BfA: Neue Modelle für bekannte Kreaturen

BfA: Neue Modelle für bekannte Kreaturen
BfA: Neue Modelle für bekannte Kreaturen
User Rating: 4.6 (1 votes)

Da viele der älteren Modelle in World of Warcraft mehr als 10 Jahre alt sind und mittlerweile auch einfach nicht mehr besonders schön aussehen, nutzen die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment ihre Content Updates gelegentlich dafür, um bereits im Spiel vorhandene Mobs mit brandneuen hochauflösenden Modellen auszustatten. Diese Prozedur wird dabei dann meistens bei den Kreaturen angewandt, die in kommenden Zonen oder Instanzen auftauchen und mit ihren alten Designs nicht sonderlich gut zu den neuen Mobs passen würden. Zu den im Laufe der Zeit mit neuen Modellen versorgten Kreaturen gehören beispielsweise die mit Legion angepassten Murlocs, Adler, Basilisken und Eichhörnchen.

Wie findige Data Miner nun durch das Durchsuchen des seit einigen Tagen auf dem Testserver von World of Warcraft vorhandenen Build 8.0.1 herausfinden konnten, wird die kommende Erweiterung “Battle for Azeroth” ebenfalls einige brandneue Modelle für schon jetzt in diesem MMORPG antreffbare Mobs mit sich bringen. Auch wenn das Ganze im Moment noch nicht offiziell durch die Entwickler oder einen Besuch auf dem PTR bestätigt wurde, so sieht es im Moment aber ganz danach aus, als würden diese Modelle sowohl bei den Mobs in den Zonen des Addons als auch bei den älteren Vertretern dieser NPCs eine Verwendung finden. Von diesen neuen Designs profitieren beispielsweise die Hauskatzen, die Hühner, die kleineren Krabben, die humanoiden Kinder und die klassischen Zombies.

Die folgende Übersicht beinhaltet alle bisher in den Spieldaten entdeckten Modelle für bereits bekannte Kreaturen:

 

 

Baby Schildkröten:

 

Knochenspinnen:

 

Katzen:

 

Hühner:

 

Krabben;

 

 

Diemetradon:

 

Frösche:

 

Riesige Spinen:

 

Gorillas:

 

Pferde:

 

Weibliche Kind:

 

Männliche Kind:

 

Hyänen:

 

Lava Spinnen:

 

Mechanische Hühnchen:

 

Höhlenspinnen:

 

 

Schweine:

 

Präriehunde:


 

Stacheleber:

 

Raben:

 

Haie:

 

Skarabäen:

 

Taranteln:

 

Donnerechsen:

 

Geier:

 

Windnattern:

 

Zombies:

 

 

(via)

3 Comments

  1. Das wäre schreckliche Neuigkeiten für mich mit Arachnophobie, zum Glück spiele ich nicht mehr selber.
    Ernsthaft, wer sitzt bei Videospielunternehmen und denkt sich ‘Hey, wisst ihr was in unserer High Fanatsy Welt mit einer schier unendlichen Palette an phantastischen Tierwesen fehlt?! Riesige Spinnen! Und lasst sie uns so fett und realistisch wie möglich machen!’.
    Zum Glück gibt es für Skyrim und The Witcher Anti-Spider-Mods

    • Verwendest du wirklich Anti-Spider-Mods? Ich habe noch nie davon gehört, dass Leute solche Mods tatsächlich nutzen.

      • Leider ja. Die No-Spider-Mod für the Witcher 3 wurde alleine über 21.000x runtergeladen (die alten Zahlen wurden mit der aktuellsten Version leider wieder auf 0 gesetzt).
        Ich konnte leider Dragon Age 2 nicht zu Ende spielen weil man irgendwann auf gigantische Riesenspinnen gestoßen ist und DHrR: Krieg im Norden auch nicht.
        Hab mir diese ‘Krankheit’ nicht ausgesucht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort