Bannwelle: Der Verkauf von Clear-Runs für echtes Geld wurde erneut bestraft

Bannwelle: Der Verkauf von Clear-Runs für echtes Geld wurde erneut bestraft
Bannwelle: Der Verkauf von Clear-Runs für echtes Geld wurde erneut bestraft
User Rating: 4.7 (1 votes)

Der für die Spielerschaft von World of Warcraft zuständige Community Manager Ornyx verkündete in der vergangenen Nacht in den offiziellen Foren dieses MMORPGs, dass die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in den letzten Tagen erneut umfangreiche Maßnahmen gegen eine Vielzahl von Accounts einleiten mussten, deren jeweilige Besitzer in den vergangenen Wochen nachweisbar durch den direkten Verkauf oder das Bewerben von Clear-Runs für echtes Geld (Verkäufer und Käufer!) gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen haben. Leider beinhaltete der Bluepost von Community Manager Ornyx auch dieses Mal wieder keine konkreten Informationen zu den genauen Strafen für diese überführten Personen, weshalb daran interessierte Personen im Moment nur über das genaue Strafmaß für diese Taten spekulieren können. Aufgrund der aktuell bei Blizzard Entertainment herrschenden Nulltoleranzeinstellung ist es allerdings sehr wahrscheinlich, dass diese Personen je nach Schwere ihres Vergehens entweder mit einer vorübergehenden Sperre (mehrere Monate) oder einem permanenten Bann bestraft wurde.

Zusätzlich dazu haben die für das Verhängen dieser Strafen verantwortlichen Mitarbeiter dieses Entwicklerstudios diese erneute Bannwelle scheinbar auch noch dafür genutzt, um weniger umfangreich ausfallende Maßnahmen gegen einige Spieler durchzuführen, die sich in den letzten Wochen durch das Teilen von Accounts einen Vorteil im Progress-Rennen verschafften. Während die Strafen dieses Mal noch relativ gering ausfielen und in den meisten Fällen auf sehr kurze Sperren (einige Tage) hinausliefen, so möchten die Entwickler das Weitergeben von Accountinformationen und gemeinsame Nutzen von Accounts in der Zukunft aber wesentlich härter bestrafen. Das sogenannte “Accountsharing” gehört nun nämlich ebenfalls zu den nicht mehr länger von Blizzard Entertainment tolerierten Verstößen gegen die Nutzungsbestimmungen.

 

(Hinweis: Auch wenn das Verkaufen von Diensten oder Waren für echtes Geld im Moment verboten ist, so dürfen die Spieler diese Dinge aber trotzdem für alle im Spiel vorhandenen Ressourcen und Gegenstände anbieten. Wer durch das Verkaufen von Clear-Runs oder anderen Tätigkeiten also Geld erhalten möchte, der sollte seine Leistungen für Gold anbieten und sich dafür dann die in Blizzard-Guthaben umtauschbaren WoW-Marken kaufen.)

 

 

Recent Actions Against Terms of Use Violations

We’ve recently taken action against a number of accounts that were actively participating in and/or advertising the sale of in-game raid or dungeon clears in exchange for real-world currency. Such behavior is a clear violation of the World of Warcraft Terms of Use.

Additionally, we’ve issued smaller actions against players who were found to be sharing account details in order to gain a competitive advantage during raid progression. Account sharing of any kind is against the World of Warcraft Terms of Use, and will not be tolerated. While the penalties applied as part of these actions were relatively minor, we intend to apply much harsher penalties for such behavior in the future.

As a reminder, in order to ensure fair play and competitive integrity, we closely monitor these and other activities that violate the Terms of Use. This includes selling in-game services for real money, exchanging accounts or characters, and similar violations done with the intention of gaining a competitive advantage in raid progression (such as the purchase or transfer of geared characters or accounts between owners).

Note that while selling assistance with obtaining items, achievements, PvP rating, or other in-game benefits for real-world currency is against the Terms of Use, selling those things in exchange for in-game gold is perfectly legitimate. Players should not feel as though participating in a “gold run” is going to result in negative action taken against their account.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort