Warcraft 4 wäre möglich, wenn SC2 komplett beendet wurde

Warcraft 4 wäre möglich, wenn SC2 komplett beendet wurde
Warcraft 4 wäre möglich, wenn SC2 komplett beendet wurde
User Rating: 3.5 (5 votes)

In diesem Jahr wird mit “Legacy of the Void” endlich die letzte Erweiterung zu Blizzards Strategiespiel “Starcraft 2” erscheinen und die Geschichte um die bisher in dieser Welt aufgetauchten Charaktere offiziell beenden. Da das Team rund um diesen Titel danach dann vermutlich an einem neuen Projekt arbeiten wird, haben sich die Mitarbeiter der Seite “IGN” auf der in der vergangenen Wochen veranstalteten Gamescom 2015 einmal ein wenig mit LotVs Producer Tim Morten darüber unterhalten, was für Strategiespiele wir möglicherweise in der Zukunft von Blizzard sehen werden.

Dabei hat der Verantwortliche von Blizzard erklärt, dass sich das Team der Entwickler nach der Veröffentlichung von Legacy of the Void einmal zusammensetzen wird, um dann zu klären, welche Projekte man angehen könnte. Auch wenn dabei dann selbstverständlich Starcraft 3 mit einer neuen Geschichte im gleichen Universum wie SC2 oder auch ein komplett neuer Titel zwei Möglichkeiten für zukünftige Spiele darstellen, so hat Morten gleichzeitig aber auch noch erwähnt, dass die Entwickler dann auf jeden Fall einen vierten Teil der Strategiespiele rund um Warcraft in Betracht ziehen werden. Schließlich fordert die Spielerschaft bereits seit Jahren einen weiteren Titel in dieser Reihe und diese große Nachfrage lässt sich von Blizzard nur schwer ignorieren.

Auch wenn diese Aussage von Tim Morten selbstverständlich keine Bestätigung für Warcraft 4 darstellt und er sich nur zu möglichen Projekten äußerte, so deutet diese Antwort doch ein wenig darauf hin, dass die Mitarbeiter von Blizzard ihre Meinung zu einem weiteren Teil dieser Strategiespiele mittlerweile vielleicht etwas überdacht haben. Bisher wollte man bei Blizzard die Geschichte rund um Azeroth nämlich eigentlich nur durch World of Warcraft weitererzählen und hat sich aus diesem Grund immer stark von Warcraft 4 distanziert. Da allerdings die Abozahlen von WoW immer weiter zurückgehen und man “Legion” zusammen mit dem folgenden Addon gut als Ende für diesen Titel verwenden könnte, ist Chance auf ein Warcraft 4 mittlerweile vielleicht ein wenig gestiegen. Zumindest dürfen wartende Spieler nun darauf hoffen, dass wir vielleicht in einigen Monaten weitere Neuigkeiten zu diesem Thema erhalten werden.

 

Die Aussage von Tim Morten:

“It’s very rewarding for us to hear that there’s demand out there for more RTS content in the Warcraft universe so once we’re done with Void I think we’ll get together as a team and talk about what would inspire us to work on next. There’s no question, though, that we’ll consider Warcraft, StarCraft, or even new ideas. Anything is possible.”

 

 

(via)

3 Comments

  1. Das klingt sehr vielversprechend um ehrlich zu sein.. wieso? Klar, es ist kein Announcement, aber:
    1) Starcraft 2 außerhalb von Korea ist tot. Die Nachfrage an sich ist auch nicht so riesig wie damals zum Start von SC2 angenommen wurde. Während SCBW sich über Jahre als eines DER eSport Titel etabliert hat, rückt SC2 seit dem “Reign of MOBAs” immer mehr in den Hintergrund gerückt. Viele der EU Wc3 / SC2 größen haben inzw. mit HotS angefangen und versuchen dort irgendwie etwas zu reißen (siehe Lucifron, HasuObs, Grubby, uvm)
    2) Warcraft 3 hat eine ganze Zeit lang Blizzard in den eSport Olymp gehoben. Fragt man Heute viele Spieler, so war das Spielgefühl in Wc3 eines der besten in der RTS Geschichte (auch in Steves Aufruf “Eure Top4 Spiele aller Zeiten” war sehr viel Wc3 vertreten).
    3) Der wohl Interessanteste Punkt aus meines Sicht: Blizzard hat immer Wc4 verneint, “Solange WoW läuft”, was für viele (inkl. mir) bedeutete dass Wc4 vmtl nie kommen wird, da WoW sich vmtl locker noch bis mind. 2020 halten wird (Man bedenke: Ja sie haben einen All-Time Low an Abonennten, aber 5,6 Mio Abonenten *13€ sind immernoch mehr als jedes andere Spiel im Genre vorzuweisen hat. WoW wird vmtl selbst mit 2 Mio Abonennten immernoch lukrativ sein.)

    ich für meinen Teil hoffe wirklich sehr auf ein baldiges Warcraft 4, da mir Starcraft 2 leider garnicht liegt. Das Heros System aus Wc3 ist wirklich ungeschlagen, obgleich es eigtl relativ simpel gehalten war.

  2. Ich glaube nicht das Blizzard SC2 nach dem Addon einfach links liegen lassen wird bzw. dann nur noch Patches einführen werden, um Balance im Spiel zu bringen.
    Ich schaue sehr gerne SC2 matches bei TakeTV, aber auch WC3 spiele sehe ich mir bei Twitch gerne an und würde ich beide Spiele vergleichen würde ich Starcraft bevorzugen, nicht wegen der Grafik oder Story her, sondern wegen dem Spielsystem: In WC3 einen Helden leveln und gleichzeitig Einheiten schaffen und im Kampf zu führen find ich schwerer als SC2, wo zwar auch ein “Schere Stein Papier” Prinzip herrscht, mich aber nicht noch um ein Helden kümmern muss.

    • 1)In dem Interview wird auch erwähnt (meine ich zumindest) das mit LotV lediglich die Kampagne beendet wird. Natürlich wird es den gewohnten Blizzardsupport mit Patches etc. noch Jahre mehr geben (vllt. ja sogar nochmal neue Einheiten, in WC3 wurden ja auch später noch drei Tavernenhelden implementiert).
      2)Starcraft 2 und Warcraft 3 funktionieren auf gänzlich anderen Ebenen. Meiner Ansicht nach kann Warcraft größeren Erfolg haben, weil es zuschauerfreundlicher ist. Wenn ein Anfänger sich ein WC3-Spiel ansieht wird er schnell verstehen, warum xy gewonnen hat, weil man sich eben nur die Helden ansehen muss. In SC2 hingegen passieren fünf Dinge an drei Orten gleichzeitig und Spiele werden gerne ohne Endfight entschieden. Einer von beiden blutet schlicht aus, Gameover. Das ist für den Kenner auch spannend, für den Anfänger jedoch völlig langweilig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort