Wären eSports bei den Olympischen Spielen möglich?: Rob Pardo im Let’s Talk About Tech Podcast

Wären eSports bei den Olympischen Spielen möglich?: Rob Pardo im Let’s Talk About Tech Podcast
Wären eSports bei den Olympischen Spielen möglich?: Rob Pardo im Let’s Talk About Tech Podcast
User Rating: 4.8 (3 votes)

Die Beliebtheit von Computerspielen im professionellen eSports Bereich kann heutzutage nicht mehr wirklich unterschätzt werden und führte in der Vergangenheit bereits dazu, dass einige Länder oder Bildungsanstalten Computerspielern ähnliche Freiheiten wie anderen Sportlern einräumten. Da solche Vorfälle sich langsam immer mehr häufen, stellt sich irgendwann auch einmal die Frage, ob wir in der Zukunft nicht vielleicht sogar eine eSport Abteilung bei den Olympischen Spielen sehen werden.

Auch wenn diese Idee derzeit von vielen Menschen vermutlich noch belächelt wird, so haben auch Blizzards ehemaliger Chief Creative Officer Rob Pardo, BBC Radio Moderator Colin Paterson und Reporter Dave Lee dieses Thema vor Kurzem in ihrem “Let’s Talk About Tech Podcast” ein wenig diskutiert. Dabei vertritt  Pardo aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen in diesem Bereich die Meinung, dass sich Computerspiele theoretisch sehr gut für die Olympischen Spiele eignen würden.

“There’s a very good argument for e-sports being in the Olympics,”

Als Grund dafür wurde unter anderem die polarisierende Wirkung dieser Titel genannt, die besonders im asiatischen Raum aufgrund der kompetitiven Grundlage der Spiele zu teilweise enormen Zuschauerzahlen führt. Dazu kommt dann auch noch, dass professionelle Spieler eine schnelle Auffassungsgabe und beeindruckende Reflexe (mehr als 300 Klicks pro Minute) benötigen, was zwar beides durch hartes Training und Erfahrung zu erreichen ist, aber mit zunehmendem Alter langsam abnimmt. Somit ist aus Sicht von Rob Pardo eine ganze Reihe von Punkten vorhanden, die den eSport mit normalen Sportarten gleichstellen.

Den Podcast mit dieser Diskussion könnt ihr euch hier anhören.

 

 

Die Antwort auf die Frage:

Zusätzlich zu einigen Problemen bei den Kriterien für die Aufnahme in die Spiele (Geschichte und Tradition der Sportart, Verbreitung, Beliebtheit, Gesundheit der Athleten, Entwicklung des zuständigen Sportverbandes und Kosten der Ausrichtung), hätten Computerspiele vermutlich auch noch mit ähnlichen Problemen wie die Anhänger des Spiels “Schach” zu kämpfen. Viele Menschen fordern bereits seit einiger Zeit eine Aufnahme von Schach in die Olympischen Spiele, was aber bisher von dem zuständigen Komitee durchgehend abgelehnt wird. Dies liegt hauptsächlich daran, das Schach als “Mind Game” eingestuft wird und somit nicht bei den Olympischen Spielen willkommen ist. Somit wäre eine Aufnahme von eSport in die klassischen Olympische Spiele zwar nicht zu 100% ausgeschlossen, aber es ist dennoch nicht sehr wahrscheinlich.

 

 

(via)

 

Tags:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort