeit: Lebensentzug, Verursache 3 Schaden
  • Mechanik: Der Boss ersetzt die eigene Heldenfähigkeit durch den Effekt “Vampiric Bite“, der den Spieler in jeder Runde zwingt,einem noch nicht in einen Vampir verwandelten Diener +2/+2 zu geben. Da der Boss den Kampf mit zwei 0/10 Sleeping Acolyte startet, sollten Spieler versuchen, dauerhaft Diener auf dem Feld zu haben. Ansonsten besitzt der Boss einen Zauber, mit dem er die Diener auf der eigenen Hand in zufällige Zauber verwandeln kann.
  • Mögliches Deck: O Cost Blood Queen lana’thel

 

 

 

Professor Putricid:

  • Heldenfähigkeit: Alle Geheimnisse kosten 0, Alle Waffen kosten 1, Alle Karten kosten 5.
  • Mechanik: Der Bosskampf teilt sich in drei Phasen auf. Der Phasenwechsel findet immer dann statt, wenn der Boss seine gesamte Rüstung verloren hat.
    • Phase 1: Alles dreht sich um Geheimnisse. Der Boss spielt eine Vielzahl von Geheimnissen aus und verwendet 1/1 Diener, die in jeder Runde stärker werden.
    • Phase 2: Zu Beginn von Phase 2 erhält der Boss 15 zusätzliche Rüstung und den Diener “Festergut“. Zusätzlich kann der Boss in dieser Phase die Waffe “Tentacles” ausspielen.
    • Phase 3: In dieser Phase erhält der Boss die Karte Rotface, die die Spieler möglichst schnell aus dem Weg räumen sollten. Zusätzlich dazu kosten in dieser Phase alle Karten 5 Manakristalle, weshalb jeder Spieler nur maximal zwei Karten pro Runde ausspielen kann.
  • Mögliches Deck: [In depth]Professor Putricide easy 1st try

 

 

 

Sindragosa:

  • Heldenfähigkeit: Verwandelt bei 20 Leben alle feindlichen Diener in Eisblöcke, Verwandelt bei 10 Leben alle feindlichen Diener in Eisblöcke, Verursache 2 Schaden.
  • Mechanik: Spieler können in diesem Kampf nur maximal drei Diener gleichzeitig verwenden, weil vier ihrer Plätze durch nervige Block of Ice blockiert werden. Wenn der Boss 20 und 10 Gesundheit erreicht sorgt seine Heldenfähigkeit jeweils dafür, dass alle Diener auf dem eigenen Spielfeld ebenfalls in Eisblöcke verwandelt werden. Sollte ein Spieler zu diesem Zeitpunkt ein volles Feld besitzen, kann er keine Diener mehr ausspielen. Daher sollte man immer darauf Achten beim Auslösen dieses Effekts maximal 1 Diener auf dem Feld zu haben. Unter 10 Gesundheit verursacht Sindragosa mit ihrer Heldenfähigkeit nur noch 2 Punkte an Schaden. Die letzte wichtige Besonderheit dieses Kampfes ist der Zauber “Unchained Magic“, der Spielern für jeden Zauber auf ihrer Hand 3 Punkte an Schaden zufügt. Reine Zauberdecks sind daher nicht sinnvoll.
  • Mögliches Deck: Dragon Killer C’thun

 

 

 

 

(via)

3 Comments

  1. Fand nur Sindragosa einigermaßen schwer, nachdem zwei meiner Decks nicht funktioniert haben.
    Die anderen beiden Bosse waren doch recht einfach

    • Ich find ehrlichgesagt bisher alle Bosse ziemlich einfach hab alle decks mir selber gebaut und glaube ich nur 1 mal erst im zweiten versuch geschafft. Und glaubt mir ich bin kein Pro darin xD

    • Wenn man wusste, was man tun musste, war keiner der drei Bosse wirklich “schwer”. Sie waren schwerer als normale Bosse aus Abenteuern, aber nicht so schwer wie die heroische Schwierigkeit. Ich hoffe wirklich, dass der Lichkönig etwas anspruchsvoller ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort